+ Antworten
1234511 ...
  1. Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert! # 1
    Sonny

    Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert!

    Hallo!
    Ich bin hier neu und find es toll, dass es dieses Forum gibt! Ich bin durch google auf dieses Forum gestoßen und habe schon viel gelesen, was für mich sehr hilfreich war!
    Nun zu meiner Geschichte:
    Bin seit März diesen Jahres mit einem Soldat der US Army zusammen. Wir haben uns im Internet kennengelernt; das war letzes Jahr im Dezember. Für mich ist es die erste Beziehung zu einem Amerikaner und dann noch zu einem US Army Soldat! Jedenfalls hatte er mich bei MySpace "gefunden". Ja und letztes Jahr war nicht so einfach für mich, da ich meine fünfjährige Beziehung beendet habe. Jedenfalls hat er mir immer wieder Kommentare geschrieben, bis wir mal gechattet haben. War irgendwie total von den Socken weil er so nett war und ganz anders als die "deutschen Männer". War aber immer skeptisch, da Amerikaner, US Army und dann noch Internet. Bin nicht so der Internet Fan und da eher vorsichtig aber er machte einen seriösen Eindruck! Er wollte mich unbedingt treffen und ich war halt noch nicht so weit, da ich eine schwierige Zeit hinter mir hatte. Wir sind uns im Chat schon näher gekommen und ja irgendwie hatte ich so ein Gefühl. Kann man das verliebt sein nennen ? Es war was da und ich war natürlich auch neugierig. Wir haben jeden Tag geschrieben, Bilder ausgetauscht usw. Manchmal war er ziemlich ungeduldig, da er mich unbedingt treffen wollte und ich hatte halt Angst weil ich nocht nicht so weit war. Aber ok das ist ne andere Geschichte. Er war manchmal schon sehr ungeduldig bis er mal schrieb: I am sorry, I cannot wait forever and hope you forgive me when I date other women. Das fand ich so heftig, da diese "Internetbeziehung" schon sehr innig war. Und sowas schreibt man doch nicht! Da war dann ne Woche Funkstille. Er hatte es nicht aufgegeben und mir weiter geschrieben und ich dachte mir ok jetzt machste Nägel mit Köpfen. Wir haben uns dann um genauer zu sein am 21. März getroffen. War auch ein toller Abend und ganz unkompliziert mit Viedo kucken und viel reden. Und wir wußten beide da ist mehr....auf den ersten Blick. Als ich heimfuhr haben wir uns geküsst und seitdem sind wir zusammen. Ich "war" so verliebt und er war so ein Gentleman, sowas kenn ich gar nicht. Er hatte mir bei dem zweiten Date einen riesen Strauß Rosen geschenkt und mich zum Essen bei ihm eingeladen, mir kleine Zettel versteckt in die Tasche getan, die Autotür aufgehalten beim ein- und aussteigen, immer versorgt mit Dingen, die es in Deutschland nicht gibt (z.B. Oatmeal,da wir das beide gerne essen, Dr. Pepper, Kaugummi...voll süß)! Als wir spazieren waren, immer gekuckt, das ich innen laufe und nicht außen an der Straße...also total fürsorglich. Solche Werte gehen heutzutage immer mehr verloren und ich dachte echt, der Traummann. War aber immer skeptisch, da es mit dem Englisch doch sehr schwierig ist und ja weil halt alles neu für mich war. Er wollte dann auch nach dem zweiten Date unbedingt meine Eltern kennelernen aber das war mir zu früh. Anscheinend ist das in Amerika normal, dass man gleich die Eltern kennenlernt. Jedenfalls hat er meine Eltern dann ca. 3 Monate später kennengelernt. War für mich auch schwierig, da mein Vater total dagegen war. Er meinte halt, er findet das nicht gut und wenn "der" weggeht was ist dann mit Dir usw. Ein Teil von meiner Verwandtschaft lebt auch in Amerika und die waren um die Zeit auch da. Das war ne gute Gelegenheit meine Familie kennenzulernen, da die ja perfekt Englisch sprechen . War auch echt ein toller Abend weil alle da waren, Eltern, Schwestern und meine Tante und Onkel. Und er war auch glücklich, dass er nun meine Eltern kannte. Mein Vater meinte dann sogar auch, ein echt anständiger und netter Kerl! Meine Freunde wollte er dann auch kennenlernen und hat sogar meine beste Freundin per Email angeschrieben. Wir hatten dann mal zu sechst (6 Pärchen) was unternommen. Ein echt super Abend und er hat sie dann auch zu sich eingeladen. Hat mich auch immer wieder besucht, da wir ja ca. 1.5 Std. entfernt wohnen. Und meiner Mutter Blumen mitgebracht usw. Alles Anzeichen für mich, dieser Mann meint es echt ernst! Er hat mir auch schon öfters gesagt: I love you! Was mich nach so kurzer Zeit stark verunsichert hat, da dies drei sehr starke, emotionale Wörter sind. Naja aber nun zu den Dingen womit ich nicht klar komme. Es gab immer wieder Auseinandersetzungen und manchmal hat er einen ziemlichen Befehlston. Hier ein paar Beispiele: Hatte bei ihm übernachtet, und alles was er am morgen sagt...can you please make the bed?, Hammer oder?Hab ich natürlich nicht gemacht !Dann an dem gleichen morgen, er musste in die Arbeit und war in seinem Army Outfit, wollte ihn umarmen und er weist mich ab und meinte er hat jetzt keine Zeit. Der war so in seinem Element, da durfte man ihn nicht stören aber sowas macht man doch nicht! Dann an einem anderen Abend standen wir in der Küche und ich schaute ihn an wie es eben verliebte tun und er meinte: please stop stearing at me! Ich war so geplättet und war drauf und dran zu fahren! Ein anderes Beispiel, wir hatten ausgemacht, dass er zu mir kommt. Jedenfalls war es dann schon so spät und fragte mich wo er bleibt. Am Telefon meinte, er hat noch einiges zu tun und ich verstand es halt niht weil wir am Abend zu vor alles geplant hatten. Er sagte dann aber er kommt. Zeit verging und er kam nicht, ging nicht ans Telefon und meinte dann nur ich soll endlich aufhören ihn anzurufen und dass ich ja selbssüchtig sei. Fand das so heftig weil ich nicht wußte warum er auf eine Sekunde auf die andere so umschlägt. Dann waren wir wieder fest an nem See verabredet und ich meinte ich bin jetzt da. Als er mich anrief, meinte er, dass er an seinem Auto was machen muss und wurde gleich lauter und schrie, dass es nicht immer nach meinem Kopf ginge usw. Und ich wußte nicht warum weil wir waren verabredet. Jedesmal hatte er sich immer wieder entschuldigt usw. und es tat ihm leid. Aber mich hat das alles schon sehr verletzt weil er irgendwie keine Kritik vertragen kann und es immer so dreht als ob er nen Grund hat, sauer zu sein! Und das tut nicht gut weil Du immer an Dir selber zweifelst obwohl Du nichts falsch gemacht hast. Was mich schon immer störte, dass er so viel im Internet war. Bei Facebook hat er über 100 Freunde und glaub 90 davon sind Frauen. Hatte ihn drauf angesprochen und er meinte nur, viele sind Freunde und seien Family. Und ich soll nicht immer so viel zweifeln. Bis vor zwei Wochen. Wir hatten einen wundervollen Tag in ner bekannten fränkischen Stadt verbracht und er hat mich zugesäuselt ohne Ende. Er hat auch schon vorher immer mal wieder angedeutet...wenn wir verheiratet wären, dann wär das und das usw. er will mich mit nach Amerika nehmen usw. Jedenfalls haben wir viele Fotos gemacht und was mich letztenendes so skeptisch macht, er hat alle Fotos auf Facebook gepostet aber kein einziges von uns beiden nur von ihm. Das sah so aus als ob er alleine da gewesen wär. Hab ihn drauf angesprochen, das ich es nicht gut finde aber er wird schon seine Gründe haben. Dann ist er wieder total ausgetickt und meinte nur, er hatte keine Gründe und sagt das Wochenende ab. Hab ihm es dann nochmal erklärt und dass es halt so aussieht