1 Tag im Bryce

    Diskutiere 1 Tag im Bryce im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo, vielleicht könnt ihr mir im Bryce Canyon helfen? Ich plane die Übernachtung im Ruby's Inn. Ich möchte den Sonnenaufgang im Bryce erleben, dann...
K
kolumbus81
Amerika Tourist
Registriert seit
1. November 2009
Beiträge
168
Reaktionswert
0
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #1
Hallo,

vielleicht könnt ihr mir im Bryce Canyon helfen? Ich plane die Übernachtung im Ruby's Inn. Ich möchte den Sonnenaufgang im Bryce erleben, dann nochmal zurück ins Hotel und anschließend den Scenic Drive abfahren mit den Viewpoints, gern auch ein Stück in den Canyon wandern. Ab ca. 17.30h möchte ich zum Zion NP weiterfahren.

1) Welche Viewpoint ist zum Sonnenaufgang besonders zu empfehlen, habe jetzt schon öfter gelesen Bryce Point und Sunrise Point (sagt der Name viell. schon alles?)
2) Auf welchem Weg lohnt eine kleinere Wanderung (ca. 1-2h)?
3) Was lohnt sich ggf. überhaupt nicht?
 
A
Anzeige
Re: 1 Tag im Bryce
Richie
Richie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
4.960
Reaktionswert
5
Ort
Bayern
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #2
Hallo Kolumbus81,

3) Was lohnt sich ggf. überhaupt nicht?
spontan bin ich schon fast geneigt zu sagen:

den Scenic Drive abfahren mit den Viewpoints
:biggrin:

Spaß beiseite, es ist wirklich so dass (meiner Meinung nach) sich die Schönheit des Bryce erst so richtig entfalltet, wenn man hinein wandert. Sicherlich sind die Viewpoints auch schön anzusehen, aber ich würde eher ein paar Viewpoints auslassen und dafür mehr Zeit in eine Wanderung investieren (Außer ihr habt mit Wandern nicht viel am Hut).

Mein Favourit wäre:
Queens Garden & Navajo Combination

Viele Grüße
Richie
 
K
kolumbus81
Amerika Tourist
Registriert seit
1. November 2009
Beiträge
168
Reaktionswert
0
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #3
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.291
Reaktionswert
3.180
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #4
Sunrise Point ist tatsächlich ein sehr schöner Punkt für den Sonnenaufgang, wobei ich persönlich Sunset Point noch besser finde. Hier siehst du einzelne Formationen, während Bryce Point mehr einen Überblick über das Amphitheater bietet. Wenn du fotografieren willst, sei mindestens 15-20 Minuten vor Sonnenaufgang dort, denn andere wollen das auch.

Wenn du von Sonnenaufgang bis 17 Uhr Zeit hast, empfehle ich dir eine etwas längere Wanderung: Runter am Bryce Point (Peek-a-boo Loop) und wieder hoch am Navajo oder Queens Garden. Das geht aber nur in der Saison, wenn der Shuttle zwischen den Viewpoints verkehrt - oder du gehst noch am Rim entlang zurück. Geht auch problemlos bei deiner Zeitplanung. Auf der Peek-a-boo kommst du am ehesten den Massen aus und hast sehr unterschiedliche Sichten. Schatten gibts auch immer wieder, und extrem heiß wird es nicht; du bist hier auf 2000 Meter.

Gruß
Saguaro
 
Blaubaerin
Blaubaerin
Ehrenmitglied
Registriert seit
26. Januar 2009
Beiträge
6.363
Reaktionswert
597
Ort
Südniedersachsen
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #5
G
Gast11879
Gast
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #6
Aufgrund der Zeit die Ihr habt, empfehle ich Euch, die Rückfahrt zum Hotel nach dem Sonnenaufgang einfach zu knicken. Das kostet nur unnötig Zeit!
Stattdessen den Navajo Trail zur Hälfte gehen und auf den Peek-a-boo-Trail zu wechseln. Am Ende dann über Queens Garden Tail wieder hoch zum Rim.

Der Peek-a-boo bietet ständig wechselnde Pespektiven, mal mit Panoramablick, mal durch kleine Wäldchen mit Blick hoch zum Rim und entlang der Hoodoes. TRAUMHAFT und auch bei Hitze im Sommer kein Problem.

