Hallo an alle,

erst mal Kompliment zu diesem super Forum. Ich habe schon öfters hilfreiche Themen gefunden die meine Fragen beantwortet haben, möchte diesmal aber selbst bei meiner geplanten Einreise um Hilfe bitten.

Ich habe seit 2007 meine Greencard und will nun einige Sachen in die USA bringen, die bisher noch zu Hause geblieben waren.
Ende kommender Woche fliege ich von Tegel über London nach Philadelphia (mit BA). Es ist geplant mein Fahrrad (zerlegt und gut verpackt) und einige andere Sachen wie Laptop, Tennisausrüstung und Kamera mitzunehmen. Da ich ja auf der "customs declaration form" meine eingeführten Waren angeben muss und diese mit einem Wert von >5000EUR weit über jeder Freigrenze liegen, habe ich Bedenken wegen dem Zoll.
Als household effects kann man das ganze nicht ansehen, personal effects würde teilweise zutreffen. Beim Fahrrad bin ich mir unsicher. Die Sachen sind alle über 1 Jahr alt. In einer Broschüre der CBP steht, dass in der Regel bei diesem Alter auf eine Verzollung verzichtet wird. Wie verlässlich ist diese Angabe? Wie sind eure Erfahrungen damit?
Sehe ich es richtig, dass ich auf jeden Fall alle Artikel mit ihrem Wert angeben muss und dann zu den Leuten vom Zoll gehe? Denen erkläre ich dann nochmal, dass das alles meine eigenen gebrauchten Sachen sind, die ich auch weiterhin nur für mich nutzen werde.
Sollte ich Rechnungen einpacken um Zeitpunkt und Kosten der Anschaffung nachweisen zu können?
Hat sonst noch jemand nützliche Tipps für die Einreise und Zollabwicklung bzw. zur Mitnahme des Fahrrades im Flugzeug?
Von BA scheinen ja einige Forumsmitglieder nicht sehr überzeugt zu sein. Ich hatte beim letzten mal keine Probleme mit dem Gepäck. Nur den Anschlussflug habe ich verpasst, da die Aufenthaltszeit einfach extrem knapp war. Aber ich durfte dafür immerhin eine Nacht kostenlos im Hilton am LHR schlafen.

Freue mich auf eure Antworten!