als ob er unsere Beziehung verbergen will und es nicht verstehen kann, da wir so nen tollen Tag hatten. Warum macht er das? Er hat dann total abgeblockt und nur gemeint okay I may see you in a few weeks. Da er jetzt im Training in Grafenwöhr ist. Das war vorletztes Wocheende und ich hab ihn noch versucht anzurufen um das zu klären bevor er geht. Er schrieb mir dann ne SMS und meinte, ich soll mir doch jemanden suchen, der mich glücklich macht, denn er macht scheinbar zu viele Fehler. Ist doch der Hammer oder? Sowas sagt man doch nicht zu seiner Freundin, die man scheinbar liebt. Denn als wir die Stadt angekuckt haben, säuselte er mich zu und sagte mir noch, dass er mich liebt und wenn wir verheiratet wären blabla. Hab dann echt alles versucht ihn an dem Wochenende zu erreichen aber er hat mich total abgewiesen und is nicht ans Telefon. Das hat mich so verletzt wie er mich behandelt und abgewiesen hat. Das ist so respektlos. Und das ist nicht das erste Mal, dass er so austickt. Er verträgt überhaupt keine Kritik und wenn ich was sage, was ich nicht ok finde, kommt man nicht an ihn ran und er blockt ab. Jedenfalls war ich dann am Ende und wusste nicht mehr was ich machen sollte. Fand es halt übertrieben wie er darauf reagierte anstatt dass er es mir erklärt. Wahrscheinlich hat er doch was zu verbergen. Ich hab ihm dann nur noch ne SMS geschrieben, dass ich dachte er gibt uns ne Chance es zu klären und es wehtut wie er mich abweist und das er mir leid tut aber ich kann jetzt auch nicht mehr tun... Letzte Woche Montag schrieb er mir dann ne SMS dass er hofft ich hab ne schöne Woche und dass ich ihn verstehen solle warum er "upset" war und das er die Bilder nun gepostet hat und er nicht verstehen konnte warum ich damit ein Problem habe und er wünscht mir ne schöne Woche, er ist im Training. Aber per SMS?? Seitdem haben wir nur noch sporadisch Kontakt und er ruft nicht mal an um es mir zu erklären. Das tut so weh weil ja auch so viele Gefühle dran hängen. Hab nur am WE ne Email von ihm bekommen mit einem Foto von uns beiden und er schrieb: I was enjoying this picture...! Ich weiß jetzt gar nicht wie ich mich verhalten soll, weil schon viel kaputt gegangen ist und wie er mich behandelt hat. Und wie gesagt das ist nicht das erste Mal! Aber keine Ahnung vermisse ihn halt und versteh nicht warum er sich jedesmal so verhält?! Aber bin auch geblockt ihm zu schreiben, wenn dann nur sporadisch. Aber was sagt ihr dazu? Wenn es ihm wichtig wäre, würde er doch wenigstens mal anrufen. Find das alles so heftig. Ich denke er hat echt ein Problem oder verbirgt was weil dann würde er sich doch nicht so verhalten. Erst die große Liebe und dann so? Tut echt weh....Hab ja schon einige Geschichten hier gelesen und immer wieder so negative. Er ist aber eigentlich nicht so einer, der in so Clubs geht um Spaß zu haben. Er ist ja auch schon älter und hat wie gesagt ne hohe Position in der Army. Aber anscheinend wollte er doch nur ein hübsches German Girl für die Zeit wo er in Deutschland ist. Denn Ende des Jahre wird er deplyed in ein Kriegsgebiet. Aber so geht man doch nicht mit jemandem um, den man liebt? Sorry wenn ich jetzt so viel schreibe aber musste mich mitteilen und hoffe ihr könnt mir nen Rat geben oder ne Einschätzung. Hätte nie gedacht, dass das so kompliziert ist! Vermisse ihn aber es ist viel kaputt gegangen nach allem was war, deshalb bin ich schon eher so eingestellt, es hat keinen Sinn. Könnte noch ewig schreiben und es gibt noch so viele Dinge und Einzelheiten, die vorgefallen sind aber das wäre zu viel. Würde mich auch über Kontakt zum Austauschen freuen, da ich echt mit meinem "Englisch" am Ende bin...
    Liebe Grüße!

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert! # 2
    Mela
    Meine bescheidene Meinung: Schieß diesen wechselhaften Kerl ab. Wenn schon am Anfang der Beziehung so viel schief läuft, wird es in der Regel nicht besser, schon gar nicht wenn er zB irgendwann nach Hause zurückkehrt und du in D bleibst.

    Klingt auch danach als ob er noch mit anderen Frauen was laufen hätte oder sich zumindest alle Möglichkeiten offen halten will. Amerikanische Männer "daten" eher, die sehen das oft nicht als Beziehung. Sei dir also nicht so sicher dass du die Einzige bist, auch wenn er mit "I love you" etc. ankommt.

    PS: Mit ein paar Absätzen liest sich so ein langer Beitrag leichter
    Geändert von Mela (18.08.2009 um 22:16 Uhr)

  4. Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert! # 3
    Sonny
    oh ja sorry ich weiß der Text ist lang. Aber wenn ich mal im "Schreibeschwall" bin!

    Ok, die daten mehr... er hatte aber immer betont ich bin sein Freundin und auch seinen Eltern erzählt. Mich überall mitgenommen auf Einladungen, mich immer als seine Freundin vorgestellt vor all seinen amerikanischen Kollegen, Vorgesetzten und Freunden! Trotzdem die Internetsache echt komisch. Aber Danke für Deine Feedback

    Wie meinst Du das mit den Fettflecken ?

  5. Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert! # 4
    Gast31244
    Weg mit dem,das hast Du nicht noetig.

  6. Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert! # 5
    missesauditt
    Hey,

    muß Mela da auch Recht geben.
    Habe auch schon einige ähnliche Dinge erlebt (zwar nicht mit einem US-Typ, aber darauf kommts wohl nicht an).
    Manche Kerle sind einfach gute Schauspieler und machen viel mit Hintergedanken, bzw. um zu sehen, wie weit man sich drauf einlassen würde.
    Signalisiert man dann, daß man "bereit" ist, wird man uninteressant.
    Bin auch der Meinung - wenn am Anfang schon so ein Hick-Hack ist, dann bringt es nicht viel.

    Hatte so ein ähnliches Erlebnis selber erst - mal ist man ALLES für den Typ und wenn man grade mal nicht angesagt ist, dann hat man sich "im Hintergrund zu halten".

    Laß dich nicht rumschubsen und häng dich da nicht noch mehr rein.
    Leicht gesagt, ich weiß - ist ja ein Gefühlsding.

    Manche Typen wissen auch gar nicht, was sie einem antun mit ihrer "Emotionslosigkeit" und ihrer "Rücksichtlosigkeit"..ihrem "Egoismus"..keine Ahnung wie man das noch nennen soll...furchtbar sowas....

    lg
    Sonja

  7. Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert! # 6
    ClaudiaTh
    Ich wuerde diese Beziehung auch abbrechen, dieses staendige Hin und Her macht einen noch ganz verrueckt, heute I love you, morgen leave me alone, uhh noe, sowas brauchst du nicht.
    LG

  8. Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert! # 7
    Sonny
    Ja was soll ich dazu sagen...war ja schon von Anfang an skeptisch.
    Find das nur nen Hammer was er abzieht. Die große Liebe vorgaukeln und dann so! Obwohl er immer betont hat er ist nicht so. Und im Gegenteil über einige seiner Kollegen geschimpft hatte, die mehrere Freundinnen hier haben.

    Oh mann hab da auch schon einiges mitbekommen und Soldiers von ihm kennengelernt, die ne amerikanische Freundin hier haben aber mit ne deutsche daten. Da frag ich mich schon!

    Und eine Sache muss ich noch erzählen ! Wir waren mal auf nem Fest, (Franken) und da war einer seiner Soldiers. Ist so ein Schönlingstyp und nutzt die Zeit hier in Deutschland wohl sehr aus. Er hatte mich vor ihm schon gewarnt. Aber das interessierte mich überhaupt nicht.
    Hatte mit ihm nur ein paar Worte gewechselt und bei Facebook hatte er mir dann eine Freundschaftsanfrage geschickt. Mich interessiert dieser Typ nicht aber hatte ihm nur kurz danke zurückgeschrieben und wie es ihm geht. Und mein "Freund" wobei ich das jetzt auch nicht mehr so nennen kann, ist dann auch wieder völlig ausgetickt weil er das sah und meinte er findet das nicht gut dass ich ihm schreibe. Aber es ist meine Wahl!
    Zu der Zeit war er im Krankenhaus und er sagte mir dann auch gleich, dass ich ihn nicht besuchen soll und have a nice day! Mir fehlten die Worte weil das ja nur ein Kommentar war und ich von diesem Typ sowieso nichts halte.
    Danach hatte er sich wieder gleich entschuldigt, so in der Art "Missverständnis" und er weiß ja das ich seine einizge Freundin bin I miss you so much... Keine Ahnung was er damit immer bezwecken will aber er hat Psychologie studiert. Ich denke man muss alles tun was er will...

  9. Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert! # 8
    Sonny
    Danke schon mal für euer Feedback.
    Es ist halt schwer, da lass ich mich mit nem US Soldier ein und dann sowas. Naja sind ja bestimmt nicht alle so aber es gibt schon sehr viele negative Storys, die ich hier gelesen habe! Echt übel...
    Es tut halt weh, weil man ja auch viel investiert hat und mein Herz zuvor auch sehr verletzt wurde...und dann das...ist nicht einfach für mich gerade!
    Und das komische war, alle waren von Anfang an skeptisch und konnten nicht verstehen warum ich das alles mit mir machen lasse. Verstehs selber nicht aber die HOffnung stirbt zu letzt und es ist halt nicht so einfach wenn Gefühle im Spiel sind und er Dir das auch noch vorgaukelt...

    Liebe Grüße

+ Antworten
1234511 ...

Ähnliche Themen zu Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert!

  1. Von Gast18808 im Forum Alles rund um die US Armed Forces
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 02:28
  2. Von i need2know im Forum Alles rund um die US Armed Forces
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 17:33
  3. Von Gast18808 im Forum Alles rund um die US Armed Forces
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 07:14
  4. Von translucent im Forum Alles rund um die US Armed Forces
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 11.10.2008, 23:55
  5. Von DarinMeli im Forum Alles rund um die US Armed Forces
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 31.05.2005, 21:42
Andere Themen im Forum Alles rund um die US Armed Forces
  1. Hallo erstmal :) Ich habe am 07.07. geheiratet....
    von Pumpkinhead
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 13:25
  2. Gibt es noch nette und ehrliche Amerikaner, die...
    von hisgirl
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 23:57
  3. hallo, mal ne frage: ist es normal das...
    von i need2know
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 22:16
  4. habe da noch eine frage, wie muss ich mir...
    von i need2know
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 05:54
  5. Hallo, leider habe ich meine Frage hier nirgends...
    von Jessica85
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 08:57
Sie betrachten gerade Meine Beziehung zu einem US-Army Soldat...es ist kompliziert!.