Die Viewpoints sind auch gut. Ich würde empfehlen, dass Ihr nach dem Sonnenaufgang entweder noch 2-3 anschaut und dann eben wandert oder nach der Wanderung noch 2-3 ansteuert. Zeitlich müsste das drin sein und Ihr habt so wirklich viel von diesem schönen Park.

Ich wolle vor ein paar Jahren auch nur die Viewpoints ansteuern, wurde in einem Forum vehement zu Hikes in den Canyon überredet und bin heute noch dankbar dafür. Echt toll!
 
K
kolumbus81
Amerika Tourist
Registriert seit
1. November 2009
Beiträge
168
Reaktionswert
0
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #8
Stattdessen den Navajo Trail zur Hälfte gehen und auf den Peek-a-boo-Trail zu wechseln. Am Ende dann über Queens Garden Tail wieder hoch zum Rim.
D.h. Start am Sunset Poin den Navajo Trail runter, dann rechts den Peekaboo-Trail als Loop, wieder ein Stück links halten und dann rechts auf Queens Garden Trail wieder hoch zum Sunrise Point? Wie weit ist das ca. und wie lange sollte man rechnen bei gemütlicher Geschwindigkeit? Das dürften doch fast 10 km sein?

Ist die Variante von Saguaro kürzer? @Saguaro, würdest du dann den westlichen oder östlichen Teil der Strecke des Peekaboo Richtung Norden wählen?
 
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.291
Reaktionswert
3.180
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #9
D.h. Start am Sunset Poin den Navajo Trail runter, dann rechts den Peekaboo-Trail als Loop, wieder ein Stück links halten und dann rechts auf Queens Garden Trail wieder hoch zum Sunrise Point? Wie weit ist das ca. und wie lange sollte man rechnen bei gemütlicher Geschwindigkeit? Das dürften doch fast 10 km sein?

Ist die Variante von Saguaro kürzer? @Saguaro, würdest du dann den westlichen oder östlichen Teil der Strecke des Peekaboo Richtung Norden wählen?
Wenn du zu einer Zeit da bist, in der der Shuttle zwischen den Viewpoints fährt, ist die von mir vorgeschlagene Tour etwas kürzer; ohne Shuttle ist sie deutlich länger, weil du dann am Rim zurück musst. Ich mag den Weg vom Bryce Point hinab zur Peek-a-boo Loop ganz gerne, weil man dort schöne Ausblicke hat und nur sehr wenig Leute trifft.

Ob West oder Ost ist bei der Loop fast egal. Der östliche Teil ist etwas kürzer und - wenn ich mich recht erinnere - etwas weniger auf und ab, der westliche dafür etwas schöner, was die Formationen angeht. Aber beide geben sich wirklich nicht viel.

Ungefähr 3 Stunden solltest du für die Route von ilync und auch für meine (mit Shuttle) rechnen.

Gruß
Saguaro
 
K
kolumbus81
Amerika Tourist
Registriert seit
1. November 2009
Beiträge
168
Reaktionswert
0
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #10
Runter am Bryce Point (Peek-a-boo Loop) und wieder hoch am Navajo oder Queens Garden.
Gruß
Saguaro
Welches ist der schönere Weg? Wall Street gibt es nur am Navajo oder? Ist es besser nordwärts (von Bryce Point zu Sunset Point, Sonne im Rücken) oder andersrum?
 
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.291
Reaktionswert
3.180
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #11
Wall Street ist am Navajo, ja. Ich habe die Sonne grundsätzlich lieber im Rücken; da blendet sie nicht so ;)

Gruß
Saguaro
 
K
kolumbus81
Amerika Tourist
Registriert seit
1. November 2009
Beiträge
168
Reaktionswert
0
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #12
Okay, ich habe den Tag jetzt folgendermassen geplant. Abschließend geplant findet ihr das okay oder ist es zu knapp?

Rubys Inn ab 05.30h
an 05.45h: Sunset Point, Sonnenaufgang ab 07.00h
an 07.15h: Rubys Inn ab 10.00h
an 10.15h:Sunset Point ab 10.45h (Shuttle Bus)
an 11.00h: Bryce Point ab 11.30h
- Peekaboo-Navajo-Trail -
an 15.30h: Sunset Point ab 16.00h
an 16.10h: Paria View ab 16.30h
an 16.40h: Inspiration Point ab 17.00h
an 17.10h: Sunrise Point ab 17.30h
an 19.30h: Springsdale

Die Zeiten sind natürlich nicht minütlich einzuhalten, wollte nur sehen ob der Plan halbwegs aufgeht. Der Switchback frühs zum Hotel ist Absicht da Koffer packen früh um 5 nicht mein Ding ist. Die kompletten Viewpoints südlich von Paria View schenke ich mir.

Und? Gut ich weiß.. :cool:
 
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.291
Reaktionswert
3.180
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #13
Paßt doch. Da kannst du sogar noch ne halbe Stunde länger schlafen; soooo früh musst du nicht am Sunset Point sein;) Du wirst allerdings kaum vor 8 zurück am Rubys Inn sein - aber das reicht ja auch für Frühstück und Koffer packen.

Gruß
Saguaro
 
K
kolumbus81
Amerika Tourist
Registriert seit
1. November 2009
Beiträge
168
Reaktionswert
0
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #14
Paßt doch. Da kannst du sogar noch ne halbe Stunde länger schlafen; soooo früh musst du nicht am Sunset Point sein;) Du wirst allerdings kaum vor 8 zurück am Rubys Inn sein - aber das reicht ja auch für Frühstück und Koffer packen.

Gruß
Saguaro
Sonnenaufgang ist 06:08h. Bis ich mein Stativ aufgebaut habe.. Zeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze :tongue:
 
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.291
Reaktionswert
3.180
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #15
K
kolumbus81
Amerika Tourist
Registriert seit
1. November 2009
Beiträge
168
Reaktionswert
0
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #16
G
Gast11879
Gast
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #17
D.h. Start am Sunset Poin den Navajo Trail runter, dann rechts den Peekaboo-Trail als Loop, wieder ein Stück links halten und dann rechts auf Queens Garden Trail wieder hoch zum Sunrise Point? Wie weit ist das ca. und wie lange sollte man rechnen bei gemütlicher Geschwindigkeit? Das dürften doch fast 10 km sein?
Weiß ich jetzt nicht mehr wieviele km das hatte. Ich meine 8 oder sowas? Ich habe aber mal hinsichtlich der Zeit nachgeschaut. Wir haben 4:50 Std. gebraucht für die Variante Navajo Loop - Peek a boo - Queens Garden inklusive einer kleinen Lunchpause von ca 15 Min. unterwegs - jedoch mit vielen Fotostopps. Die Gangart war ansonsten zügig.
 
vanusa12
vanusa12
Amerika Kenner
Registriert seit
26. August 2011
Beiträge
375
Reaktionswert
1
Ort
Schweiz
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #18
Hallo, ich hol mal den alten Thread hoch, für mein "Problem"...

bei der ganzen Detailplanung fällt mir auf dass mir die Zeit doch zuuu schnell weg rennt...
wir werdn am 11.Juli (Samstag) hoffendlich mit Zeitumstellung um 11.00 Uhr im Zion sein. Dort werden wir wandern. Waren schon vorletztes Jahr im Zion und der hat uns seeeeehr gefallen. Angels Landing wenn dann nur bis zum letzten Punkt vor dem heftigen Teil (dass schaff ich nicht.) und sonst halt diverse Wanderungen aber lieber mehrere kleine als 1 grosse/Tageswanderung.

dann am 12.Juli (Sonntag) gehts los zum Bryce.
Als erstes weiss ich nicht ob ich am Morgen noch Mals in Zion will (schau ich spontan)
Auf jedenfall sind wir dann irgendwann im Bryce Canyon wahrscheins erst gegen Mittag.
kann mir jemand eine gute Wanderung sagen bis zum Abend? Ich kenne die NP Homepage, und habe mir auch eine Liste angeschaut mit allen Wanderungen. Aber nur durchs Internet hab ich halt keine 100% Erkentniss bezüglich Wanderungen.
also mein Plan ist bis gegen Abend zu wandern.
am nächsten Morgen Sunrise und Scenic Drive und dann weiter nach Torrey. Capitol Reef NP kst mir nicht ganz so wichtig. Ist eher ein "Not Stop" also wir wollen ganz bestimmt auch Rein aber ich möchte mehr Zeit im Zion/Bryce nutzen.

