Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?

  1. #1 Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?
    cheguevara

    Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?

    Hallo zusammen,

    der Titel dieses Threats klingt wohl etwas seltsam und bedarf daher einer Erläuterung:
    Ich habe vor mit Frau und Kind für einige Jahre in den USA zu leben und zu arbeiten. Die Uni an der ich arbeiten werde bietet für die Angestellten und deren Familien einen umfassenden health-plan welcher es mir erlaubt, meine Familie und mich ausreichend zu versichern. Da meine Frau in den USA aber nicht arbeiten wird ist geplant, dass Sie zwischendurch öfters mal für einige Wochen zurück nach Deutschland kommt und zusammen mit unserem Nachwuchs einige Zeit mit "Omas und Opas" verbringt. Auch ich selbst werde natürlich hin und wieder zurück nach Deutschland fahren um hier "Urlaub" zu machen. Nun zu meiner Frage: Kann ich als deutscher Staatsbürger eine "Ausland-Reise-Versicherung" oder Ähnliches für Reisen NACH Deutschland abschließen? Könnte ich diese Versicherung auch in Deutschland abschließen (wenn ja, wo?) oder muss ich das in den USA machen?

    Wie sieht es mit der gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland aus? Im Moment plane ich, die Mitgliedschaft gegen einen kleinen Obulus ruhen zu lassen bis wir wieder zurück sind. Ist man evtl. auch während dieser "Ruhephase" für einige wenige Tage im Jahr in Deutschland versichert? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

    Schon jetzt vielen Dank für eure Antworten!
    Grüße,
    Che

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. #2 Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?
    peek001
    Hallo Che,

    ich war und bin privat versichert (Allianz), meine Versicherung hat für die Dauer meines Aufenthaltes hier geruht, --> angesprochener Obulus.
    Auslandskrankenversichert war ich dann über die Barmenia, bis zu einem Jahr kein Problem.
    Deckung auch für die Besuche in D.
    Frag bei deiner Versicherung nach, jede hat dort eine Lösung, alle wollen nur dein bestes ;-)
    Gruss
    peek001

  4. #3 Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?
    cheguevara
    Die Variante "deutsche Auslandskrankenversicherung für begrenzten Zeitraum" funktioniert natürlich immer und damit sind dann typischerweise auch immer kurze Aufenthalte in Deutschland abgesichert. Meinen ersten Recherchen zufolge kann eine solche Versicherung für eine Familie (Mutter, Vater, ein Kind) für 2 Jahre in den USA allerdings verdammt teuer werden.
    Erstens decken die meisten Versicherungen nur höchsten 1 Jahr ab, zweitens gibt es für USA/Kanada nahezu immer eine Sondergebühr. Damit kommt man dann schnell mal auf auf insgesamt 1000 Euro und mehr pro Monat, was natürlich völlig indiskutabel ist. Zum Vergleich: Wenn ich mich über die Uni in den USA versichere, dann zahle ich für die beste Versicherung (medical+dental+geringe Selbstbeteiligung) weniger als 500$=370€ für die gesamte Familie.

    Falls jemand eine günstigere "deutsche Auslandsversicherung" (2 Jahre, Vater+Mutter+Kind, unter 500€/Monat) wäre ich für Tipps und eine preisliche Einschätzung sehr dankbar. Andernfalls würde ich die Krankenversicherung in den USA abschließen. In letzterem Fall brauche ich natürlich noch eine Krankenversicherung für Deutschland (siehe erster Beitrag). Auch hier wäre ich für Tipps sehr dankbar!

  5. #4 Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?
    USA2011
    Hallo, um dir zu sagen was es kostet, muss man wissen wie alt ihr seid-
    dann ist das kein problem.


    @peek001: du hättest deinen kv bei der az auch auf die usa ausweiten können

  6. #5 Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?
    cheguevara
    [QUOTE=USA2011;1324436]Hallo, um dir zu sagen was es kostet, muss man wissen wie alt ihr seid-
    dann ist das kein problem.

    30, 29, und 0

  7. #6 Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?
    USA2011
    ok- dann maches in den usa du kommst hier bei guten leistungen auf 1000,- für euch drei. ( der preis ist von AWC) ohne schwangerschaftsleistungen! aber dafür mit zahn.
    deine gkv kannst du abmelden, da sie dich wieder aufnehmen müssen!

    wenn du wenigstens einmal im jahr nach deutschland kommen würdest, kämmt ihr auf ca. 300,-€ pro person und jahr. da lohnt sich der flug zur familie nur auch hier ist das thema schwangerschaft schwierig also warten bis ihr wieder hier seid ( falls ihr noch eins wollt)

  8. #7 Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?
    cheguevara
    Zitat Zitat von USA2011 Beitrag anzeigen
    ok- dann maches in den usa du kommst hier bei guten leistungen auf 1000,- für euch drei. ( der preis ist von AWC) ohne schwangerschaftsleistungen! aber dafür mit zahn.
    deine gkv kannst du abmelden, da sie dich wieder aufnehmen müssen!

    wenn du wenigstens einmal im jahr nach deutschland kommen würdest, kämmt ihr auf ca. 300,-€ pro person und jahr. da lohnt sich der flug zur familie nur auch hier ist das thema schwangerschaft schwierig also warten bis ihr wieder hier seid ( falls ihr noch eins wollt)
    Ich vermute mal, mit AWC meinst du die Allianz World-Care, oder? Dort hatte ich mir bereits über die Internet-Seite ein Tarifangebot zusammengestellt. Das billigste Angebot (geringste Leistungen, keine Schwangerschaft aber Zahn) war ca. 7.900€ pro Jahr = 660 € pro Monat für uns drei. In Anbetracht des nicht geringen Selbstanteils und der nicht vorhandenen Abdeckung einer Schwangerschaft finde ich das Angebot eher dürftig. Mit Schwangerschaft komme ich auf ca. 15.200€ pro Jahr = 1.266 pro Monat für uns drei.
    Mach ich da irgendwas falsch? Auf welches Angebot beziehst du dich mit den 1000€ und meinst du das pro Jahr oder pro Monat?

    Natürlich werden wir wenigstens einmal im Jahr nach Deutschland kommen. Welche Versicherung ist die für 300€ pro Jahr+Person? Ein zweites Kind ist zwar nicht konkret geplant, für die nächsten Jahre komplett ausschließen möchte ich das aber eigentlich auch nicht unbedingt....

    Zur GKV: Ich hatte eigentlich vor eine Anwartschaft zu beantragen. Kann ich sicher sein, dass die GKV meine Familie und mich nach unserer Rückker wieder aufnimmt?

  9. #8 Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?
    USA2011
    Hi,

    ja ich meine Allianz WC- die sind günstig wenn man das im Rahmenvertrag macht- Firmen machen das wenn sie Mitarbeiter ins Ausland senden.

    1000,-€ sind pro Monat.

    Die GKV muss dich wieder aufnehmen.( zuzug aus dem Ausland)
    Die Anwartschaft ist für privat Versicherte da es dort nach dem Eintrittsalter und dem Gesundheitszustand geht, und wenn da mal ein paar Jahre raus ggf. noch eine Krankheit hat dann wird es Teuer!

    Ansonsten schicke ich ne mail

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?

  1. Leben in USA arbeiten in Deutschland
    Leben in USA arbeiten in Deutschland: Hallo, habe versucht woanders Antworten zu...
    Von ktommy80 im Forum Tipps Auswandern USA
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 20:28
  2. Deutschland-Leben
    Deutschland-Leben: Ich habe mal ein paar Fragen. Es koennte sein,...
    Von Gast24074 im Forum Familie, Kids & USA
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 08:03
  3. Krankenversichert durch Tricare - Freiberufler in Deutschland
    Krankenversichert durch Tricare - Freiberufler in Deutschland: Hi alle zusammen, ich habe nun viel ueber...
    Von kajomi im Forum Alles rund um die US Armed Forces
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 18:30
  4. In den USA leben/In Deutschland arbeiten
    In den USA leben/In Deutschland arbeiten: Hallo ihr lieben, die letzte Hürde zum...
    Von Timberland im Forum Tipps Auswandern USA
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 06:19
  5. Über D krankenversichert
    Über D krankenversichert: hallo Forumsleser, da wir uns ja auch so...
    Von Hope_so im Forum Tipps Auswandern USA
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 11:34

Weitere Themen von cheguevara

  1. USA mit junger Familie - Fragen über Fragen
    Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 17:39

Andere Themen im Forum Tipps Auswandern USA

  1. Baby Don't Forget My Number ...
    Hi all, vor Jahren hab ich mir mal ne SSN...
    von Gast47248
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 17:31
  2. Navigationskarte für CA
    Hallo, habe meine Navi aus DE mitgebracht...
    von thxbest
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 04:01
  3. Wo kann man seine Muenzen los werden?
    Hallo, weis jemand welche Bank mir meine...
    von Mackhack
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 18:59
  4. Credit Card ohne SSC?
    Hallo zusammen, ich habe schon mehrfach...
    von Dennis84
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 20:37
Sie betrachten gerade Leben in USA - Krankenversichert in Deutschland?.