+ Antworten
123
  1. Ansehen meines Abschlusses # 1
    D3nnis

    Ansehen meines Abschlusses

    Hallo, ich bin 27 Jahre alt und spiele schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken in die USA auszuwandern.

    Natürlich ist mir klar das nicht alles toll ist und man an einigen Problemen scheitern kann.

    Ich habe im Gegensatz zu vielen anderen einen Arbeitgeber der auch einen Sitz in den USA hat. Innerhalb dieser Firma könnte ich jederzeit auch in den USA arbeiten. Somit hätte ich also nicht das Problem das ich einen Arbeitgeber suchen muss der mich sponsort.
    Allerdings ist dieser Standort für mich auf Dauer nicht gerade das was ich mir als Wohnort vorgestellt habe, also möchte ich diese Möglichkeit nur als Sprungbrett nutzen um eine amerikanische Staatsbürgerschaft zu bekommen.

    Der Bruder eines Freundes lebt derzeit in Boston und arbeitet am MIT, daher habe ich auch schon ein paar Informationen erhalten. Allerdings ist er wärend des Studiums in die USA gewechselt. Durch zahlreiche Gespräche mit ihm brachte er mich auf die Idee es doch in meinem erlernten Beruf zu versuchen.

    Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung als Mechatroniker und habe von ihm gehört und auch schon des öfteren gelesen das gelernte Handwerker in den Staaten relativ begehrt sind.

    Jetzt zu meinen Fragen:

    Ich weiß das es Mechatronik in den USA nur als Studium gibt.

    Würde meine Ausbildung als Studium anerkannt?
    Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und im Studium erreicht man innerhalb von 3 Jahren den Bachelor.

    Lohnt es sich vorher Zusatzqualifikationen zu machen?
    Also zertifizierte Fortbildungen zu besuchen.

    Und als vorerst letzte Frage, gibt es vllt sogar Erfahrungen von Handwerkern die diese mit mir teilen würden?

    Für Hilfe bin ich sehr dankbar und natürlich auch für Fragen von eurer Seite offen.

    Gruß Dennis

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Ansehen meines Abschlusses # 2
    Toapert
    Eine Ausbildung ist kein Studium ... von wem genau willst du das denn anerkannt haben? Von einem AG oder fuer Immigration Zwecke?

    Fortbildungen und Zusatzqualifikationen lohnen sich immer - wer Spezialwissen hat, ist immer gefragter. Ob dir das im Einzelfall zu einem Job verhilft kann man nicht wissen.


    ... und das mit den gelernten Handwerkern .... jeder Arbeitnehmer, der gute und ordentliche Arbeit liefert und ueber Kenntnisse verfuegt, ist gefragt.


    Ich verstehe allerdings die Fragen nicht so wirklich; wenn du eine Versetzungsmoeglichkeit hast, dann koennen dir die Punkte da oben voellig egal sein

  4. Ansehen meines Abschlusses # 3
    Robbi702
    Zitat Zitat von D3nnis Beitrag anzeigen
    Würde meine Ausbildung als Studium anerkannt?
    Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und im Studium erreicht man innerhalb von 3 Jahren den Bachelor.
    In den USA sind es in der Regel 4 Jahre.
    Wie oder als was dein Abschluss anerkannt wird, ist schwer zu sagen. Manche Arbeitgeber sagen vielleicht: Mensch! Der hat 'ne tolle Ausbildung, da können wir ihn ja einem BS-Studenten vorziehen, andere sagen möglicherweise: Klingt ganz nett, aber kein Uniabschluss. Hängt sehr vom Arbeitgeber ab.
    Du kannst deinen Berufsabschluss aber auch (natürlich gegen $$$) evaluieren lassen und sehen, was die dann so daraus machen....

  5. Ansehen meines Abschlusses # 4
    *mercedes*
    Um in den USA arbeiten zu können, brauchst du ein Arbeitsvisum, ein Arbeitgeber muss das beantragen und viel Geld dafür bezahlen. Der beste Weg für dich ist die Greencard-Lottery oder du lässt dich von deinem jetztigen Arbeitgeber versetzen. Lies mal die Bedingungen für E2, L1 und H1b Visa durch.

  6. Ansehen meines Abschlusses # 5
    Gast44442
    Zitat Zitat von D3nnis Beitrag anzeigen
    Hallo, ich bin 27 Jahre alt und spiele schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken in die USA auszuwandern.
    Hallo,

    du hast die Möglichkeit 'auf Kosten' deines AG's in den Staaten zu arbeiten. Das ist eine sehr sichere Methode, das Land /Leben kennenzulernen.

    Dass dir der 'Standort' nicht gefällt, dürfte doch eigentl. das kleinere Übel sein wenn dein Wunsch groß genug ist, später eventl. auzuwandern..... (was ganz andere Dinge erfordert)

  7. Ansehen meines Abschlusses # 6
    rabiene
    Zitat Zitat von D3nnis Beitrag anzeigen
    Allerdings ist dieser Standort für mich auf Dauer nicht gerade das was ich mir als Wohnort vorgestellt habe, also möchte ich diese Möglichkeit nur als Sprungbrett nutzen um eine amerikanische Staatsbürgerschaft zu bekommen.
    Dazu musst du aber erstmal 5 Jahre mit einer Greencard in USA gelebt haben...und die Gc muss auch der AG beantragen (nachdem er dir das Arbeitsvisum gesponsert hat.)

    Würde meine Ausbildung als Studium anerkannt?
    Entweder garnicht oder nur teilweise...

    Lohnt es sich vorher Zusatzqualifikationen zu machen?
    Also zertifizierte Fortbildungen zu besuchen.
    Sowas lohnt sich immer...

    Und als vorerst letzte Frage, gibt es vllt sogar Erfahrungen von Handwerkern die diese mit mir teilen würden?
    Das einzigste waere das es fuer Handwerker keine Visa gibt....ausser sie machen sich selbstaendig...

    Wenn du wirklich in absehbarer Zeit nach USA willst, wirst du wohl ueber deinen AG gehen muessen.....

    Es kommt auch noch drauf an was fuer einen Posten du innerhalb der Firma bekleidest...fuer ein H wird es nicht reichen...L2 koennte gehen...oder wenn dein AG selber als Investor also mit E- visum in USA ist, kann er dich ueber ein E reuberschicken..

    Wenn du mal ein bisserl mehr erzaehlst, kann man dir besser was raten..

  8. Ansehen meines Abschlusses # 7
    D3nnis
    ich arbeite bei Thyssen, das Werk steht in Alabama und zählt zu ThyssenKrupp Steel America, ist also keine Tochtergesellschaft oder sonstwas sondern eigenständiger Teil von ThyssenKrupp.
    Sie unterliegen nicht dem europäischen Aufsichtsrat, haben nichts mit den hier gängigen tarifverträgen etc. zu tun.

    Wenn ich über Thyssen in die USA gehen würde, würde ich ich meine Stelle hier verlieren und einen komplett neuen Vertrag unterschreiben.

    Meine Fragen deswegen weil ich nicht bei Thyssen bleiben will...

    Ich bin als Anlagensteuerer angestellt, arbeite also hauptsächlich in der Produktion, ich übernehme zwar auch die handwerklichen Tätigkeiten, welche aber nicht etra in meinem Vertrag aufgeführt sind. ich würde aber ohne Probleme ein Arbeitszeugnis meines jetzigen Betriebes bekommen in dem meine Tätigkeitsfelder aufgeführt werden. Ich bin einer der jüngsten Mitarbeiter, habe aber dafür schon eine relativ hohe Lohnstufe erreicht.

    Mein Betriebsrat meinte das ich sofort für Thyssen in den USA arbeiten könnte und es auch keine Probleme gäbe wenn ich da bleiben möchte...

    Das Problem ist halt das jeder was anderes erzählt

    Ich gehe davon aus das ich in Deutschland studiert hätte...und da hätte ich den Bachelor nach 3 Jahren, vorausgesetzt ich schaffs in der Regelstudienzeit
    Geändert von D3nnis (18.09.2010 um 05:17 Uhr)

  9. Ansehen meines Abschlusses # 8
    D3nnis
    E2 Visum käme nur in Frage wenn ich eine eigene Firma gründen würde.

    H1B könnte passen, vorausgesetzt ich würde andere an der Anlage ausbilden bzw. anlernen...allerdings weiß ich weder das noch ob das als Spezialist durchgeht.

    L1 ist meiner Meinung nach auch nicht das Richtige, denn es handelt sich wie gesagt um eine eigenständige Firma die nichts mit dem Europäischen Konzern zu tun hat. Sprich, eigene Abrechnung, eigener Aufsichtsrat, eigene Arbeitsverträge, sogar anderer Name...ThyssenKrupp Steel Europe - ThyssenKrupp Steel and Stainless USA
    Außerdem der andere Vertrag den ich unterschreiben muss, womit ich meine Position hier aufgebe und auch nach der Rückkehr nicht wieder bekomme sofern er nicht noch unbesetzt ist.

    Welches und ob ich ein Visum für diese Zeit brauche und bekomme kann ich aber in Erfahrung bringen...

    Danke für eure Antworten bisher
    Geändert von D3nnis (18.09.2010 um 05:19 Uhr)

+ Antworten
123

Ähnliche Themen zu Ansehen meines Abschlusses

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 00:33
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 23:08
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.06.2006, 12:49
  4. Von imported_wolf im Forum Off-Topic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.10.2003, 19:13
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.2003, 16:17
Andere Themen im Forum Tipps Auswandern USA
  1. Hallo, wir sind deutsche Staatsbürger, leben...
    von kimbakarl
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 21:03
  2. Hallo, obwohl ich dauerhaft auswandern...
    von DerFeineHerr
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 07:26
  3. Hallo Zusammen, so langsam geht es auch bei uns...
    von camelli
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 18:37
  4. Ich habe ein kleines Problem mit meinem deutschen...
    von kangel
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 23:13
  5. Hallo, ich hab mal ne Frage...ich möchte nach...
    von NaddlP
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 17:22
Sie betrachten gerade Ansehen meines Abschlusses.