verzweifelt! b2 oder k oder was nun?

  1. #1 verzweifelt! b2 oder k oder was nun?
    The Rottweiler

    verzweifelt! b2 oder k oder was nun?

    hallo zusammen:
    zuerst ein super forum, hier echt hilfreich!
    zu meinem problem... ich bin nicht eu bürger, hab in deutschland eine niederlassungerlaubnis (wie eine green card praktisch) und meine verlobte ist amerikanerin, sie ist schwanger , und nun wollen wir in den USA, da ein visa waiver program nicht in frage kommt, da ich keinen deutschen reisepass habe, werde ich es mit einer besucher visum versuchen, ich würde ungern die geburt meines kindes verpassen!
    nun zu meinen fragen:
    1/kann ich ein AOS beantragen wenn ich dort bin falls ich das besucher visum bekomme?oder ist das dann KEIN spontanes Heirat da ich ja ein kind erwarte mit meiner verlobte schon in deutschland?
    2/was wenn ich ein deutschen passport hätte kann man trotzdem adjustment of status beantragen und was sind die erfolgsaussichten?
    3/wenn meine verlobte dann hier in deutschland leben kommt, kann sie mir trotzdem ein green card beantragen auch wenn sie hier in deutschland ansässig ist? nach dem wir geheiratet haben of course! oder kann sie hier bei mir bleiben und gleichzeitig ein fiance visa fü mich beantragen?oder muss sie inbiden fällen in den USA sein?

    ich hab seit fast 6 tagen recherchiert, ich bin echt fix und fertig!
    danke für die antworten
    The Rott

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. #2 verzweifelt! b2 oder k oder was nun?
    The Rottweiler

    b2 k oder was sind die alternativen?

    hallo zusammen:
    zuerst ein super forum, hier echt hilfreich!
    zu meinem problem... ich bin nicht eu bürger, hab in deutschland eine niederlassungerlaubnis (wie eine green card praktisch) und meine verlobte ist amerikanerin, sie ist schwanger , und nun wollen wir in den USA, da ein visa waiver program nicht in frage kommt, da ich keinen deutschen reisepass habe, werde ich es mit einer besucher visum versuchen, ich würde ungern die geburt meines kindes verpassen!
    nun zu meinen fragen:
    1/kann ich ein AOS beantragen wenn ich dort bin falls ich das besucher visum bekomme?oder ist das dann KEIN spontanes Heirat da ich ja ein kind erwarte mit meiner verlobte schon in deutschland?
    2/was wenn ich ein deutschen passport hätte kann man trotzdem adjustment of status beantragen und was sind die erfolgsaussichten?
    3/wenn meine verlobte dann hier in deutschland leben kommt, kann sie mir trotzdem ein green card beantragen auch wenn sie hier in deutschland ansässig ist? nach dem wir geheiratet haben of course! oder kann sie hier bei mir bleiben und gleichzeitig ein fiance visa fü mich beantragen?oder muss sie inbiden fällen in den USA sein?

    ich hab seit fast 6 tagen recherchiert, ich bin echt fix und fertig!
    danke für die antworten
    The Rott

  4. #3 verzweifelt! b2 oder k oder was nun?
    appenzeller
    Dein Beitrag ist ein bisschen wirr, ich komm da nicht so ganz draus

    Wohnt deine Freundin normalerweise in den USA oder in Deutschland?
    Was hat sie fuer eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland?
    Wollt ihr nur fuer die Geburt in die USA fliegen oder dann auch dort leben?
    Wenn deine Freundin in Deutschland lebt und fuer die Geburt in die USA fliegen will - hat sie dort ne Krankenversicherung? Weil ne Geburt dort kostet ein Vermoegen, wenn man die aus der eigenen Tasche zahlen muss...
    Wo plant ihr in der Zukunft zu leben?

    1. Ja, das mit der Spontanheirat waere wohl eher schwierig zu beweisen. Jedoch waere glaub ich ein Adjustment of Status unter B2 Visum "spontan" moeglich. Wenn du aber das schon so planst bei der Einreise, ist es nicht legal.

    Es ist unter Umstaenden mit dieser Konstellation schon schwer, ueberhaupt ein B2 Visum zu bekommen. Besonders wenn du schwangere Freundin und Geburt in den USA erwaehnst. Da leuchtet beim Beamten schnell das "Einwanderungsabsichts-Laempchen". Und dieses ist ein Grund fuer die Ablehnung eines B2 Visums. Es sei denn, du kannst schluessig mit Arbeitsvertrag, Mietvertrag etc. pp beweisen, dass du nach der Geburt des Kindes wieder nach Deutschland zurueckkehrst.

    2. Der Pass macht die absichtliche Einreise unter Visa Waiver Program oder mit B2 Visum mit Bleibeabsichten nicht legaler.

    3. wo wollt ihr denn leben? Wenn ihr plant in Deutschland zu leben, macht der ganze Greencard-Prozess resp. AOS und was auch immer keinen Sinn. Denn du musst ja in den USA wohnen, dass du deine Greencard nicht wieder verlierst.

    Deine Freundin/Frau kann dir eine Greencard sponsern, egal wo sie lebt. Sie muss aber ein gewisses Einkommen in den USA nachweisen koennen, dass dies ueberhaupt geht. Sonst muesst ihr einen Co-Sponsoren haben, der finanziell fuer dich buergt.

    K1 Visum macht nur Sinn, wenn sie in den USA wohnt und du in Deutschland. Nach dem Erhalt reist du in die USA ein, heiratest und reichst AOS ein. Willst du nach der Hochzeit wieder nach Deutschland zurueck, koennt ihr auch den Aufwand und das Geld sparen, da du eben die Greencard dadurch wieder verlieren wirst.

    Wenn ihr verheiratet seid und sie nach Deutschland kommt, dort fuer mindestens 6 Monate gemeldet ist, koennt ihr vor einem definitiven Umzug in die USA ein CR-1 Visum per DCF Verfahren fuer dich beantragen. Das ist schnellste und auch guenstigste Variante fuer ein Partnervisum.

  5. #4 verzweifelt! b2 oder k oder was nun?
    appenzeller
    Ein Post zum gleichen Thema reicht voellig aus

    Mods, kann man das zusammen haengen?

  6. #5 verzweifelt! b2 oder k oder was nun?
    The Rottweiler
    sorry, ich wusste nicht wie ich den ersten post löschen kann

  7. #6 verzweifelt! b2 oder k oder was nun?
    The Rottweiler
    Zitat Zitat von appenzeller Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag ist ein bisschen wirr, ich komm da nicht so ganz draus

    Wohnt deine Freundin normalerweise in den USA oder in Deutschland?
    Was hat sie fuer eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland?
    Wollt ihr nur fuer die Geburt in die USA fliegen oder dann auch dort leben?
    Wenn deine Freundin in Deutschland lebt und fuer die Geburt in die USA fliegen will - hat sie dort ne Krankenversicherung? Weil ne Geburt dort kostet ein Vermoegen, wenn man die aus der eigenen Tasche zahlen muss...
    Wo plant ihr in der Zukunft zu leben?

    1. Ja, das mit der Spontanheirat waere wohl eher schwierig zu beweisen. Jedoch waere glaub ich ein Adjustment of Status unter B2 Visum "spontan" moeglich. Wenn du aber das schon so planst bei der Einreise, ist es nicht legal.

    Es ist unter Umstaenden mit dieser Konstellation schon schwer, ueberhaupt ein B2 Visum zu bekommen. Besonders wenn du schwangere Freundin und Geburt in den USA erwaehnst. Da leuchtet beim Beamten schnell das "Einwanderungsabsichts-Laempchen". Und dieses ist ein Grund fuer die Ablehnung eines B2 Visums. Es sei denn, du kannst schluessig mit Arbeitsvertrag, Mietvertrag etc. pp beweisen, dass du nach der Geburt des Kindes wieder nach Deutschland zurueckkehrst.

    2. Der Pass macht die absichtliche Einreise unter Visa Waiver Program oder mit B2 Visum mit Bleibeabsichten nicht legaler.

    3. wo wollt ihr denn leben? Wenn ihr plant in Deutschland zu leben, macht der ganze Greencard-Prozess resp. AOS und was auch immer keinen Sinn. Denn du musst ja in den USA wohnen, dass du deine Greencard nicht wieder verlierst.

    Deine Freundin/Frau kann dir eine Greencard sponsern, egal wo sie lebt. Sie muss aber ein gewisses Einkommen in den USA nachweisen koennen, dass dies ueberhaupt geht. Sonst muesst ihr einen Co-Sponsoren haben, der finanziell fuer dich buergt.

    K1 Visum macht nur Sinn, wenn sie in den USA wohnt und du in Deutschland. Nach dem Erhalt reist du in die USA ein, heiratest und reichst AOS ein. Willst du nach der Hochzeit wieder nach Deutschland zurueck, koennt ihr auch den Aufwand und das Geld sparen, da du eben die Greencard dadurch wieder verlieren wirst.

    Wenn ihr verheiratet seid und sie nach Deutschland kommt, dort fuer mindestens 6 Monate gemeldet ist, koennt ihr vor einem definitiven Umzug in die USA ein CR-1 Visum per DCF Verfahren fuer dich beantragen. Das ist schnellste und auch guenstigste Variante fuer ein Partnervisum.

    danke schön für die antwrot, die sache ist, dass meine verlobte eigentlich dort wohnt und lebt, ist momentan aber hier in deutschland zur besuch, sie will auch in den usa das kind zur welt bringen, ich werde zwar ein B2 visum beantragen und werde ganz bestimmt nicht meine verlobte erwähnen geschweige was von kind usw..... wir wollen in den staaten bleiben, da es leichter ist für alle Parteien,ich will jetzt nur dabei sein wenn mein kind zur welt kommt, ob wir dort wirklich bleiben das sehen wir dann,
    ich hab halt nur gehört dass die zeiten als man mit nem deutschen pass dorthin gegangen ist und AOS beantragt hat nach dem heirat sind längst vorbei! das wollte ich nur wissen und ob mit b2 trotz kind ein AOS durch heirat möglich ist.also ob es was "spontan" sein glaubhaft rüberkommt.
    und von "ein CR-1 Visum per DCF Verfahren " hab ich noch nie was gehört , aber hey toll dass du es erwhänt hast
    danke

  8. #7 verzweifelt! b2 oder k oder was nun?
    karin_brenig
    also, eigentlich alles gar nicht so schwer - oder steht die Geburt unmittelbar bevor ?

    Ich fasse zusammen, damit wir nichts übersehen:

    1. Du lebst in D, bist aber kein Deutscher (und hast auch keinen deutschen Pass)
    2. Deine schwangere (hier die Frage: im wievielten Monat ?) Verlobte lebt in den USA, ist nur kurz in D zu Besuch und will Euer Kind in den USA zur Welt bringen.
    3. Du willst unbedingt bei der Geburt des Kindes dabei sein, mittelfristig auch heiraten, und langfristig (vielleicht) in den USA leben.

    Je nachdem, wieviel Zeit Ihr noch habt bis zum Geburtstermin, kann man verschiedene Wege gehen:

    1. wenn wenig Zeit ist, besorge Dir ein B-Visum.
    Damit reist Du einige Tage/Wochen vor der Geburt in die USA (ohne bei der Einreise zu sehr ins Detail über die näheren Umstände zu gehen). Vor oder nach der Geburt könnt Ihr auch in den USA heiraten. Nach spätestens 6 Monaten (oder was halt genehmigt wurde) reist Du wieder aus nach D, während Deine Frau in den USA mit der Arbeit an Deinem CR-1 Visum beginnt. Das ist der sicherste, entspannteste Weg.

    2. wenn noch gut über 6 Monate Zeit ist, laß' Deine Verlobte von den USA aus ein K-1 Visum für Dich beantragen. Damit kannst Du dann zum Zwecke der Heirat in die USA einreisen und danach gleich dort bleiben während Deine Frau für Dich AoS auf CR-1 beantragt. Das K-1 geht nur dann flott durch, wenn es in Eurem Fall keine "Besonderheiten" irgendwelcher Art gibt und Deine Verlobte ausreichend Einkommen hat, um Dich (allein, ohne Co-Sponsor) sponsern zu können.

    Nur weil es hier erwähnt wurde - DCF geht in Eurem Fall nicht, weil Deine Verlobte nicht in D lebt (sondern nur auf Besuch dort ist).
    "Spontanhochzeit" ist sehr riskant - und funktioniert auch nur, wenn Du schon irgendwie in die USA reingekommen bist, wozu Du dann doch wieder ein B-Visum brauchst.

  9. #8 verzweifelt! b2 oder k oder was nun?
    Toapert
    Wenn deine Staatsangehoerigkeit ein Einreisen unter VWP nicht erlaubt, dann ist der Erhalt des B-Visums sehr viel einfacher. Du hast ja keine Wahl und musst auch nicht glaubhaft machen, wieso 90 Tage unter VWP nicht ausreichen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu verzweifelt! b2 oder k oder was nun?

  1. Sunny Cars oder Holidayautos / SUV oder Full Size
    Sunny Cars oder Holidayautos / SUV oder Full Size: Hallo zusammen im Sommer gehts für 3 Wochen auf...
    Von Toha im Forum Allgemeine USA Reisefragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 15:02
  2. Erster Trip: Ostküste, Boston oder Toronto? Bus oder Fliegen?
    Erster Trip: Ostküste, Boston oder Toronto? Bus oder Fliegen?: Hallo zusammen, ich habe ab 31.8. einen fast...
    Von broemme im Forum Routenplanung USA
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 10:44
  3. Suche Navy Wives oder auch andere Leute aus San Diego, CA oder Umgebung
    Suche Navy Wives oder auch andere Leute aus San Diego, CA oder Umgebung: Hallo ihr alle, ist hier irgendjemand aus San...
    Von Anny2808 im Forum Alles rund um die US Armed Forces
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 23:08
  4. skilled worker Berlin oder Buffalo allein oder ganze Familie?
    skilled worker Berlin oder Buffalo allein oder ganze Familie?: Alle Fragen in einem Thread, sorry, aber wir sind...
    Von bärbel im Forum Auswandern nach Kanada
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 14:35
  5. Hotel Ramada Plaza The New Yorker oder Hudson oder Affinia Manhatten?
    Hotel Ramada Plaza The New Yorker oder Hudson oder Affinia Manhatten?: Wer kennt eines der drei Hotels? Die drei sind...
    Von schlautier im Forum Allgemeine USA Reisefragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 10:31
Sie betrachten gerade verzweifelt! b2 oder k oder was nun?.