Frankierter Rückumschlag in die USA schicken

  1. #1 Frankierter Rückumschlag in die USA schicken
    Dani20

    Frankierter Rückumschlag in die USA schicken

    Hallo,

    ich bin gerade ganz "frisch" diesem Forum beigetreten und hoffe, dass ich hier richtig bin. Ich wende mich einfach mal mit meinem Problem an euch und hoffe, dass mir jemand helfen kann :

    Ich möchte mir gerne von einer Produktionsfirma in den USA Autogramme zusenden lassen. Wie ich im Internet gelesen habe, ist dafür natürlich ein frankierter Rückumschlag von Nöten. Jetzt kann mir hier im guten alten Germany kein Mensch (Post/Bank,...) Auskunft darüber erteilen, wie hoch das Porto sein muss, wie ich an Briefmarken kommen soll (denn deutsche Briefmarken kann ich ja logischerweise nicht benutzen) bzw. wie ich das Ganze überhaupt angehen könnte.

    Des weiteren ist es bei uns mit bodenlos hohen Gebühren verbunden, Euro in Dollar zu tauschen. Außerdem weiß ich dann gar nicht, ob das Geld überhaupt bei der Produktionsfirma ankommt und fürs Rückporto benutzt wird, oder ob es in der Kaffeekasse landet oder sonst wo...

    Auch einen Internationalen Antwortschein gibt es nur noch im E-Shop der Post im Internet, wo allerdings der Mindestbestellwert bei 15 Euro oder so liegt und das ist mir eindeutig zu viel, wenn ich nur einen Internationalen Antwortschein benötige!

    Bin wirklich schon so ziemlich am Rande der Verzweifelung...
    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
    Danke schon jetzt für eure Antworten!!
    Grüße Dani

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. #2 Frankierter Rückumschlag in die USA schicken
    Gast45003
    Zitat Zitat von Dani20 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin gerade ganz "frisch" diesem Forum beigetreten und hoffe, dass ich hier richtig bin. Ich wende mich einfach mal mit meinem Problem an euch und hoffe, dass mir jemand helfen kann :

    Ich möchte mir gerne von einer Produktionsfirma in den USA Autogramme zusenden lassen. Wie ich im Internet gelesen habe, ist dafür natürlich ein frankierter Rückumschlag von Nöten. Jetzt kann mir hier im guten alten Germany kein Mensch (Post/Bank,...) Auskunft darüber erteilen, wie hoch das Porto sein muss, wie ich an Briefmarken kommen soll (denn deutsche Briefmarken kann ich ja logischerweise nicht benutzen) bzw. wie ich das Ganze überhaupt angehen könnte.

    Des weiteren ist es bei uns mit bodenlos hohen Gebühren verbunden, Euro in Dollar zu tauschen. Außerdem weiß ich dann gar nicht, ob das Geld überhaupt bei der Produktionsfirma ankommt und fürs Rückporto benutzt wird, oder ob es in der Kaffeekasse landet oder sonst wo...

    Auch einen Internationalen Antwortschein gibt es nur noch im E-Shop der Post im Internet, wo allerdings der Mindestbestellwert bei 15 Euro oder so liegt und das ist mir eindeutig zu viel, wenn ich nur einen Internationalen Antwortschein benötige!

    Bin wirklich schon so ziemlich am Rande der Verzweifelung...
    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
    Danke schon jetzt für eure Antworten!!
    Grüße Dani

    mensch wie schnell alle immer gleich verzweifeln und/ oder angst haben...

    poste mal den link

  4. #3 Frankierter Rückumschlag in die USA schicken
    Manu-Ela
    Hallo,

    wenn sich in den letzten Jahren nichts geändert hat, wirst du um einen internationalen Antwortschein (int. Porto!) nicht herumkommen. Wenn die Post den nur noch blockweise verkauft, muss du wohl in den sauren Apfel beißen....

    So hat es eine Cousine von mir immer gemacht. Du bekommst dann wahrscheinlich einen DinA4 Umschlag mit dem Autogramm.
    Geändert von Manu-Ela (31.08.2010 um 18:23 Uhr)

  5. #4 Frankierter Rückumschlag in die USA schicken
    Kelly
    Zitat Zitat von Dani20 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin gerade ganz "frisch" diesem Forum beigetreten und hoffe, dass ich hier richtig bin. Ich wende mich einfach mal mit meinem Problem an euch und hoffe, dass mir jemand helfen kann :

    Ich möchte mir gerne von einer Produktionsfirma in den USA Autogramme zusenden lassen. Wie ich im Internet gelesen habe, ist dafür natürlich ein frankierter Rückumschlag von Nöten. Jetzt kann mir hier im guten alten Germany kein Mensch (Post/Bank,...) Auskunft darüber erteilen, wie hoch das Porto sein muss, wie ich an Briefmarken kommen soll (denn deutsche Briefmarken kann ich ja logischerweise nicht benutzen) bzw. wie ich das Ganze überhaupt angehen könnte.

    Des weiteren ist es bei uns mit bodenlos hohen Gebühren verbunden, Euro in Dollar zu tauschen. Außerdem weiß ich dann gar nicht, ob das Geld überhaupt bei der Produktionsfirma ankommt und fürs Rückporto benutzt wird, oder ob es in der Kaffeekasse landet oder sonst wo...

