4 Wochen: Vancouver nach Calgary

    Diskutiere 4 Wochen: Vancouver nach Calgary im Routenplanung Kanada Forum im Bereich Kanada Reise; Hallo, nachdem ich jetzt hier schon länger mitgelesen habe, möchte ich hier auch mal meine Routenplanung für 4 Wochen Westkanada aufschreiben. Ich...
A
andreasgoltz
Newbie
Registriert seit
26. Januar 2009
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • 4 Wochen: Vancouver nach Calgary Beitrag #1
Hallo,
nachdem ich jetzt hier schon länger mitgelesen habe, möchte ich hier auch mal meine Routenplanung für 4 Wochen Westkanada aufschreiben.
Ich werde mit meiner Freundin mehr oder weniger über den ganzen August drüben sein.
Der Plan:
Vancouver (3 Tage Aufenthalt)
Vancouver Island (3 Tage, hauptsächlich für Telegraph Cove und Waale)
mit der Fähre nach Bella Coola (dort 2 Tage)
von dort dann über den Highway 20 und 24 (little fort) nach Mount Robson (diese Überfahrt mögen wir relativ schnell machen, heißt vermutlich 3 Tage)
dann 5-6 Tage Jasper National Park, 3 Tage Banff NP, 2 Tage Yoho NP, 2 Tage Banff NP
und zum Schluss noch Calgary 3 Tage (so lang weil es vom Automieten her nicht günstiger ging).

Tun wir der Region zwischen der Küste und Mount Robson unrecht, wenn wir versuchen sie einfach hinter uns zu bringen? also bestimmt tun wir ihr Unrecht, aber im Hinblick, auf das was uns in den Nationalparks erwartet, ist es vielleicht gerechtfertigt?

Prinzipiell wollen wir eine schöne Mischung aus Wandern (keine Mehrtagestouren), und Sightseeing der "Standard(-natur)sehenswürdigkeiten" und natürlich viel Natur erleben.
Da wir beide noch Studenten sind, werden wir häufig in Hostels versuchen zu übernachten (ein paar sind schon gebucht) und hin und wieder Motels bzw. Bed and Breakfast übernachten. Außerhalb der Nationalparks scheint es ja kaum Hostels zu geben. Wie ist das mit den Motels, lohnt es sich da vorher zu reservieren oder ist das nie ein Problem?

Gibt es sonst noch etwas was wir unbedingt erlebt haben sollten? :)
Über Tipps von billigen und guten Unterkünften bin ich auch immer dankbar!
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • 4 Wochen: Vancouver nach Calgary Beitrag #2
Hallo,

wir sind auch immer mit dem Mietwagen in Westkanada unterwegs.

Ich persönlich finde, dass es auf dem Abschnitt Bella Coola - Williams Lake besonders viel zu entdecken gibt.

Dort gibt es zunächst das Bella Coola Valley mit einigen versteckten Wanderwegen und dem typischen Grizzlybären-Lebensraum in der Nähe von Stuie.

Zudem gibt es im Abschnitt Nimpo Lake - Williams Lake gibt es etliche (unasphaltierte Nebenstrecken), die sehr interessant sind und es gibt den Farwell Canyon mit den größten kanadischen Dünen. Wenn ihr Zeit habt, lohnt sich hier der eine oder andere Halt. Eine große Vielfalt an Unterkünften dürft ihr allerdings nicht erwarten.

Wenn ihr noch Zeit habt, empfehle ich euch ab Williams Lake erst noch einen Abstecher in den Bowron Lake Provincial Park mit Übernachtung in der Beckers Lodge. Der Park ist ideal, wenn ihr Intresse am Kanufahren habt (z.B. drei Tage an der Westseite). Außerdem gibt es im Park viele Elche und am frühen Morgen bzw. im Abendgrauen tauchen die Elche auch schon mal am Strassenrand auf. Richtige Elche sieht man ansonsten eher selten in Westkanada. Von Barkerville gibt es eine kleine (sehr schöne) Strasse nach Likely und von dort kommt ihr dann wieder auf den Highway 24.

Allgemein gilt, dass die Unterkunftpreise und Preise für Aktivitäten in den Nationalparks deutlich über den Preisen in den sonstigen Regionen liegen. Daher schaue ich mir die Möglichkeiten in den sonstigen Regionen immer genau an, denn es gibt dort manche Dinge, die man dort genauso gut machen kann und dies schont das Reisebudget.

Motels findet ihr sicherlich in jedem größeren Ort (meistens an den Ortaus- und Orteinfahrten). Meistens leuchtet dort immer irgendwo ein vacancy Schild auf, man erkennt aber fast nie die Preise. Wir vermeiden diese Unterkünfte, da wir lieber eine Unterkunft nehmen, die auch landschaftlich schön liegt und die uns im Idealfall auch die Möglichkeit zur Selbstversorgung bietet. Da man ggf. etliche Kilometer fahren muss, man nicht auf den ersten Blick sieht, ob noch etwas frei ist und diese Art von Unterkünften häufig etwas versteckt liegen, informieren wir uns lieber vorher im Internet und reservieren die Unterkünfte vor. Dann erleben wir keine Preisüberraschungen.

Wahrscheinlich habt ihr schon mitbekommen, dass es für BC einen kostenlosen accomodation guide gibt, der bei der Unterkunftsuche gute Hilfe leisten kann.

Gruss Tom
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • 4 Wochen: Vancouver nach Calgary Beitrag #3
Vancouver Island (3 Tage, hauptsächlich für Telegraph Cove und Waale)
Bei den Walbeobachtungstouren fanden wir persönlich die Tour von Mackay-whale-whatching ab Port McNeill besser (im Vergleich zu stubbs whale-whatching). Der Veranstalter das schnellere Boot und die Tour ist etwas länger. Auf Anfrage werden die Teilnehmer auch an einem Steg in der Nähe von Telegraph Cove abgeholt, so dass ihr nicht unbedingt in Port McNeill übernachten müßt.

Hier noch einmal die Internetseiten von den beiden Veranstaltern:

http://www.whaletime.com/


http://www.stubbs-island.com/

Gruss Tom
 
A
andreasgoltz
Newbie
Registriert seit
26. Januar 2009
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • 4 Wochen: Vancouver nach Calgary Beitrag #4
hey,
vorweg, danke für die vielen Tipps!
Beim Whale Watching hatten wir uns eigentlich schon für Stubbs entschieden, da die irgendeine Art Umweltabzeichen haben (welches genau weiß ich nicht, das hat eher meine Freundin rausgefunden, auf jeden Fall haben sie sich verpflichtet die Wale und anderen Tiere nicht durch zu nahes auffahren etc. in ihrem Lebenslauf zu stören). Wohnen werden wir wohl trotzdem in Port McNeill, da es dort einfach billiger ist, bzw. so wie ich das gesehen habe die leistbaren Sachen in Telegraph Cove schon weg sind.

Auf das Bella Coola Valley freue ich mich auch schon besonders und habe mir schon gedacht, dass es sich lohnen würde dort mehr Zeit zu verbringen. Ein wenig Angst habe ich trotzdem vor den unasphaltierten Straßen. Wir werden nur ein Standard-Kleinwagen haben. Der Hill scheint ja recht Respekteinflößend zu sein, da ich aber nun schon häufiger gelesen haben, dass auch Wohnwagen da hoch und runter fahren, hoffe ich mal, dass das schon ok gehen wird. Die anderen unasphaltierten Straßen da sind in ähnlich gutem Zustand? Der Farwell Canyon sieht auf Photos echt toll aus und von dem hatte ich auch noch gar nichts gehört. Danke für diesen Tipp auf jeden Fall.
Muss man bei Wanderungen in dem Grizzly Gebiet irgendwie extrem aufpassen oder geht das mit den üblichen Vorsichtsmaßnahmen schon klar? So Grizzly-touren sind anscheinend leider zu teuer, obwohl ich schon Bock drauf hätte...

Ach ja, wir armen Studenten ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
RVer
RVer
NordAmerika WoMo(RV)Fan
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
5.222
Reaktionswert
66
Ort
Edmonton, AB
  • 4 Wochen: Vancouver nach Calgary Beitrag #5
Bella Coola, BC

Noch einmal an dieser Stelle. Die folgende website hat ein Video vom Hill:

http://ronsalaska.blogspot.com

Einfach ganz runter scrollen und auf OLDER POST klicken, naechste Seite hat das Video. Das "grosse" Problem am Hill ist, dass es keine Seiten Begrenzung gibt. Nach einem Regenschauer (die sollen dort ja oefters vorkommen), kann schon etwas Rutschgefahr oder so bestehen. Der Hill wurde schon oefters in den Nachrichten genannt: Strasse gesperrt, wegen Erdrutsch usw! Aber sicher alles halb so schlimm, die Anwohner fahren den Hill ja auch taeglich.

Viel Freude
RVer
 
fischli73
fischli73
Kanadaliebhaberin
Registriert seit
30. Juni 2005
Beiträge
788
Reaktionswert
9
  • 4 Wochen: Vancouver nach Calgary Beitrag #6
Hallo,

ich werde in diesem Jahr auch zum ersten Mal ein paar Tage im Bella Coola Valley verbringen. Für eine Bärenbeobachtungstour haben wir uns folgendes Unternehmen ausgesucht. Die Preise finde ich im Vergleich zu anderen Anbietern z.B. auf Vancouver Island wirklich noch bezahlbar.

Schau es Dir einfach mal an:
https://www.coastmountainlodge.com/site/wilderness_tours/grizzly_bear_tours.html
 
A
andreasgoltz
Newbie
Registriert seit
26. Januar 2009
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • 4 Wochen: Vancouver nach Calgary Beitrag #7
hm ja,
also mit dem hill wirds schon gehen solang kein wahnsinns regen grad ist, und falls es so ist, muss man halt irgendwie umplanen, aber ich hoffe einfach mal ;).

die coast mountain lodge ist wirklich gar nicht so teuer im direkten vergleich. leider sind wir etwas zu früh da.

ich bin jetzt auf jeden fall mal prinzipiell soweit, dass ich ein zwei tage von den beiden großen nationalparks wegnehme und sie dafür die bella coola region schichten werde. wie genau weiß ich noch nicht. entweder ich mache trotzdem diese bärtour, die an sich sicher schon landschaftlich toll ist und viele sonstige tiere wirds auch geben, aber bären wohl eher nicht. Die andere möglichkeit ist, ich bleib trotzdem nur eine nacht in hagensborg und umgebung (das schiff kommt ja schon 6 uhr morgens dort an, das heißt, wir haben eh einen ganzen tag dort) und fahren dann am nächsten tag ein stück weiter bis zum "eagle lake", wo es auch sehr schöne cabins direkt am see zu buchen gäbe.

weiß jemand von euch, ob es dort auch schöne wanderungen gibt? oder wäre das eher den seeblick genießen? im zweiten fall würde ich wohl eher in hagensborg zwei nächte bleiben, von wo aus es ja anscheinend definitiv tolle wanderungen gibt.

danke
andi
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben