abmelden oder nicht? kV behalten?....

    Diskutiere abmelden oder nicht? kV behalten?.... im Leben, Studieren und Arbeiten in den USA Forum im Bereich USA Auswandern; hallo vielleicht kann mir jemand ein tip geben, habe hier schon zig sachen gegoogelt und treads gelesen.... trotzdem werd ich nicht ganz schlau da ja...
L
lola-1980
Amerika Fan
Registriert seit
18. Oktober 2009
Beiträge
79
Reaktionswert
0
Ort
hannover
  • abmelden oder nicht? kV behalten?.... Beitrag #1
hallo
vielleicht kann mir jemand ein tip geben, habe hier schon zig sachen gegoogelt und treads gelesen.... trotzdem werd ich nicht ganz schlau da ja die meinungen weit auseinandergehen....wollen im sommer auswandern, haben aber noch ein internetshop der in unseren haus weitergeführt wird. müssen wir uns trotzdem abmelden? ich denke nicht da wir ja noch die steuer machen müssen?! unser steuerberater sagt wir sollten wenigstens bis ende des jahres den shop weiterlaufen lassen. welche vor und nachteile würde es uns bringen uns abzumelden oder nicht?! wie ist es mit dem kindergeld, würden wir noch anspruch haben wenn wir noch angemeldet sind? sollten wir die deutsche KV weiterlaufen lassen und eine auslandsreiseversicherung abschliessen (adac?) oder oder??? für tips (auch wenn es sie schon in einigen treads besprochen wurden und ich sie nicht alle fand...) wäre ich wirklich sehr dankbar
lg lola
 
G
Gast47248
Gast
  • abmelden oder nicht? kV behalten?.... Beitrag #2
hi,
in der EU ist es moeglich zwei verschiedene hauptwohnsitze zu haben. das sollte auch fuer USA-EU gelten. versichert wird man in EU logischerweise dort wo man arbeitet und seine beitraege zahlt. ist kein wohnsitz in DE mehr vorhanden, muessen auch ALLE versicherungen zwingend im zielland abgeschlossen werden (KV, Kfz, ...)
eine deutsche auslandsreiseversicherung kann man nur bei bestehendem wohnsitz in DE abschliessen und die bezieht sich auch oft nur auf begrenzte aufhalte im ausland. heisst ja auch reiseKV. ;) ob das dann noch an weitere bedingungen geknuepft ist kann ich nicht sagen, aber dazu haben wir ja die USA experten hier ...
informiert euch gut denn das erste was versicherungen machen wenn sie zur kasse gebeten werden, ist nachzupruefen ob nicht jemand anders die kosten uebernehmen muss. nicht an der falschen stelle sparen und immer schoen die karten auf den tisch! ;)
kindergeld gibts natuerlich auch nur wenn ihr in DE wohnt und vor allem da steuern zahlt....
manchmal ist DE doch nicht so schlecht, gelle?
chris
 
L
lola-1980
Amerika Fan
Registriert seit
18. Oktober 2009
Beiträge
79
Reaktionswert
0
Ort
hannover
  • abmelden oder nicht? kV behalten?.... Beitrag #3
hallo wir sind ja auch kein flüchtlinge! hab auch nichts gegen deutschland, find amerika halt besser. das heisst aber nicht das ich es in allen dingen besser finde. wir werden aber denk ich da wir ja noch den internetshop haben in beiden ländern steuern zahlen. wie finde ich den die passende kv, jede versicherung ist ja davon überzeugt das es die beste ist, darum wär ich für tips sehr dankbar, da sind ja nun erfahrungswerte von anderen wichtig.
 
G
Gast12102
Gast
  • abmelden oder nicht? kV behalten?.... Beitrag #4
Euer Lebensmittelpunkt wird in die USA verlegt. Also Abmeldung und kein Anspruch auf deutsche Sozialleistungen.
 
karin_brenig
karin_brenig
Saupreiß, amerikanischer
Registriert seit
6. Juni 2005
Beiträge
5.285
Reaktionswert
310
Ort
Fort Wayne, IN, USA
  • abmelden oder nicht? kV behalten?.... Beitrag #5
also, ein ganzer Sack voll Fragen........ ich versuch's mal der Reihe nach.

1. Abmelden oder nicht
In D könnt Ihr solange gemeldet bleiben, wie Ihr dort eine Wohnung/Adresse habt, zu der Ihr einen eigenen Schlüssel besitzt, an der Ihr jederzeit unangemeldet auftauchen könnt, und in der Ihr Euch auch tatsächlich gelegentlich aufhaltet.
In D gemeldet zu sein hat auch Nachteile:
Pass gibt's bei deutschen Konsulat in USA nur gegen erhöhte Gebühr.
Rechtskräftige Zustellung von allerlei Dokumenten an die deutsche Adresse wird möglich - ohne daß Ihr je davon erfahrt - wichtige Fristen könnten versäumt werden.