    Auch einen Internationalen Antwortschein gibt es nur noch im E-Shop der Post im Internet, wo allerdings der Mindestbestellwert bei 15 Euro oder so liegt und das ist mir eindeutig zu viel, wenn ich nur einen Internationalen Antwortschein benötige!

    Bin wirklich schon so ziemlich am Rande der Verzweifelung...
    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
    Danke schon jetzt für eure Antworten!!
    Grüße Dani
    Nur mal eine Frage... bekommst du die Autogramme umsonst oder musst du dafuer bezahlen? Wenn du dafuer bezahlen musst dann wird in der Regel auch s/h im Preis sein. .
    Ansonsten koennte dir dieser link vom USPS helfen...

    http://postcalc.usps.gov/

  6. #5 Frankierter Rückumschlag in die USA schicken
    Dani20
    Hey Leute,

    danke für deine Antwort, Kelly. Laut meinen Informationen, die ich im Internet gewonnen habe, soll ich nur einen frankierten Rückumschlag beilegen und dann bekomme ich die Autogramme zugeschickt.

    Bin mal auf den von dir empfohlenen Link gegangen. Das Problem ist jetzt nur, dass ich jetzt zwar weiß, wie hoch das Porto in etwa sein muss (1,82$ oder so), allerdings weiß ich leider immer noch nicht, wie ich an eine 1,82$ Briefmarke kommen soll...

    Um auf deine Antwort einzugehen, Manu-Ela, ich wollte eigentlich nicht in den sauren Apfel beißen, gleich einen ganzen Block von diesen blöden Antwortscheinen zu kaufen. Was soll ich denn mit dem Rest anfangen?!

    Es muss doch noch irgendeine andere Möglichkeit geben... Hiilfeeeeeeeeee!!!!

  7. #6 Frankierter Rückumschlag in die USA schicken
    Manu-Ela
    Hallo!

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, akzeptieren die KEINE Briefmarken, auch in der Landeswährung nicht. Der Wert des Antwortschein ist ja höher als das erforderliche Porto der Rücksendung, daran verdienen sie wahrscheinlich die 'Bearbeitungskosten'.....

    Und 2 Dollarscheine reinzulegen ist auch nicht der Bringer.

    Versuch doch den Rest der Marken bei Ebay zu verkaufen.

    Leider habe ich keine andere Idee.

  8. #7 Frankierter Rückumschlag in die USA schicken
    Philk2511
    Zitat Zitat von Dani20 Beitrag anzeigen
    Es muss doch noch irgendeine andere Möglichkeit geben... Hiilfeeeeeeeeee!!!!
    Guck mal, ob du bei USPS das Porto online bezahlen und dann das Label ausdrucken kannst.

    https://sss-web.usps.com/cns/landing.do

    oder wohl noch besser hier:

    http://www.usps.com/onlinepostage/welcome.htm
    Geändert von Philk2511 (01.09.2010 um 20:24 Uhr)

  9. #8 Frankierter Rückumschlag in die USA schicken
    Manu-Ela
    Zitat Zitat von Philk2511 Beitrag anzeigen
    Guck mal, ob du bei USPS das Porto online bezahlen und dann das Label ausdrucken kannst.

    https://sss-web.usps.com/cns/landing.do

    oder wohl noch besser hier:

    http://www.usps.com/onlinepostage/welcome.htm
    Daran hatte ich auch gedacht. Nur wenn die den Antwortschein nicht sehen, kann es sein, dass der Brief direkt in den Müll wandert..... Die scheinen dbzgl. etwas schmerzfreier zu sein.

    Versuchen kann sie es ja.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Frankierter Rückumschlag in die USA schicken

  1. Fax in die USA schicken
    Fax in die USA schicken: Hallo zusammen, ich muss morgen ein Fax nach...
    Von mopsie1981 im Forum Technik in Amerika
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 14:26
  2. Frankierten Rückumschlag in die USA schicken?!
    Frankierten Rückumschlag in die USA schicken?!: Hallo ihr USAExperten, ich möchte weder in...
    Von Matssa im Forum Tipps Auswandern USA
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 16:31
  3. Alkohol in die USA schicken?
    Alkohol in die USA schicken?: Meine Freundin steht total auf Jägermeister und...
    Von Gast17660 im Forum Off-Topic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2007, 19:57
  4. Frankierter Rückumschlag - Wie?
    Frankierter Rückumschlag - Wie?: Hallo Leute! Am 10. Oktober haben meine Frau und...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 00:14
  5. IR1-Paket 3- Was mit schicken?
    IR1-Paket 3- Was mit schicken?: Hi, wir haben das Paket 3 erhalten und...
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.09.2007, 00:25

Andere Themen im Forum Tipps Auswandern USA

  1. Uebersetzung deutsch in amerikanisch
    hallo ihr, koennt ihr mir hlefen, und zwar ich...
    von Franceska
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 19:35
  2. Krankenhaus--was passiert jetzt
    Frau X ist als Tourist im Juni 2009 in die USA...
    von tashina
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 22:57
  3. Kosten 1/2 Jahr USA für Jobsuche??
    Hallo, mein Mann und ich haben die Greencard...
    von steffivu
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 11:55
  4. Krankenversicherung
    Hallo, ich hab mal ne Frage...ich möchte nach...
    von NaddlP
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 17:22
Sie betrachten gerade Frankierter Rückumschlag in die USA schicken.