+ Antworten
12345 ...
  1. Leben & Arbeiten eben.. # 1
    Gean

    Leben & Arbeiten eben..

    Hallo zusammen Ich habe mich hier im Forum schon ein wenig eingelesen, habe aber keine passende Antwort zu meinem Anliegen finden können. Letztes Jahr habe ich mein Studium in Soziale Arbeit abgeschlossen und will nun in Kalifornien arbeiten und leben, dort meine Erfahrungen machen. Familie, Freunde oder Bekannte habe ich drüben keine. Hinzukommt, dass ich außerhalb Europa keine Erfahrungen mit Auslandsreisen/Aufenthalten habe.

    Meine Fragen sind jetzt:

    - Was muss ich alles beachten, um eben mein Vorhaben in die Tat umzusetzen? (Wie gehe ich bei sowas Schritt für Schritt vor?)
    - An welche Behörden kann ich mich in Deutschland/Kalifornien wenden, um Hilfestellungen zu bekommen?

    Vielen Dank im Voraus ^__^

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Leben & Arbeiten eben.. # 2
    Sina Pse
    du brauchst ein arbeitsvisum, um in den USA ( ja auch in kalifornien) leben und arbeiten zu duerfen.
    dieses visum bekommst du ueber einen arbeitgeber, der bereit ist dich einzustellen und dir dieses visum zu beschaffen.

    naeher infos entweder hier im forum- fuer den anfang:

    http://www.amerika-forum.de/1435288-post1.html

    oder hier:

    http://travel.state.gov/visa/temp/types/types_1275.html
    Geändert von Sina Pse (29.03.2012 um 09:12 Uhr)

  4. Leben & Arbeiten eben.. # 3
    Phea
    Für soziale Arbeit in den USA brauchst Du - ungeachtet der Visumsproblematik - eine Lizensierung.

    Welcher Art ist denn der Abschluss? Bachelor oder Master?

    Hier findest Du die übergreifende Webseite zu den einzelnen Boards der Sozialarbeiter in den USA: http://www.aswb.org/
    Hier auf deren Webseite die allgemeine Info zur Lizensierung: http://www.aswb.org/SWL/licensingbasics.asp

    So, jetzt der schwierigere Teil. Damit Du lizensiert werden kannst, musst Du eine Anerkennung Deines Studiums in den USA vornehmen lassen, z.B. die WES kann das. Gibt aber auch noch andere Orgas, die das machen. Wenn Du einen Bachelor hast, der lediglich 180 ECTS umfasst, dann dürfte das schwierig werden und wird selten in den USA als gleichwertig angesehen, denn die 180 ETCT Bachelors sind 3-jährig, während der US-Bachelor 4-jährig ist. Hast Du hingegen 240 ECTS bzw. einen Master, dann vergiss das einfach gleich wieder, da ist die Chance auf Feststellung der Gleichwertigkeit ziemlich hoch.

    Dein nächstes Problem ist die Lizensierung, die ein ganz bestimmtes Curriculum verlangt, da solltest Du Dich erst einmal einlesen bzw. das Ganze entsprechend "nachstudieren". CAVE: Lizensierungen können RICHTIG teuer werden. Ich zahle für meine viel Geld (ist aber ein anderes Fachgebiet!) Ich muss zusätzliches "approved university training" absolvieren (ca. $12.000,-) und 1500 Stunden Praktikum zzgl. 75 Stunden Supervision (zu je $75,-), sowie die eigentlichen Tests (knapp $700,-). Wie das bei den Sozialarbeitern aussieht, weiß ich nicht, es kann auch sein, dass das deutlich billiger ist, aber sicherlich wird der Aufwand nicht von Pappe sein.

    Wenn Du das alles dann als "machbar" erachtest - mach Dich dann kundig, wie es denn um die Visumsfrage bestellt ist. Offenbar sind die Jobaussichten für Sozialarbeiter für die alternde Bevölkerung in ländlichen Gebieten ganz brauchbar, dafür muss man trotzdem erstmal einen Arbeitgeber finden und in der Regel DAVOR eben auch lizensiert worden sein.
    Geändert von Phea (29.03.2012 um 09:37 Uhr)

  5. Leben & Arbeiten eben.. # 4
    Gean
    Also mein B.A. hat nur 180 ECTS und ist bereits notariell ins englische übersetzt ..ein Master ist angestrebt, welchen ich aber gern overseas machen würde, nur dafür brauch ich wiederum ein Arbeitsvisum, da ich keine finanziellen Rücklagen habe.

    Ich denke es ist sinnvoll, wenn ich zuerst die Green Card beantrage. Auf http://germany.usembassy.gov/visa/uscis/ in den FQA hab ich gelesen, dass man erst wieder ab Herbs 2012 einen Antrag auf eine Green Card stellen kann, was ich dann auch tun werde. Im nachhinein kann ich auf http://www.aswb.org/SWL/swregistry.asp meinen B.A. verifizieren lassen und abwarten, welcher Aufwand sich ergibt.

    Was mich noch interessiert ..gibt es sowas ähnliches wie ein US-Portal, wo man sich um jobs bewerben kann?

  6. Leben & Arbeiten eben.. # 5
    worldtrav
    Zitat Zitat von Gean Beitrag anzeigen
    Also mein B.A. hat nur 180 ECTS und ist bereits notariell ins englische übersetzt ..ein Master ist angestrebt, welchen ich aber gern overseas machen würde, nur dafür brauch ich wiederum ein Arbeitsvisum, da ich keine finanziellen Rücklagen habe.

    Ich denke es ist sinnvoll, wenn ich zuerst die Green Card beantrage. Auf http://germany.usembassy.gov/visa/uscis/ in den FQA hab ich gelesen, dass man erst wieder ab Herbs 2012 einen Antrag auf eine Green Card stellen kann, was ich dann auch tun werde. Im nachhinein kann ich auf http://www.aswb.org/SWL/swregistry.asp meinen B.A. verifizieren lassen und abwarten, welcher Aufwand sich ergibt.

    Was mich noch interessiert ..gibt es sowas ähnliches wie ein US-Portal, wo man sich um jobs bewerben kann?
    Du weisst aber schon das das eine Green Card Lottery ist, sprich Du kannst gewinnen, dann darfst Du einen Antrag auf die Green Card stellen. Dann musst Du aber auch Geldreserven oder aehnliches nachweisen koennen.

    jobportal....schon einmal google bemueht??? Auf Anhieb faellt mir monster.com, indeed.com ein.

    P.

  7. Leben & Arbeiten eben.. # 6
    Gast45383
    Zitat Zitat von Gean Beitrag anzeigen
    Also mein B.A. hat nur 180 ECTS und ist bereits notariell ins englische übersetzt ..ein Master ist angestrebt, welchen ich aber gern overseas machen würde, nur dafür brauch ich wiederum ein Arbeitsvisum, da ich keine finanziellen Rücklagen habe.

    Ich denke es ist sinnvoll, wenn ich zuerst die Green Card beantrage. Auf http://germany.usembassy.gov/visa/uscis/ in den FQA hab ich gelesen, dass man erst wieder ab Herbs 2012 einen Antrag auf eine Green Card stellen kann, was ich dann auch tun werde. Im nachhinein kann ich auf http://www.aswb.org/SWL/swregistry.asp meinen B.A. verifizieren lassen und abwarten, welcher Aufwand sich ergibt.

    Was mich noch interessiert ..gibt es sowas ähnliches wie ein US-Portal, wo man sich um jobs bewerben kann?
    du kannst keine gc "beantragen". du kannst an der diversity lotterie teilnehmen, und im falle eines gewinnes, "gewinnst" lediglich eine teilnahmeberechtigung.

  8. Leben & Arbeiten eben.. # 7
    Gast14969
    Zitat Zitat von Gean Beitrag anzeigen
    Also mein B.A. hat nur 180 ECTS und ist bereits notariell ins englische übersetzt ..ein Master ist angestrebt, welchen ich aber gern overseas machen würde, nur dafür brauch ich wiederum ein Arbeitsvisum, da ich keine finanziellen Rücklagen habe.

    Ich denke es ist sinnvoll, wenn ich zuerst die Green Card beantrage. Auf http://germany.usembassy.gov/visa/uscis/ in den FQA hab ich gelesen, dass man erst wieder ab Herbs 2012 einen Antrag auf eine Green Card stellen kann, was ich dann auch tun werde. Im nachhinein kann ich auf http://www.aswb.org/SWL/swregistry.asp meinen B.A. verifizieren lassen und abwarten, welcher Aufwand sich ergibt.

    Was mich noch interessiert ..gibt es sowas ähnliches wie ein US-Portal, wo man sich um jobs bewerben kann?
    Du meinst sicher die Teilnahme an der GC Lottery. Denn eine GC kannst Du nicht selbst beantragen fuer einen Job. Das muss schon Dein AG spaeter machen, der Dich bestimmt zunaechst mit einem Visa einstellt, wenn Du die Voraussetzungen erfuellst.

    Wie Du die unter den von Dir genannten Fakten erfuellen willst, ist mir allerdings schleierhaft.

    Vielleicht solltest Du Dich erst mal in die Visa-Thematik einlesen:

    http://www.uscis.gov/portal/site/usc...00082ca60aRCRD

    Um in einem Job taetig sein zu koennen, der Deiner Ausbildung entspricht, musst Du wahrscheinlich eine License haben. Die brauchst Du dann sogar, wenn Du in der GC Lottery gewinnen solltest!

  9. Leben & Arbeiten eben.. # 8
    karin_brenig
    Hallo @Gean

    Willkommen im Forum.

    Obwohl wir solche und ähnliche Fragen hier recht häufig haben und auch schon ziemlich viele Antworten zum Thema geben durften, bin ich immer wieder verblüfft wie dieser Vorgang abläuft.

    z.B. Dein "Fall":

    Gerade fertig studiert in D, war nie irgendwo - keinerlei Reiseerfahrung, hat auch weder Freunde noch Verwandte in den USA - weiß aber schon definitiv, daß er/sie in CA leben und arbeiten will.

    Spätestens hier stellt sich mir die Frage (mal ganz abgesehen von den Schwierigkeiten einer Visum-/GC-Beschaffung)
    Wieso ausgerechnet CA ?

    Ich kenne CA - hab' da schon mal in 1960 und dann wieder in 1976 für jeweils ein Jahr in San Diego gelebt.
    Ist sehr schön da. Fast so schön wie in München

    Schönheit allein füllt aber noch keinen Abend.

    Wäre ich persönlich in Deiner Lage, dann würde ich einfach mal einen Urlaub in CA verbringen.
    Danach (falls ich dann immer noch dort leben/arbeiten wollte) würde ich mich in die Thematik gründlich (selber direkt an der Quelle USCIS Webseite, nicht nur in irgendwelchen Internetforen) einarbeiten, ein geeignetes Visum identifizieren, und meine weitere Lebensplanung für die gewählte Visumkategorie passend gestalten.

    Richte Dich geistig auf mehrere Jahre Vorlaufzeit ein.

    Viel Glück

+ Antworten
12345 ...
Ähnliche Themen zu Leben & Arbeiten eben..
  1. Von Danny@Chicago im Forum Medien und USA
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 15:05
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 07:12
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.03.2003, 21:09
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.2001, 18:47
Andere Themen im Forum Leben und Arbeiten in den USA
  1. Gibts für USA auch so ne Risikogebietetabelle? ...
    von NiniA
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 06:08
  2. Hallo Zusammen, ich bin seit dieser Woche in...
    von The Intern
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 21:15
  3. Hallo zusammen Ich möchte Geld für meine...
    von bender85
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 19:15
  4. Hallo, ich habe dieses Jahr mein LL.M....
    von Gast63382
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 16:31
  5. werde im januar nach pttsburgh und heiraten. was...
    von ANGIE44
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 00:50
Sie betrachten gerade Leben & Arbeiten eben...