denkt ihr mein Zeitplan (der ja eig. Kein Zeitplan ist) geht so auf?
Ankunft BRyce am 12. ca. 14:00 Uhr. Wandern bis ca. 18.00-19.00 Uhr
am 13. Sunrise Morgens Früh
dann Scenic Drive (evt noch Mals Wandern?)
und dann Abfahrt nach Torrey (dort am Ankunftstag Capitolreef anschazen, weil danach gehts naxh Moab.)
 
stefunny
stefunny
Routen-Planerin
Registriert seit
30. März 2012
Beiträge
8.518
Reaktionswert
376
Ort
im Süden
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #19
Hallo, ich hol mal den alten Thread hoch, für mein "Problem"...

bei der ganzen Detailplanung fällt mir auf dass mir die Zeit doch zuuu schnell weg rennt...
wir werdn am 11.Juli (Samstag) hoffendlich mit Zeitumstellung um 11.00 Uhr im Zion sein. Dort werden wir wandern. Waren schon vorletztes Jahr im Zion und der hat uns seeeeehr gefallen. Angels Landing wenn dann nur bis zum letzten Punkt vor dem heftigen Teil (dass schaff ich nicht.) und sonst halt diverse Wanderungen aber lieber mehrere kleine als 1 grosse/Tageswanderung.

dann am 12.Juli (Sonntag) gehts los zum Bryce.
Als erstes weiss ich nicht ob ich am Morgen noch Mals in Zion will (schau ich spontan)
Auf jedenfall sind wir dann irgendwann im Bryce Canyon wahrscheins erst gegen Mittag.
kann mir jemand eine gute Wanderung sagen bis zum Abend? Ich kenne die NP Homepage, und habe mir auch eine Liste angeschaut mit allen Wanderungen. Aber nur durchs Internet hab ich halt keine 100% Erkentniss bezüglich Wanderungen.
also mein Plan ist bis gegen Abend zu wandern.
am nächsten Morgen Sunrise und Scenic Drive und dann weiter nach Torrey. Capitol Reef NP kst mir nicht ganz so wichtig. Ist eher ein "Not Stop" also wir wollen ganz bestimmt auch Rein aber ich möchte mehr Zeit im Zion/Bryce nutzen.

denkt ihr mein Zeitplan (der ja eig. Kein Zeitplan ist) geht so auf?
Ankunft BRyce am 12. ca. 14:00 Uhr. Wandern bis ca. 18.00-19.00 Uhr
am 13. Sunrise Morgens Früh
dann Scenic Drive (evt noch Mals Wandern?)
und dann Abfahrt nach Torrey (dort am Ankunftstag Capitolreef anschazen, weil danach gehts naxh Moab.)
Das klappt so. Ihr könnt die Queens Garden / Najavo Lopp Wanderung machen im Bryce.
Capitol Reef ist auch wunderschön würde immerhin die Zeit für die Hickman Bridge nehmen. Die Tage im Julis sind ja lang, also sollte alles gut klappen.
 
vanusa12
vanusa12
Amerika Kenner
Registriert seit
26. August 2011
Beiträge
375
Reaktionswert
1
Ort
Schweiz
  • 1 Tag im Bryce Beitrag #20
Das klappt so. Ihr könnt die Queens Garden / Najavo Lopp Wanderung machen im Bryce.
Capitol Reef ist auch wunderschön würde immerhin die Zeit für die Hickman Bridge nehmen. Die Tage im Julis sind ja lang, also sollte alles gut klappen.
Danke stefunny. Die Wanderung sieht schön aus, so auf die Schnelle.
ja der Capitol Reef NP ist sicherlich auch wunderschön und wir wollen ja auch rein :-) irgendwie plötzlich zu wenig Zeit. Aber vielleicht nehmen wir uns dann am nächsten Morgen noch Mals Zeit für Capitol Reef, weil in Moab sind wir 2 volle Tage 3 Nächte. Dann könnten wir ja am ersten Abend auch eher später ankommen.
danke nochmals :-)
 
A
Anzeige
Re: 1 Tag im Bryce
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben