2010 Westküste zu dritt

    Diskutiere 2010 Westküste zu dritt im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hi, man is das lange her das ich hier geschrieben habe aber jetz hab ich meinen login auch wieder gefunden :P Nachdem letztes jahr die Ostküste rund...
S
Samurai
Newbie
Registriert seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Reaktionswert
0
  • 2010 Westküste zu dritt Beitrag #1
Hi, man is das lange her das ich hier geschrieben habe aber jetz hab ich meinen login auch wieder gefunden :P

Nachdem letztes jahr die Ostküste rund um NY so wunderschön gelaufen ist, nicht zuletzt dank eurer hilfe. würd ich gerne mal eure meinung bzgl. des geplanten urlaubs nächstes jahr an der Westküste hören.

wir sind zu dritt (23,24 und 26 jahre alt)

zeitlich gesehn werdens ca 3 wochen + evtl noch 2-3 tage sein

zuerst möchten wir noch einen zwischenhalt in NY machen da einer der beteiligten noch nicht dort war und da wollen wir ihm die wichtigsten sachen in NY ned vorenthalten. von NY dann weiter zum beginn unsrer eigentlichen tour, nach San Francisco, von dort gehts mit dem Auto weiter.

NY - 2Nächte
SF - 3Nächte
(SF) - Yosemite - Mommoth - Death V. - (Zion) 3Nächte
Zion - Bryce - Page - (Grand Canyon) 3Nächte
Granc Canyon - Phoenix - Palm Springs - Joshua Tree - (San Diego) 3Nächte
San Diego+LA 4Nächte
(LA)+Las Vegas 4Nächte

in Klammern bedeutet: nur an- bzw abreise

wir sind eher spontane menschen also ist das ganze nur so ne richtlinie, bzw vorrausplanung damit man ned ganz ohne plan dasteht.

ich hoffe ihr könnt meine aufstellung verstehn. is bei meinen entwürfen immer ned so leicht :-D

die schleiffe fahrn wir deswegen weil wir las vegas unbedingt zum schluss haben wollten.

glaubt ihr das ganze is zu stressig? wir sind auch 3 fahrer dadurch auch längere stücke kein problem.

Fragen oder Vorschläge les ich hier gerne :P
 
G
Gast7972
Gast
  • 2010 Westküste zu dritt Beitrag #2
Hallo,

also so ganz komme ich mit Deiner Planung nicht klar.
So wie ich es verstehen, seid Ihr 2 Nächte, also 1 vollen Tag in NY. Das lohnt sich doch überhaupt nicht!
Bei der übrigen Tour ist nicht ganz klar, wie Ihr Euch das denkt. Wenn ich richtig verstehe, wollt Ihr z.B. von SF zum Yosemite, dort 1 Nacht, weiter nach Mammoth, dort 1 Nacht, zum Death Valley, dort wieder 1 Nacht usw.
Falls das so richtig ist, ist es, sagen wir mal: nicht so glücklich.
Warum wollt Ihr zum Yosemite NP, wenn Ihr Euch den nicht anschaut, sondern abends ankommt und am nächsten Tag wieder weiterfahrt. Dasselbe gilt für Zion, Bryce, Page, Grand Canyon, usw. Nur zum Übernachten könnte Ihr euch eigentlich die NP sparen.

Oder habe ich da etwas total falsch verstanden?

Gruss Beate
 
S
Samurai
Newbie
Registriert seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Reaktionswert
0
  • 2010 Westküste zu dritt Beitrag #3
Hi erstmal,
dacht ich mir das das ganze etwas unverständlich ist.
ich versuchs mal bisl zu erklärn.

zu new york: es ist so das wir letztes jahr schon ne woche dort waren (2 von uns) und wir nur noch 2-3 sachen machen wollten die wir damals aufgrund von wetter etc verpasst hatten. der dritte will einfach nur mal reinschnuppern. dachten uns halt da sowieso irgendwo ne zwischenlandung sein muss könnte man da nen tag reinschieben...

zu der planung: wir haben gemerkt das wir uns grundsätzlich nicht recht genau an unsre planungen halten wenn wir mal unterwegs sind :P somit ist das ganze nur ne liste von anhaltspunkten damit wir die zeit etwas kalkuliern können.

ein beispiel: (SF) - Yosemite - Mommoth - Death V. - (Zion) 3Nächte

bedeutet für mich abfahrt morgends (relativ früh) in SF dann bleiben uns 3 nächte ca die wir für diesen abschnitt einplanen

gerechnet hätte ich dann so. ankunft yosemite etwa 12-14 uhr (ist das zu spät?)

übernachtung 1 zwischen yosemite und mommoth

nächster tag morgends mommoth

übernachtung 2 vor dem death v.

dann morgends/vormittags durchs death v.

übernachtung 3 da wo wir müde werden auf dem weg nach zion

isses jetzt verständlicher?

da ich noch keine NPs in den USA besucht habe kann ich leider nicht einschätzen wie lange man da wirklich einplanen sollte. ich habe jetzt mal mit ca einem halben tag gerechnet. wenn ich da falsch liege verbessert mich bitte.
 
rower2000
rower2000
Ehrenmitglied
Registriert seit
28. April 2009
Beiträge
4.458
Reaktionswert
166
Ort
Zürich, früher Bregenz [A]
  • 2010 Westküste zu dritt Beitrag #4
da ich noch keine NPs in den USA besucht habe kann ich leider nicht einschätzen wie lange man da wirklich einplanen sollte. ich habe jetzt mal mit ca einem halben tag gerechnet. wenn ich da falsch liege verbessert mich bitte.
Naja, das kommt auf den NP an, wieviel Stress du dir machen willst und was du machen willst. Für den Yellowstone sind 3 Übernachtungen das Minimum. GC kann man an einem halben Tag machen, ich würd trotzdem immer einen ganzen Tag empfehlen, weil's sonst Auto raus-Foto-Auto rein-weiter wird. Im Bryce Canyon kannst du 2 Std Viewpoints anschauen, einen halben Tag Viewpoints machen und einen kurzen Trail in den Canyon runter und wieder rauf machen oder 2 volle Tage ausgedehntere Wanderungen machen.

Grüße,
Sigi
 
R
Rajko
Newbie
Registriert seit
10. Dezember 2009
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • 2010 Westküste zu dritt Beitrag #5
Hallo.Bin neu hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
R
Rajko
Newbie
Registriert seit
10. Dezember 2009
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • 2010 Westküste zu dritt Beitrag #6
Ich bin neu dabei.Dummerweise weiß ich nicht wie ich eine eigene Frage reinstellen kann.Kann mir jemand helfen?

Danke
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • 2010 Westküste zu dritt Beitrag #7
@rajko

Ich bin neu dabei.Dummerweise weiß ich nicht wie ich eine eigene Frage reinstellen kann.Kann mir jemand helfen?
Du hast ja obigen Text auch geschrieben:confused:
Vorgehen: Forenart wählen(z.Routenplanung), Button: neues Thema wählen, bei Titel: Text eingeben, dann schreiben und "Thema erstellen", fertig.

Gruss

Yukon
 
R
Rajko
Newbie
Registriert seit
10. Dezember 2009
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • 2010 Westküste zu dritt Beitrag #8
Danke!
Hab ich gerade auch rausgefunden.Trotzdem vielen Dank für deine Bemühungen.

Gruß Rajko
 
K
koko_photo
Newbie
Registriert seit
9. Dezember 2009
Beiträge
17
Reaktionswert
0
Ort
Niedersachsen
  • 2010 Westküste zu dritt Beitrag #9
Samurei, das funktioniert so gar nicht :tongue:. Sagen wir mal, Du kommst frühestens 12 Uhr im Yosemite an. Dann willst Du also durch den Park düsen und dann weiter fahren und Nachtquartier beziehen???? Du verschätzt Dich ordentlich mit den Fahrzeiten. Die Parks sind oft sehr groß und gefahren wird langsam. Wegen Tiere, gucken und weil man ja im Urlaub ist. Egal, wie Ihr Euch entscheidet, plant mehr Zeit ein!!! Selbst wenn Ihr nur mit dem Auto durchfahrt und ein Foto machen wollt. Dann lieber weniger abfahren, denn die Landschaft ist einfach zu schön, um da mal schnell vorbeizudüsen.

Bei meinen Touren habe ich für einen National Park immer mind. einen ganzen Tag eingeplant. Und ehrlich: oft war es zu wenig. :eek: Allerdings laufen/wandern wir auch gern in den Parks.

Ich bin immer sehr gerne in den Abendstunden in den Parks, weil es da ruhig wird (menschenmässig), das Licht wird toll und die Tierwelt wird munter :smile:. Also picknicken wir in den Parks und erfreuen uns der Sonnenuntergänge, wann immer wir die Gelegenheit haben (perfekt natürlich, wenn man im Park übernachtet).

Ich hoffe, ich konnte helfen ....

LG koko_photo
 
S
Samurai
Newbie
Registriert seit
14. Juli 2008
Beiträge
28
Reaktionswert
0
  • 2010 Westküste zu dritt Beitrag #10
bleibt nur die frage, was weglassen oder ändern in der route?

mehr zeit haben wir einach ned zur verfügung ich kann ned länger weg von meiner firma. und die andern müssen auch arbeiten.

da bin ich nämlich grad am ende meiner weisheit. vll könntet ihr mir helfen? vorschläge?
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben