Ausgewandert trotz hoher Schulden!

  1. #1 Ausgewandert trotz hoher Schulden!
    avatar

    Ausgewandert trotz hoher Schulden!

    Hallo.
    ich moechte hiermit vorstellen und gleich mit meinem ersten Posting in diesem Forum mein Problem beschreiben. Falls ich im falschen Unterformum gelandet bin bitte um Nachsicht da ich hier ganz neu bin.
    Also nun zu meiner Story:
    Ich bin vor drei Jahren mit Greencard (per Lotterie gewonnen) in die USA ausgewandert. Davor hatte ich in Deutschland ein schlechtgehendes Unternehmen welches ueber einen Existenzgruendungskredit finanziert war. Der Existenzgruendungskredit war sehr hoch - ueber 150000 EUR und davon ein hoher Anteil ohne Sicherungsleistung. Das Geschaeft lief jedoch nicht so gut. Ich habe schliesslich die Geschaeftstaetigkeit eingestellt, alles verkauft was ich noch verkaufen konnte um damit Glaeubiger (hauptsaechlich nur die Lieferanten - jedoch nicht die Banken) zufriedenzustellen - fuer mich habe ich nichts behalten. Trotzdem bleiben ueber 160000 EUR Schulden davon rund 140000 EUR Bankschulden. Ich habe keinen Insolvenzantrag gestellt. Aber ich habe noch vor meiner Auswanderung als Privatschuldner brav die eidesstattliche Versicherung abgegeben weil ich dazumal ohnehin zweimal im Monat vom Gerichtsvollzieher Besuch bekommen habe. In der e.V. habe ich alle Vermoegenswerte ehrlich angegeben einschliesslich einer Immobilie die die Banken sowieso zur Kreditsicherung belastet haben. Die Immobilie eine kleine EW (schwer verkaeuflich Bau aus den 70gern) habe ich abgeschrieben, der Wert der Wohnung ist vielleicht halb (bei Zwangsversteigerung nur ein viertel) so hoch wie die Schulden. Ich kuemmere mich nicht mehr darum. Ich bin dann mit nur zweitaused Dollar Barkapital in die USA ausgewandert und habe mich nicht in Deutschland abgemeldet. Ich habe die ersten drei Monate in einem Homelesshelter in San Francisco gewohnt und dort trotz oder wegen Greencard sogar etwas Geld von der Stadt bekommen, immerhin $400 im Monat TA plus zweihundert Dollar Foodstamps und das obwohl man ueberall in der Stadt umsonst Essen serviert bekommt. Mein erster Job den mir die Stadt San Francisco vermittelt hat war Reinigung von stadteigenen Muni-Bussen. San Francisco hat, das habe ich Erfahren mit das grosszuegigste System in den USA wenn es um die Versorgung von Obdachlosen geht. Vielleicht ist das auch der Grund warum es dort soviele gibt ?

    Ich habe dann trotz der damaligen Wirtschaftskrise und trotz vorruebergehender Obdachlosigkeit in San Francisco relativ schnell gute Arbeit gefunden und jetzt verdiene ich auch wieder ganz gut - mittlerweile im sechsstelligen Bereich. D.h. ich habe es hier geschafft aber ich will meine Bankschulden in Deutschland nicht mehr begleichen. Ich will mich nicht zum einem Sklaven von geldgeilen Banken machen.

    Bisher hatte ich keine Probleme nach Deutschland zu reisen ich bin bereits mehrmals wieder eingereist. Ich hatte nie Probleme an der Grenze. Da ich vor Auswanderung die e.V. abgeben habe, glaube ich nicht dass in meinem Fall ein Haftbefehl wegen Betrug laeuft -- denkbar waere es jedoch. Im naechsten Jahr will ich die US Citizenship beantragen. Auch mein deutscher Pass laeuft dann im naechsten Jahr aus. Deutsche Behoerden meide ich bislang und natuerlich will ich mein gutes Einkommen hier in den USA vor dem Zugriff deutscher Banken schuetzen. Ich frage mich was ich riskiere wenn ich zuvor die Beibehaltungsgenehmigung beantrage? Gibt es eine Moeglichkeit diskret herauszufinden ob in Deutschland ein Haftbefehl laeuft und was die Glaeubigerbanken bislang in meinem Fall unternommen haben?
    Geändert von avatar (20.03.2012 um 22:05 Uhr)

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. #2 Ausgewandert trotz hoher Schulden!
    Gast54650
    Wenn Sie einen Titel haben können Sie den 30 Jahr lang Vollstrecken lassen.
    Bei so einen Betrag würde ich dennoch mal Versuchen mit den Banken usw. Kontakt auf zunehmen.

    Denn Falls es zu einen Gerichtsurteil kommt, kann es passieren dass du dan nach D ausgeliefert wirst ...

    Nach Fragen kannst du bei deinem für dich zuständigen GV ....

  4. #3 Ausgewandert trotz hoher Schulden!
    appenzeller
    Ich wuerde mir in deinem Fall wohl auch noch ein bisschen Sorgen um die US Citizenship machen. Von wegen good moral character und so...
    Wenn da irgendwo irgendwas in einem System ueber dich drin ist und die das raus finden, dann hast du damit bei deinem Antrag wahrscheinlich ein Problem...

  5. #4 Ausgewandert trotz hoher Schulden!
    blackmike
    Wie du rausfinden kannst, ob ein Haftbefehl oder sonstiges gegen dich laeuft? Vermutlich am ehesten durch einen Rechtsanwalt in D, der dies fuer dich rausfinden kann. Der kann dir dann auch mehr dazu sagen, ob er deine Adressinfos - so er sie denn hat - weitergeben muss.

    Ansonsten werd ich nichts dazu sagen und gehe auch nicht davon aus, dass du hier Tipps bekommst, wie du dich der Strafverfolgung in D entziehen kannst. Davon abgesehen machst du den Forenbetreibern noch dazu das Leben schwer, indem du hier unter Umstaenden eine Straftat gestanden hast - denn auch wenn du eine EV abgegeben hast, hat sich deine finanzielle Situation ja inzwischen geaendert. Und die Tatsache dass du deine Schulden nicht begleichen moechtest, rechtfertigt unter Umstaenden ein Ermittlungsverfahren. Und damit bewegen sich die Forenbetreiber ganz schnell ganz nah an Beihilfe zur Strafvereitelung, beteiligen sich an der Schaedigung deiner Glaeubiger und kriegen ganz schnell ganz boes aerger, wenn jemand sich die Muehe macht, den Thread hier an die Behoerden weiterzuleiten...

  6. #5 Ausgewandert trotz hoher Schulden!
    TomUT
    Zitat Zitat von avatar Beitrag anzeigen
    Ich habe dann trotz der damaligen Wirtschaftskrise und trotz vorruebergehender Obdachlosigkeit rlativ schnell wieder gute Arbeit gefunden und jetzt verdiene ich auch wieder ganz gut - mittlerweile im sechsstelligen Bereich. D.h. ich habe es hier geschafft aber ich will meine Bankschulden in Deutschland nicht mehr begleichen. Ich will mich nicht zum einem Sklaven der Banken machen.
    HALLO? Du hast Geld geliehen, es verbrannt und jetzt willst du es nicht mehr zurueckzahlen, obwohl du das koenntest? Wie wuerdest denn du reagieren, wenn du jemanden dein Geld leihst, und dich so behandelt??? Du hast die Mittel, also zahle wenigstens deine Schulden ab, das ist das mindeste was man als Glaeubiger von dir verlangen kann

  7. #6 Ausgewandert trotz hoher Schulden!
    TomUT
    Ansonsten, wenn dein Plan tatsaechlich ist, deine Schulden nicht zurueckzuzahlen (und das wuerde ich als Betrug klassifizieren, solange du nicht durch ein Gerichtsurteil von diesen Schulden befreit wurdest), wird aus der US citizenship vermutlich nichts:

    http://www.state.gov/documents/organization/86942.pdf

    9 FAM 40.21(a) N2.3-1 Crimes Committed Against Property
    Most crimes committed against property that involve moral turpitude include the element of fraud. The act of fraud involves moral turpitude whether it is aimed against individuals or government. Fraud generally involves:
    (1) Making false representation;
    (2) Knowledge of such false representation by the perpetrator;
    (3) Reliance on the false representation by the person defrauded;
    (4) An intent to defraud; and
    (5) The actual act of committing fraud
    Ausser du luegst, aber dann hast du dir die US citizenship erschlichen, und die kann dir dann - sofern das jemals auffliegen sollte - auch wieder aberkannt werden (auch wenn du dadurch staatenlos wirst), du kannst abgeschoben werden und natuerlich drohen auch Freiheits- und Geldstrafen (immigration fraud). Das gleiche gilt, wenn du dir die GC damals auf diese Art "erschlichen" hast, also z.B. damals schon diesen Betrugsplan hattest, und wissentlich die Fragen bei der Beantragung falsch beantwortet hast.
    Geändert von TomUT (20.03.2012 um 21:41 Uhr)

  8. #7 Ausgewandert trotz hoher Schulden!
    Inev
    Ganz schön mies,dass du deine schulden nicht bezahlen willst, obwohl du es jetzt könntest !

  9. #8 Ausgewandert trotz hoher Schulden!
    Gast31244
    Zitat Zitat von avatar Beitrag anzeigen
    Hallo.
    ich moechte hiermit vorstellen und gleich mit meinem ersten Posting in diesem Forum mein Problem beschreiben. Falls ich im falschen Unterformum gelandet bin bitte um Nachsicht da ich hier ganz neu bin.
    Also nun zu meiner Story:
    Ich bin vor drei Jahren mit Greencard (per Lotterie gewonnen) in die USA ausgewandert. Davor hatte ich in Deutschland ein schlechtgehendes Unternehmen welches ueber einen Existenzgruendungskredit finanziert war. Der Existenzgruendungskredit war sehr hoch - ueber 150000 EUR und davon ein hoher Anteil ohne Sicherungsleistung. Das Geschaeft lief jedoch nicht so gut. Ich habe schliesslich die Geschaeftstaetigkeit eingestellt, alles verkauft was ich noch verkaufen konnte um damit Glaeubiger (hauptsaechlich nur die Lieferanten - jedoch nicht die Banken) zufriedenzustellen - fuer mich habe ich nichts behalten. Trotzdem bleiben ueber 160000 EUR Schulden davon rund 140000 EUR Bankschulden. Ich habe keinen Insolvenzantrag gestellt. Aber ich habe noch vor meiner Auswanderung als Privatschuldner brav die eidesstattliche Versicherung abgegeben weil ich dazumal ohnehin zweimal im Monat vom Gerichtsvollzieher Besuch bekommen habe. In der e.V. habe ich alle Vermoegenswerte ehrlich angegeben einschliesslich einer Immobilie die die Banken sowieso zur Kreditsicherung belastet haben. Die Immobilie eine kleine EW (schwer verkaeuflich Bau aus den 70gern) habe ich abgeschrieben, der Wert der Wohnung ist vielleicht halb so hoch wie die Schulden. Ich kuemmere mich nicht mehr darum. Ich bin dann mit nur zweitaused Dollar Barkapital in die USA ausgewandert und habe mich nicht in Deutschland abgemeldet. Ich habe die ersten drei Monate in einem Homelesshelter in San Francisco gewohnt und dort trotz oder wegen Greencard sogar etwas Geld von der Stadt bekommen, immerhin $400 im Monat TA plus zweihundert Dollar Foodstamps. Mein erster Job den mir die Stadt San Francisco vermittelt hat war Reinigung von stadteigenen Muni-Bussen. San Francisco hat, das habe ich Erfahren mit das grosszuegigste System in den USA wenn es um die Versorgung von Obdachlosen geht. Vielleicht ist das auch der Grund warum es dort soviele gibt ?

    Ich habe dann trotz der damaligen Wirtschaftskrise und trotz vorruebergehender Obdachlosigkeit relativ schnell gute Arbeit gefunden und jetzt verdiene ich auch wieder ganz gut - mittlerweile im sechsstelligen Bereich. D.h. ich habe es hier geschafft aber ich will meine Bankschulden in Deutschland nicht mehr begleichen. Ich will mich nicht zum einem Sklaven der Banken machen.

    Bisher hatte ich keine Probleme nach Deutschland zu reisen ich bin bereits mehrmals wieder eingereist. Ich hatte nie Probleme an der Grenze. Da ich vor Auswanderung die e.V. abgeben habe, glaube ich nicht dass in meinem Fall ein Haftbefehl wegen Betrug laeuft -- denkbar waere es jedoch. Im naechsten Jahr will ich die US Citizenship beantragen. Auch mein deutscher Pass laeuft dann im naechsten Jahr aus. Deutsche Behoerden meide ich bislang und natuerlich will ich mein gutes Einkommen hier in den USA vor dem Zugriff deutscher Banken schuetzen. Ich frage mich was ich riskiere wenn ich zuvor die Beibehaltungsgenehmigung beantrage? Gibt es eine Moeglichkeit diskret herauszufinden ob in Deutschland ein Haftbefehl laeuft und was die Glaeubigerbanken bislang in meinem Fall unternommen haben?
    Das wird der Thread der Woche

Thema geschlossen
Seite 1 von 32 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen zu Ausgewandert trotz hoher Schulden!

  1. Banff NP: Parkranger verurteilen ausländischen Besucher zu hoher Geldstrafe
    Banff NP: Parkranger verurteilen ausländischen Besucher zu hoher Geldstrafe: Zum ersten Mal wurde jetzt im Banff NP ein...
    Von tom21 im Forum Kanada Links
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 13:22
  2. Auswandern trotz Schulden, Kredit, Offenbarungseid, o.ae. in D
    Auswandern trotz Schulden, Kredit, Offenbarungseid, o.ae. in D: Hallo, ich bin neu hier und das ist mein erster...
    Von katharina318 im Forum Leben und Arbeiten in den USA
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 21:04
  3. Schulden , DCF etc
    Schulden , DCF etc: Hallo Ihr Lieben, besonders D Dee meine stille...
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 07:06
  4. Visum trotz Schulden?
    Visum trotz Schulden?: Mein Freund ist bei der Bundeswehr und wird nach...
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 01:04
  5. Fuer Liebhaber hoher Zahlen
    Fuer Liebhaber hoher Zahlen: Es gibt hier ein eigenes Schuldendepartment in...
    Von mbiene im Forum Index & Statistiken USA
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.2002, 06:44

Andere Themen im Forum Leben und Arbeiten in den USA

  1. DL transferieren von einem anderen US-Staat nach CO
    Ich möchte meine Erfahrungen zu obigem Thema...
    von Brenda
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 17:17
  2. Sparmöglichkeiten für meine Tochter
    Hallo zusammen Ich möchte Geld für meine...
    von bender85
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 19:15
  3. D->US: Wo Versteuern, Renten, Absetzbarkeit...
    Hi, ich werde im nachstes Jahr eine Postdoc...
    von h2000
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 20:10
  4. frisörin sucht arbeit
    werde im januar nach pttsburgh und heiraten. was...
    von ANGIE44
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 00:50
  5. Unterkunft im Webster ab Juli 2011
    Hallo :biggrin: ich wollte mal fragen ob...
    von Hannahnew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 11:07
Sie betrachten gerade Ausgewandert trotz hoher Schulden!.