+ Antworten
12345 ...
  1. Pakete in die USA/Zoll? # 1
    Buchkopf

    Pakete in die USA/Zoll?

    Hallo!

    Ich habe schon viele Threads hier gelesen und doch noch ein paar Fragen bez. des Paketversandes in die USA.
    Für uns lohnt sich kein Container, daher werden es nur ca. 5 Kartons Umzugsgut (Kleidung, Bücher, Küchenkram) werden.

    Etliche Leute aus dem Forum haben ihre Pakete stark mit Paketband umwickelt. Bei Tomba Express steht aber, dass solche Pakete von der Beförderung ausgeschlossen sind. Gilt das nur für vollständig eingewickelte Pakete?

    Zollmakler: US Customs schreibt, dass man entweder selbst vor Ort die Sachen durch den Zoll bringen muss oder einen Zollmakler beauftragen muss. Wenn ich mit DHL bzw. Tomba und Formular 3299 versende, wie funktioniert das? Anscheinend wurden ja Pakete von Forumsmitgliedern vor der Haustür abgeliefert, geht das also mit dem Zoll automatisch?

    Muss ich vor Ort sein? Ich habe gelesen, dass ich als Einwanderer mit Formular 3299 eine Kopie meines Visums (validated!) beilegen muss. Wie soll man die Sachen aus D verschicken, wenn man dazu in den USA sein muss? Oder verschickt Tomba erst, wenn man bereits eingereist ist?

    Welche Kartongröße könnt ihr empfehlen? Wir hatten 120x60x60 bestellt, diese sind jedoch zu groß. Reicht 2-welliger Karton?

    Würde mich freuen Eure Erfahrungen zu hören!
    Danke
    Petra

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Pakete in die USA/Zoll? # 2
    abrasdevil
    Also generell sollte es mit DHL kein Problem darstellen die Pakete in die USA zu versenden.
    Die Zollinhaltserklärung kann man ja auch separat beifügen (2fache Ausfertigung (Liste mit dem Inhalt)) in dem man sie in einen (bei der Post erhältlichen) Lieferscheinumschlag steckt und aussen aufklebt. Hauptsache ist, das es auf englisch ausgefüllt/aufgelistet ist.
    So wurde mir das zumindest vom DHL-Kundenservice mitgeteilt.

    Deklariere das Gut einfach als persönliches Umzugsgut/personal moving goods.
    Und die Sache sollte ohne Probleme über die Bühne gehen.
    So machen wir das zumindest, da wir auch nicht mehr als 4-5 Kartons haben und diese mit DHL verschicken.
    Und nein, wir sind auch nicht zum Empfang persönlich in den USA. Und eine Kopie des Visums gibt es auch nicht dort rein, da meine Daten (falls das Paket verloren geht) NIEMANDEN anders etwas angehen.

    Unsere Kartons sind 80x60x60 einwellig, komplett umwickelt mit je einer Rolle fadenverstärktem Paket-Klebeband.
    Gewicht ist jeweils zwischen 14-18kg (komplett verschlossen)

    Wie das mit Tomba läuft weiss ich nicht.
    Geändert von abrasdevil (30.03.2012 um 15:43 Uhr)

  4. Pakete in die USA/Zoll? # 3
    Highlight88
    Ich würde dir auf jeden Fall raten, mindestens alle Kanten/Ecken ordentlich zu verkleben. Der Rest ist nicht so gefährdet. Aber hier kommen manchmal Pakete an, die doch sehr ramponiert an den Kanten und Ecken sind, häufig auch aufgerissen. Daher sollte das auf jeden Fall verstärkt werden!

  5. Pakete in die USA/Zoll? # 4
    florida-swim
    aus aktuellem Anlass: gut verkleben. Ueberall.
    Habe gerade eben ein Paeckchen bei der Post abgeholt das nur von maine nach Georgia unterwegs war. 3 Seiten waren aufgerissen und das ganze Ding in einem erbaermlichen Zustand. Die Tusse (sorry) bei der POst hat das Paket selber noch vor uns kurz mal auf den Boden fallen lassen. Uuups.
    Ein Glueck war genug Luftpolsterfolie drin und nichts ist zu Bruch gegangen....

    Also lieber doppelt und dreifach abkleben und verstaerken.

  6. Pakete in die USA/Zoll? # 5
    Buchkopf
    Hallo!

    Danke schonmal für Eure Antworten!

    Füllt denn niemand von euch dieses Zoll-Formular 3299 aus? Macht ihr einfach nur eine formlose Inhaltsbeschreibung? Und das akzeptieren die?

    In anderen Foren steht, dass man eben eine Kopie des Visums beilegen muss und dass dieses validated Eeinreisestempel) sein muss. Weiss dazu noch jemand was?

    LG und danke
    Petra

  7. Pakete in die USA/Zoll? # 6
    abrasdevil
    Es gibt da diverse Unterschiede, zwischen Sendungen von Privatpersonen und Sendungen von Geschäftspersonen.
    Wenn ich nicht irre, ist das Formular für Geschäftszwecke bzw. wenn Zoll zu begleichen ist.
    Aber für private Güter, die bereits länger als 1 Jahr in eigenem Besitz sind und es auch am neuen Wohnort sein werden, muss es nicht ausgefüllt werden.

    Und wenn man privat Umzieht (ohne Unternehmen) dann braucht man so ein Formular (glaub ich) gar nicht.
    Speditionen sichern sich durch dieses Formular ja auch ab, da diese ja für die Einfuhr "verantwortlich" sind.

    Mir wäre es zumindest neu, wenn man jetzt noch so ein Formular auszufüllen hat und noch eine Kopie des Visums beilegen muss.
    Was würden Leute machen, die ihr Umzugsgut schon vor dem Interview verschicken?
    Die haben auch kein Visum, was sie kopieren/vorzeigen könnten.

  8. Pakete in die USA/Zoll? # 7
    Kati1987
    Also ich steh ja auch "kurz" vor meinem Umzug und ich werde so 2 Pakete mit jeweils 20 kg rüber schicken. Da ich ja schon einige Pakete da rüber geschickt habe, kann ich dir sagen wie das geht. Also normalerweise reicht es, wenn du die Zollerklärung (auf jeden Fall in Englisch) ausfüllst. Ich werde angeben, dass es sich um Persönliche Umzugsgegenstände handelt und die teuersten auch noch notieren wegen der Haftung. Das hat bis jetzt immer gut hingehauen und bis jetzt wurde noch nie was von dem was ich rüber geschickt habe vom Zoll geöffnet, eher im Gegenteil, alles was von drüben hier rüber kommt geht immer durch den Zoll

  9. Pakete in die USA/Zoll? # 8
    Gast59400
    Ich stimme den anderen Mal zu. Habe auch alles gut mit Paketklebeband umwickelt und dann nur die "Zollerklärung" auf einen separaten Zettel (in zweifacher Ausführung) geschrieben und in die Folien die du von der Post bekommst gelegt. Das ganze dann als personal belongings angegeben. Bei mir ist bis jetzt auch alles durchgekommen und wir hatten nie Probleme. Alles wurde direkt bei meinem Verlobten abgegeben. Egal ob personal belongings, Lebensmittel, etc.

    Habe bis jetzt auch nie eine Kopie meines Ausweises oder irgendwas dazugelegt, das geht ja auch keinen was an...

+ Antworten
12345 ...
Ähnliche Themen zu Pakete in die USA/Zoll?
  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 20:07
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 07:42
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 15:30
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 18:30
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.07.2002, 07:11
Weitere Themen von Buchkopf
  1. Hallo! Ich hab mal wieder ne Fragen zum...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 17:14
  2. Hallo! Unser Immigration Lawyer hat uns eine...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2010, 10:45
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 20:05
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 23:01
Stichworte
Sie betrachten gerade Pakete in die USA/Zoll?.