2. Kindergeld
völlig egal, ob Ihr in D gemeldet bleibt, oder nicht - wenn Ihr den Lebensmittelpunkt in die USA verlegt, gibt's kein Kindergeld aus D mehr.
Wenn Ihr der Kindergeldkasse nicht mitteilt, daß Ihr in die USA umzieht, und deshalb weiterhin Kindergeld bezieht nachdem Ihr umgezogen seid, dann macht Ihr Euch strafbar. Wenn das irgendwann rauskommt zahlt Ihr nicht nur Kindergeld zurück, sondern obendrauf eine saftige Strafe.

3. Steuern
Natürliche Personen zahlen Steuern (in den meisten Fällen) nur in dem Land, wo sie mindestens 183 Tage eines Kalenderjahres verbracht haben.
Die Einnahmen aus dem Internetgeschäft werden in den USA versteuert, falls Ihr dort mehr als ein halbes Jahr verbracht habt - ansonsten in D.
Falls Ihr noch Immobilienbesitz in D behaltet, bleibt Ihr dafür steuerpflichtig in D und könnt evtl. in D gezahlte Steuern dann bei der US tax return anrechnen lassen.

4. Krankenversicherung
es gibt von der DKV (und vielleicht noch anderswo) weltweit gültige Krankenversicherungen. Ob die für Euch besser/billiger ist, als eine gute Krankenversicherung in USA, erforscht Ihr am besten selbst durch Anfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften.
 
teaki
teaki
Texaner in New Hampshire
Registriert seit
19. März 2008
Beiträge
3.149
Reaktionswert
0
Ort
Schwarzwald
  • abmelden oder nicht? kV behalten?.... Beitrag #6
Euer Lebensmittelpunkt wird in die USA verlegt. Also Abmeldung und kein Anspruch auf deutsche Sozialleistungen.
Du bestehst also nach aller Diskussion immer noch darauf, dass sich Personen in Deutschland abmelden muessen? Obwohl das Gesetz das ganz anders aussagt :eek:.

Manche kann man selbst mit den besten Argumenten nicht ueberreden.

http://www.wellington.diplo.de/Vertretung/wellington/de/04/Konsularischer__Service/Merkblatt__Meldewesen__DDatei,property=Daten.pdf

Kann ich bei Umzug ins Ausland in Deutschland noch gemeldet sein?
Falls Sie in Deutschland eine Wohnung behalten, die Ihnen jederzeit zur Verfügung steht, können Sie gemeldet bleiben, auch wenn Sie den Hauptwohnsitz im Ausland haben. Eine „Zweitwohnung“ wird – da in Deutschland einzige Wohnung – automatisch zur Hauptwohnung. Die Wohnung muss ausreichend groß sein und mindestens Schlafgelegenheit, Bad und Kochgelegenheit haben. Wer eine solche Wohnung nicht zur Verfügung hat, muss sich abmelden oder wird anderenfalls von Amts wegen aus dem Melderegister entfernt.

Ansonsten hat Karin alles gesagt.

Gruss teaki
 
G
Gast47248
Gast
  • abmelden oder nicht? kV behalten?.... Beitrag #7
hallo wir sind ja auch kein flüchtlinge! hab auch nichts gegen deutschland, find amerika halt besser. das heisst aber nicht das ich es in allen dingen besser finde.
no offense ... bei manchen (freiwilligen) auswanderern habe ich den eindruck sie verlassen ihr heimatland aus frust und unerfuellbaren erwartungshaltungen an das zielland. das ist natuerlich nicht auf euch bezogen.

ich bin da sehr konsequent und mecker ueber beide! ;)
 
L
lola-1980
Amerika Fan
Registriert seit
18. Oktober 2009
Beiträge
79
Reaktionswert
0
Ort
hannover
  • abmelden oder nicht? kV behalten?.... Beitrag #8
hallo karin
vielen dank für deine antworten,
muss ich erstmal verareiten.
weiss nicht was esser ist mit der krankenversicherung. eine bekannte sagte
bloß nicht aus der deutschen krankenversicherung austreten. wir können aber nicht mal ebend ich denk mal zusammen an die 500 € monatl einfach so bezahlen. was nützt die uns in amerika, ich denke mal nichts
 
L
lola-1980
Amerika Fan
Registriert seit
18. Oktober 2009
Beiträge
79
Reaktionswert
0
Ort
hannover
  • abmelden oder nicht? kV behalten?.... Beitrag #9
no offense ... bei manchen (freiwilligen) auswanderern habe ich den eindruck sie verlassen ihr heimatland aus frust und unerfuellbaren erwartungshaltungen an das zielland. das ist natuerlich nicht auf euch bezogen.

ich bin da sehr konsequent und mecker ueber beide! ;)
achso muss man ja wissen:rolleyes:. also wie gesagt uns geht es hier ja nicht schlecht und ich denke fürs erste wird es ziemlich hart und man fängt irgendwie doch von null wieder an. aber wir lieben:Titanic: das wetter und die lebensart, ist ja auch nicht jedermann sache. ich denke man liebt es oder man hasst es. wir waren schon zig mal da und wir lieben es halt. auch wenn es sicherlich einige nachteile gibt, gibt es viel an lebensqualität für uns. halt das was wir hier sehr vermissen.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten