Alaska/Yukon: Mücken?

    Diskutiere Alaska/Yukon: Mücken? im Reiseplanung und Fragen zu Alaska, Yukon, Northwes Forum im Bereich Hoher Norden; Hallo, wir haben im mai/juni die 4 großen seen umrundet. in canada sind wir fast von den mücken aufgefressen worden. >:( ist es den biestern im...
G
guenhi
Amerika Tourist
Registriert seit
21. April 2005
Beiträge
163
Reaktionswert
0
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #1
Hallo,
wir haben im mai/juni die 4 großen seen umrundet. in canada sind wir fast von den mücken aufgefressen worden. >:(
ist es den biestern im mai/juni in alaska/yukon noch zu kalt oder muss ich literweise autan mitbringen? ???
gruß guenhi  [smiley=10]
 
A
Anzeige
Re: Alaska/Yukon: Mücken?
Christian69
Christian69
Newbie
Registriert seit
4. Juli 2004
Beiträge
5
Reaktionswert
0
Ort
Brühl
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #2
Hallo,

ich war letztes Jahr im Juni in BC, Yukon und Alaska,und nachts ist es schlimm gewesen mit den Mücken.Dauernd ein summen um die Ohren.Man sollte beim WoMo Türen und Fenster geschlossen halten,oder die Fliegengitter schließen.Über Tag wars eigentlich kein Problem da hat man fast nichts von den Stechmücken gespürt.Ich würde aber trotzdem Autan mitnehmen,wir hatten leider keins dabei :) :)

Gruß Christian
 
yukonsepp
yukonsepp
Newbie
Registriert seit
15. Juni 2004
Beiträge
37
Reaktionswert
0
Ort
Dobl bei Graz
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #3
Hi,
ich würde kein Autan mitnehmen.
Laut Berichten von Leuten macht den Biestern dort das nicht viel aus, manche meinen, es zieht sie sogar an.

Haben uns damals direkt in Canada mit solchen Mitteln eingedeckt. Ich glaub Muskol oder so hat es geheißen. Die wirken auch recht gut. Man muss sich aber immer wieder mal einsprühen. Man sollte aber keine zu empfindliche Haut haben, sind recht agressiv diese Mittel. Haben es uns daher manchmal nur auf die Bekleidung oder den Hutrand gesprüht, hat auch geholfen.

Grüsse
Sepp
 
G
guenhi
Amerika Tourist
Registriert seit
21. April 2005
Beiträge
163
Reaktionswert
0
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #4
hallo,
ich werde kein autan mitnehmen.
ich wollte eigentlich nur wissen, wie schlimm es mit den mücken ist.
das amerikanische mückenspray hat bei mir immer gewirkt, nebenwirkungen hatte ich keine.
meine marke:
OFF! Skintastic family formula insect repellent von Johnson.
gibt es in verschiedenen wirkungsgraden: freundlich zur haut oder unfreundlich zu den mücken.
gruß guenhi ;)
 
F
fireweeds
Newbie
Registriert seit
14. Januar 2005
Beiträge
15
Reaktionswert
0
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #5
Hi, autan kannst du vergessen!
wirken tut Muskol. bekommst du bei fred meyers in fairbanks.
 
S
stefanx
Amerika Tourist
Registriert seit
3. März 2005
Beiträge
128
Reaktionswert
0
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #6
OFF! kam mir auch als erstes in den sinn...
 
F
fireweeds
Newbie
Registriert seit
14. Januar 2005
Beiträge
15
Reaktionswert
0
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #7
geht auch [smiley=08]
 
K
Klondike1898
Newbie
Registriert seit
14. April 2005
Beiträge
34
Reaktionswert
0
Ort
Lübeck
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #8
Ausser im Winter habe ich immer Mücken gehabt. Naja, und Herbst und Frühjahr sind meist nur wenige Tage .
Aber etwas das was hilft, habe ich noch nicht gefunden.
Die bereits empfohlenen Produkte lindern aber helfen ?
Es gibt auch Räucherstäbchen oder Rauchschlangen die die Viecher vertreiben sollen, der Gestank lullert einen so ein, das man die Mücken vergisst.
Ignorieren und wenig waschen sowie ein Feuer helfen mehr.
Bloß kein Deo oder parf. Duschgel und solche Dinge benutzen.
Sich mit Diesel einschmieren soll auch helfen, Freiwillige vor !

Aber, eine gute Nachricht : Die meisten Campground´s werden mit einem
Mückenbrutkiller per Heli besprüht.


Viel Spaß und wenig kleine Freunde

Lars [smiley=04]
 
falki
falki
Amerika Fan
Registriert seit
23. März 2005
Beiträge
84
Reaktionswert
0
Ort
Zuerich / Schweiz
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #9
Re: Alaska/Yukon: M�cken Mai/Juni ?

hi folks

ich habe da mal noch eine frage zur mueckenplage im august/september. ich war vor 10 jahren einmal in alaska/yukon in dieser zeit und hatte eigentlich keine probleme... kaum muecken!

jetzt gehe ich mit meiner familie wieder einmal nach nordamerika aber diesmal fliegen wir nach vancouver und reisen mit dem womo in bc herum.

frage: wie sind eure erfahrungen mit muecken im aug/sep in bc?
ich dachte eigentlich je noerdlicher desto mehr muecken...

gruss falki
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #10
Hallo,

in den letzen Jahren war ich immer im September in BC. Mit Mücken hatten wir kaum Probleme. Vereinzelt (z.B. Vancouver Island, Osoyoos) gab es noch einige Mücken und wir haben einige Stiche abbekomnen, aber von einer Plage würde ich nicht sprechen. Mit dem ersten Schnee (Mitte September) war es in den Rockies dann ganz vorbei mit den Mücken. Für den Notfall haben wir immer etwas "deep wood off" dabei (mit 30% deet).

Gruss Tom
 
G
guenhi
Amerika Tourist
Registriert seit
21. April 2005
Beiträge
163
Reaktionswert
0
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #11
hallo tom21,
willst du damit sagen dass "deep wood off" besser wirkt als "OFF!" ?
gruß günther
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #12
damit sagen dass "deep wood off" besser wirkt als "OFF!" ?
Nein - will ich nicht sagen, soweit ich weiß, werden alle diese Mittel vom gleichen Unternehmen hergestellt (scjohnson). In den USA gibt es das Mittel allerdings mit einer höheren DEET-Konzentration (die dann auch besser & länger gegen die Mücken schützen, aber wahrscheinlich der Gesundheit nicht weiter förderlich sind).

Mückenschutz in Kanada:

www.bugfreeliving.ca/bfl_offrepellent.asp

www.scjohnson.ca/scj_insectcontrol.asp

Mückenschutz in den USA:

www.offprotects.com/sportsman.asp
 
F
frenchi38
Newbie
Registriert seit
30. Januar 2009
Beiträge
5
Reaktionswert
0
Ort
FRANKREICH
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #13
Und die Stechmücken??????

Zuerst einmal vielen Dank an alle, die mir Auskünfte über die Vermietung von Geländewagen gegeben haben.
Unsere Reiseroute steht jetzt fest, wir haben beschlossen vorschriftsmässig auf den erlaubten Strassen zu fahren - es gibt bestimmt auch so schon genug zu sehen und zu erleben. Und für eine erste Alaskareise ist es OK.
Nun noch eine andere Frage : ist es wirklich so schlimm mit den Stechmücken dort? Sind sie überall oder nur im Innneren vom Lande? Wie kann man sich davor schützen? Soll man sich direkt dort mit schützenden Mitteln eindecken?
Wir haben vor ein paar Jahren diese Mücken in Finnland erlebt und keine sehr gute Erinnerung daran!:rolleyes:
Danke für eventuelle Tipps.
Frenchi38
 
Kali
Kali
eh. AF-Fan
Registriert seit
29. Oktober 2005
Beiträge
3.456
Reaktionswert
0
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #14
Hallo frenchi,
"Stechmücken" findest du hauptsächlich in der Nähe von Wasser, und dies dann auch mehr an stehenden Gewässern.
Die geeigneten Mittel gibt es dort genügend. Die, die du hier erwerben kannst sind für diese kleinen Quälgeister nur Parfüm, und sie lachen sich eher tot darüber, als das es sie abhält.
 
Inge
Inge
Yukon-Fan
Registriert seit
26. Mai 2004
Beiträge
189
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #15
...nur Parfüm, und sie lachen sich eher tot darüber, als das es sie abhält.
@ Kali: Damit wäre frenchie aber doch schon geholfen...:laugh:

Im Ernst: Auch mein Rat ist, an Ort und Stelle entsprechende Mittel besorgen und hoffen, dass sie wenigstens ein bisschen helfen. Je nach "Invasionsstärke" ist auch der Gedanke an ein Mückennetz für den Kopf nicht verkehrt. Wir sind im Juni im Yukon auf wahre Wolkenformationen dieser niedlichen Biester gestoßen und ich war froh, solch ein Netz dabei gehabt zu haben. Aber jedes Jahr ist anders und jeder wird wohl seine eigenen Erfahrungen mit den Plagegeistern gemacht haben/machen.

Gruß

Inge
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #16
Hallo,

nach meinen Erfahrungen gab es Mückenwärmen in Alaska & Yukon eher punktuell. Die meisten Mücken haben wir im Denali NP am Wonder Lake (&Umgebung) angetroffen (Reisezeit war Mitte Juni). Dort gibt es größere Feuchtgebiete. Von Wolken würde ich aber nicht sprechen. Am Wonder Lake haben wir auch vereinzelt Wanderer mit Mückenhut gesehen. Es gibt auch einen Wanderer, der einen Komplettschutz getragen hat (Jacke mit Kapuzze und Gesichtsschutz in Form eines Mückennetzes). Dies ist sicherlich hilfreich für Leute, die allergisch auf Insektenstiche reagieren. Die meisten Leute haben aber nichts oder nur Sprays benutzt.

In den Orten haben wir kaum etwas von den Mücken gesehen. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass dort vorbeugend gesprüht wird.

Im September haben wir fast garkeine Mücken im Yukon&Alaska gesehen.

Gruss Tom
 
Inge
Inge
Yukon-Fan
Registriert seit
26. Mai 2004
Beiträge
189
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #17
Hallo,

Von Wolken würde ich aber nicht sprechen.
Gruss Tom
@ Tom:
Musst Du ja auch nicht, wenn Du sie so nicht erlebt hast. ;)
Ich hatte es ja auch bereits geschrieben, dass jedes Jahr mückenmäßig anders ist (jede Gegend vermutlich auch), und jeder macht seine eigenen Erfahrungen. Wir selbst haben durchaus auch schon Urlaube fast gänzlich ohne diese niedlichen Tiere erlebt, hauptsächlich im Indian Summer. Und genau deshalb ist und bleibt das unsere bevorzugte Reisezeit.

Gruß

Inge
 
W
Weltweit
Amerika Kenner
Registriert seit
9. Februar 2009
Beiträge
410
Reaktionswert
21
Ort
Umme Ecke vom Weihnachtsmann
  • Alaska/Yukon: Mücken? Beitrag #18
Hallo,

nach meinen Erfahrungen gab es Mückenwärmen in Alaska & Yukon eher punktuell. Die meisten Mücken haben wir im Denali NP am Wonder Lake (&Umgebung) angetroffen (Reisezeit war Mitte Juni). Dort gibt es größere Feuchtgebiete. Von Wolken würde ich aber nicht sprechen. Am Wonder Lake haben wir auch vereinzelt Wanderer mit Mückenhut gesehen. Es gibt auch einen Wanderer, der einen Komplettschutz getragen hat (Jacke mit Kapuzze und Gesichtsschutz in Form eines Mückennetzes). Dies ist sicherlich hilfreich für Leute, die allergisch auf Insektenstiche reagieren. Die meisten Leute haben aber nichts oder nur Sprays benutzt.

In den Orten haben wir kaum etwas von den Mücken gesehen. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass dort vorbeugend gesprüht wird.

Im September haben wir fast garkeine Mücken im Yukon&Alaska gesehen.

Gruss Tom
Am Wonderlake sind Mitte Juni in der Regel schon genug, dass sie mich wahnsinnig machen, aber ab Juli wird es dann richtig schlimm und dann stimmt das mit den Wolken schon.

Ich kann auch nur zwei Empfehlungen geben:
1. Nimm Mückenspray, dass es vor Ort gibt!
2. Noch besser: fahr im September. Nach dem ersten Nachtfrost sind die Plagegeister weg!
 
A
Anzeige
Re: Alaska/Yukon: Mücken?
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben