Jobsuche in Alberta

  1. #1 Jobsuche in Alberta
    lumi1980

    Jobsuche in Alberta

    Hallo,

    mein Ziel ist es, 2010 nach Alberta / Kanada auszuwandern, ich habe auch schon meine Arbeits- und Diplom -Zeugnisse (BWL + VWL) übersetzen lassen, denke aber, dass dies alles nicht in Kanada anerkannt ist und ich mit meinen Qualifikationen in Kanada keinen Job bekomme.

    Hat jemand Tipps für mich, wie man es am geschicktesten anstellt, in Kanada einen Job zu finden? ..sollte ich vorher evtl. ein Master-Studium absolvieren, da dieser Abschluss ja international anerkannt ist? Macht es überhaupt Sinn, sich von Deutschland aus zu bewerben? Werden Zeugnisse der Bewerbung hinzugefügt oder nur Empfehlungsschreiben?

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. #2 Jobsuche in Alberta
    RVer

    Job in AB?

    Moin Moin, ich will mal die Geschichte hier in Gang bringen. Also zur Zeit sieht nichts gut aus.... egal was Du fuer einen Beruf hast. Die erste Huerde ist die Einwanderung. Die zweite Huerde besteht darin, ob Dein job hier gebraucht wird. Habe in den 70/80/90ziger Jahren sehr viel Einwanderer mit Rat und Tat zur Seite gestanden, also etwas Erfahrung habe ich da schon. Einige haben es auch ueberstanden und sind hier geblieben. Einige sind nach D zurueck. Die Lebens-Qualitaet ist in D sehr viel besser.
    Hier gibt es nur eins "RANKLOTZEN" und das 7 Tage die Woche. Urlaub gibt es 1 bis 2 Wochen unbezahlt. Kranksein kann man sich nicht leisten.
    Wenn Du eine Erkaeltung hast und nicht auf der Arbeitsstelle erscheinst, gibt es auch kein Gehalt/Lohn...... sicher fuer Selbststaendige und Regierungsangestellte sieht das schon etwas besser aus.
    Ich hatte ausreichend Leute (70) fuer mich in AB arbeiten und so wurde es lt. Gesetz damals gehandhabt! Da hat sich nicht viel geaendert. Meinen Urlaub nach 25 AB hole ich jetzt nach.....in BC.
    Falls Du Verwandte in AB hast und Du deren Firma / Geschaeft uebernimmst, ok, das ist eine Starthilfe......., aber auch nur eine Hilfe.
    Gruesse
    RVer

  4. #3 Jobsuche in Alberta
    scoop
    Hallo lumi,

    hier kannst du unter deiner Berufsbezeichnung suchen ob deine Ausbildung anerkannt wird, was fuer Anforderungen gestellt werden, durchschnittliches Gehalt etc
    http://www.workingincanada.gc.ca/wel...&template=fcro

    Deinem Beitrag entnehme ich, dass du mit einem work permit einreisen moechtest? Bei der momentanen Witschaftslage nicht einfach, aber vielleicht geht es ja 2010 wieder aufwaerts. Wenn du dich auf Annoncen bewirbst steht i.d.R. dabei welche Unterlagen wie einzusenden sind. Bei Initiativbewerbungen sendest du einen cover letter und ein resume, Beispiele hierfuer gibt es u.a. bei monster.ca oder workopolis. Eine Bewerbung ist vor Ort meiner Ansicht nach einfacher und eher von Erfolg gekroent als vom fernen Dtl. aus. Auf Bewerbungen via E-mail ist die Resonanz doch sehr duerftig bis gar nicht vorhanden. Ich gehe davon aus, dass du deutscher Staatsbuerger bist und die 35 noch nicht erreicht hast(?), daher waere vielleicht ein Visum im youth mobility program eine Alternative fuer dich um erste Erfahrungen auf dem kanadischen Arbeitsmarkt zu sammeln. Infos hierzu auf kanada.de

    Zitat Zitat von RVer Beitrag anzeigen
    Moin Moin, ich will mal die Geschichte hier in Gang bringen. Also zur Zeit sieht nichts gut aus.... egal was Du fuer einen Beruf hast. Die erste Huerde ist die Einwanderung. Die zweite Huerde besteht darin, ob Dein job hier gebraucht wird. Habe in den 70/80/90ziger Jahren sehr viel Einwanderer mit Rat und Tat zur Seite gestanden, also etwas Erfahrung habe ich da schon. Einige haben es auch ueberstanden und sind hier geblieben. Einige sind nach D zurueck. Die Lebens-Qualitaet ist in D sehr viel besser.
    Hier gibt es nur eins "RANKLOTZEN" und das 7 Tage die Woche. Urlaub gibt es 1 bis 2 Wochen unbezahlt. Kranksein kann man sich nicht leisten.
    Wenn Du eine Erkaeltung hast und nicht auf der Arbeitsstelle erscheinst, gibt es auch kein Gehalt/Lohn...... sicher fuer Selbststaendige und Regierungsangestellte sieht das schon etwas besser aus.
    Ich hatte ausreichend Leute (70) fuer mich in AB arbeiten und so wurde es lt. Gesetz damals gehandhabt! Da hat sich nicht viel geaendert. Meinen Urlaub nach 25 AB hole ich jetzt nach.....in BC.
    Falls Du Verwandte in AB hast und Du deren Firma / Geschaeft uebernimmst, ok, das ist eine Starthilfe......., aber auch nur eine Hilfe.
    Gruesse
    RVer

    Dass es hier generell schlecht aussieht kann man so nicht sagen, denn z.B. im health sector wird immer noch gesucht, Nurses beispielsweise. Die Laenge des Urlaubs ist Firmen- und Verhandlungsabhaengig und kann durchaus bereits ca. 3-4 Wochen im ersten Jahr betragen. Normalerweise werden ca.4% des regular pay entweder bei jedem paycheque ausbezahlt, dafuer bekommt man waehrend des Urlaubs kein Gehalt, oder das vacation pay wird auf einmal bei Urlaubsantritt ausbezahlt. Sick pay ist abhaengig vom Arbeitgeber und den benefits, manche haben eine disability coverage. Short term disability up to 6 days per year ist manchmal gecovert. Ansonsten muss man sich fuer long term disability selber versichern. Da liegen Welten zwischen Kanada und Dtl. Die Lebensqualitaet ist fuer mich aber eindeutig in Kanada hoeher, es liegt eben immer auch daran wie man diese definiert.

  5. #4 Jobsuche in Alberta
    lumi1980

    Auswandern nach Alberta

    Zitat Zitat von scoop Beitrag anzeigen
    Hallo lumi,

    hier kannst du unter deiner Berufsbezeichnung suchen ob deine Ausbildung anerkannt wird, was fuer Anforderungen gestellt werden, durchschnittliches Gehalt etc
    http://www.workingincanada.gc.ca/wel...&template=fcro

    Deinem Beitrag entnehme ich, dass du mit einem work permit einreisen moechtest? Bei der momentanen Witschaftslage nicht einfach, aber vielleicht geht es ja 2010 wieder aufwaerts. Wenn du dich auf Annoncen bewirbst steht i.d.R. dabei welche Unterlagen wie einzusenden sind. Bei Initiativbewerbungen sendest du einen cover letter und ein resume, Beispiele hierfuer gibt es u.a. bei monster.ca oder workopolis. Eine Bewerbung ist vor Ort meiner Ansicht nach einfacher und eher von Erfolg gekroent als vom fernen Dtl. aus. Auf Bewerbungen via E-mail ist die Resonanz doch sehr duerftig bis gar nicht vorhanden. Ich gehe davon aus, dass du deutscher Staatsbuerger bist und die 35 noch nicht erreicht hast(?), daher waere vielleicht ein Visum im youth mobility program eine Alternative fuer dich um erste Erfahrungen auf dem kanadischen Arbeitsmarkt zu sammeln. Infos hierzu auf kanada.de




    Dass es hier generell schlecht aussieht kann man so nicht sagen, denn z.B. im health sector wird immer noch gesucht, Nurses beispielsweise. Die Laenge des Urlaubs ist Firmen- und Verhandlungsabhaengig und kann durchaus bereits ca. 3-4 Wochen im ersten Jahr betragen. Normalerweise werden ca.4% des regular pay entweder bei jedem paycheque ausbezahlt, dafuer bekommt man waehrend des Urlaubs kein Gehalt, oder das vacation pay wird auf einmal bei Urlaubsantritt ausbezahlt. Sick pay ist abhaengig vom Arbeitgeber und den benefits, manche haben eine disability coverage. Short term disability up to 6 days per year ist manchmal gecovert. Ansonsten muss man sich fuer long term disability selber versichern. Da liegen Welten zwischen Kanada und Dtl. Die Lebensqualitaet ist fuer mich aber eindeutig in Kanada hoeher, es liegt eben immer auch daran wie man diese definiert.
    ___________________________

    Ja vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Hürde 1 ist wirklich das Visum: Ich beantrage eins für 2010 im youth mobility Bereich. Mein Freund ist Kanadier und kann mir evtl hier auch etwas weiterhelfen. Das mit der Lebensqualität ist wirklich ein schwieriges Thema. Ich finde es in Deutschland und in Kanada sehr schön. Es treffen aber wirklich 2 unterschiedliche Welten aufeinander. Ich wohne derzeit in München - die Stadt ist super - aber vieles ist auch nicht einfach. Der finanzielle Druck ist hier beispielsweise auch sehr hoch. In Kanada möchte ich gerne im administrative Bereich z.B an einer Universität arbeiten.(aber hier brauche ich einen Master Abschluss? (Wollte erst noch einen Master of Int. Bus. Administration and Economics) absolvieren damit ich in Kanada unterrichten könnte, aber das ist wahrscheinlich auch nicht möglich, da das System ganz andere Qualifikationen voraussetzt, die ich in Deutschland nicht bekommen kann.

    Plan B wäre dann ein Café in Kanada zu eröffnen .. aber damit kann man bestimmt auch nicht überleben :/

    Vielen Dank nochmal für die Tipps!!!
    Beste Grüße aus München nach Kanada!

    PS: 2010 wird alles besser!

  6. #5 Jobsuche in Alberta
    scoop
    Plan B kannst du am besten umsetzten wenn du die Permanent Residence hast. Ueber dein anderes Vorhaben, als Prof an der Uni zu unterrichten, melde ich mich spaeter nochmal, bin gerade etwas in Eile.

  7. #6 Jobsuche in Alberta
    lumi1980

    Job an einer Uni oder Schule

    Zitat Zitat von scoop Beitrag anzeigen
    Plan B kannst du am besten umsetzten wenn du die Permanent Residence hast. Ueber dein anderes Vorhaben, als Prof an der Uni zu unterrichten, melde ich mich spaeter nochmal, bin gerade etwas in Eile.
    ..ich habe gelesen, dass sogar ein(e) Assistent(in) eines Professors einen Master Abschluss braucht. Ich hab halt angst, dass mein Diplom in Kanada nicht anerkannt ist und die Jobsuche erschwert.

  8. #7 Jobsuche in Alberta
    Schwesterrabiata
    Zitat Zitat von scoop Beitrag anzeigen
    Dass es hier generell schlecht aussieht kann man so nicht sagen, denn z.B. im health sector wird immer noch gesucht, Nurses beispielsweise.
    Danke scoop.
    Wir leben zur Zeit in UK. In den meisten Firmen besteht dort ebenfalls kein sick pay. Im oeffentlichen Dienst schon, wird aber ueberhaupt nicht gern gesehen. Bei 3 occasions innerhalb von 6 Monaten wird man abgemahnt.

    Eiin Sozialsystem wie in D gibt es nirgendwo auf der Welt, darueber sollte man sich im Klaren sein, wenn man D verlaesst.

    In nursing Zeitschriften wird Alberta sehr aggressiv beworben, noch immer. Mehr als Vancouver.

  9. #8 Jobsuche in Alberta
    scoop
    Hallo lumi,

    du schreibst dein Freund ist Kanadier, als sponsor in der common-law Kategorie kommt er aber wohl nicht in Frage, sonst wuerdest du das Visum vermutlich nicht als Huerde beschreiben ; )

    Noch kurz mein angekuendigter Nachtrag: mein Sohn hatte an der Uni einen Schweizer als Instructor der in der Schweiz schon ein paar Lehrstellen hatte und dem hier in Kanada eine Vollzeitstelle angeboten wurde. Voraussetzung um als Instructor taetig werden zu koennen soll, laut seiner Aussage ein Masterabschluss sein. Eine andere Moeglichkeit waere vielleicht als TA (teaching assistant) fuer ca. CAD 20,-/h (BC), das machen teilweise Studenten die damit ihr Studium finanzieren. Ansonsten wuerde ich vorschlagen mal eine Uni direkt anzuschreiben und nach den Voraussetzungen zu fragen.

    Auf dieser Seite findest du noch ein paar Infos:
    http://cicic.ca/684/University_Profe...nada?prof=4121

    @rabiata, die groesste Huerde als nurse ist wohl die Anerkennungspruefung, aber aus UK wohl nicht so dramatisch. Viel Glueck!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Jobsuche in Alberta

  1. Backpacking - BC, Alberta
    Backpacking - BC, Alberta: Hallo, würde diesen Sommer gerne für 3-4...
    Von corky im Forum Kanada Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 22:26
  2. Den Klassiker BC/Alberta
    Den Klassiker BC/Alberta: Hallo Kanadafreunde, die Vorfreude ist...
    Von zehnpfennich im Forum Routenplanung Kanada
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 13:02
  3. Angeln in BC / Alberta
    Angeln in BC / Alberta: Hallo an alle ! Wer kennt sich etwas mit den...
    Von Kristin im Forum Kanada Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 17:29
  4. kleinere NPs/PPs in BC/Alberta
    kleinere NPs/PPs in BC/Alberta: Hi Leute, im Juli gehts für mich u. meine...
    Von Mercarior im Forum Kanada Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2006, 21:52
  5. Flut in Alberta
    Flut in Alberta: Für alle, die es interessiert oder betrifft: ...
    Von Gast409 im Forum Kanada Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 01:01

Andere Themen im Forum Leben und Arbeiten in Kanada

  1. suche kontakte in quebec
    hallo, wir sind vor 14 tagen endlich in quebec...
    von mw79
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 13:36
  2. Dt. Medizinstudium in Kanada anerkannt?
    Hallo, weiss jemand wie das so ist?? Wird...
    von independence
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 16:22
  3. Arbeiten als Mechatroniker
    Hallo, hab bald meine Ausbildung als...
    von Paddy_0511
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 19:24
  4. Arbeiten in Toronto and area
    Hallo Leute, ich habe vor in der nächsten...
    von Stephani the german
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 13:44
Sie betrachten gerade Jobsuche in Alberta.