+ Antworten
12
  1. Fragen für auslandsjahr in USA? High School # 1
    oezlem

    Informationen, bitte! :-)

    Hi :-)
    bin neu hier im Forum und will mich mal umhören!

    Ich bin grade heftig am planen mit meinen Eltern ;-) und bräuchte einige Informationen von euch Austausch Experten. Und habe also mehrere Fragen!

    1. Eine Organisation die ihr empfiehlt (nach Erfahrung) ?
    2. Will nach Kalifornien, wie lasse ich das meine Organisation wissen? Fallen noch weitere Kosten an? Wie hoch?
    2. Preise (durchschnittlich) ?
    3. Bin momentan 8. Klässlerin (15 Jahre alt) will über die 10. das Auslandsjahr in die Staaten machen, wann bei den Organisationen bewerben?
    4. Wenn ich mich dieses Jahr bewerbe dann mit meinem 8er Zeugnis? Brauchen die auch noch ggf. das 9er Zeugnis? (Zeugnis überhaupt nötig?)

    Das wars erstmal :-) wäre echt nett wenn ihr mir was helfen könnt :-)

    Liebste Grüße :-) und danke im voraus!

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Fragen für auslandsjahr in USA? High School # 2
    sogema
    Viele Informationen findest du auf Schüleraustauschseiten.

    Einfach mal googeln unter Schüleraustausch.de. Da gibt es auch Foren von Austauschschülern!

    Viel Spaß beim Stöbern, das ist echt spannend, diese ganzen Vorbereitungen. Hatten wir letztes Jahr und mein Sohn ist gerade für ein Schuljahr in den USA

    Gibt auch interessante Bücher von Austauschschülern, die über ihr Auslandsjahr berichten.

    Kann dir diese beiden hier empfehlen: Als Gastschüler in den USA, von Max Rauner (da sind auch die Organisationen aufgeführt und die ganzen Abläufe von Vorbereitung, Planung usw.)

    Spannend geschrieben ist auch das Buch von Daniel Faltin, Mein Jahr in den USA!

    LG
    sogema

    PS: das "ich will nach Kalifornien" würde ich mir erst mal abschminken. Sicher kann man über die Orga Wunschregion angeben, man ist da aber doch schwerer vermittelbar.
    Es kommt letzendes nicht auf die Region an, sondern einfach auf die Gastfamilie, die mit dir zusammenpassen sollte und die kann in einer ganz andern Region wohnen

  4. Fragen für auslandsjahr in USA? High School # 3
    asterix2010
    Ja, Schüleraustauschseiten sollten dir da helfen!
    Geändert von asterix2010 (17.03.2012 um 16:37 Uhr)

  5. Fragen für auslandsjahr in USA? High School # 4
    azalee
    Hallo,

    ich würde mich an den betreffenden Englischlehrer wenden. Die Schule hat ja nun schon etliche Austauschjahre miterlebt, und kann Dir auch Kontakte zu den älteren Schülern herstellen.

    Teuer wird es auf alle Fälle, die Organisationen lassen sich schon ganz gut für ihre Dienste entlohnen.

    Das Zeugnis spielt nur eine untergeordnete Rolle. Man braucht meistens aeine Empfehlung von Klassenlehrer. Logisch, dass die sich keine halbkriminellen Underachiever ins Boot holen wollen. Manche Organisationen bemühen sich aber, überdurchschnittliche Schüler auf die "besseren" Schule zu verteilen. Anderen ist das ziemlich egal.

    Letztendlich hängt der Erfolg des Jahres nicht von Kalifornien oder Florida ab, sondern davon, wie gut man es mit der Gastfamilie getroffen hat. Für ein religionsfernes Großstadtkind kann es schon befremdlich sein, welch große Rolle die Kirche im ländlichen Midwest spielen kann, inklusiv Gottesdienstbesuch und Sunday-school !!! Dass unter diesen Verhältnissen an "weggehen" kaum zu denken ist, liegt auf der Hand.

    Viel Spaß bei der Vorbereitung

    azalee (Empfehlungsschreiberin )

  6. Fragen für auslandsjahr in USA? High School # 5
    oezlem

    Fragen für auslandsjahr in USA? High School

    Hi!
    Bei meinem letzten Post hier wurde ich mit Informationen wirklich überflutet :-) freut mich echt !

    Nach einem langen Gespräch mit meinen Eltern geht das auslandsjahr wirklich klar ! Ich habe es Geschafft sie zu überreden und da haben meine Eltern trotzdem einige fragen!

    1. Welche Organisationen empfiehlt ihr? Wurde beim letzten mal noch wirklich beachtet:-)
    2. Stipendien- wie funktionieren sie? Wie bewerbe ich mich? Worauf wird hier geachtet? Habe schon öfters was von PPP und YFU gelesen? Erklärung bitte :-)
    Ich kann theoretisch auch ohne Stipendium reisen, nicht wahr?
    (meine Eltern sind nicht wirklich in der Lage (finanziell) das zu bezahlen, aber wenn ich's unbedingt wollen würde, würden sie auch ein paar Überstunden einlegen damit das klappt)
    3. Bewerben für Sommer 2013 am besten schon im Sommer 2012 , oder ?

    Wäre echt nett wenn ihr mir diese Fragen beantworten könntet :-)

    Grüße :-)

  7. Fragen für auslandsjahr in USA? High School # 6
    Feenstaub
    1. Welche Organisationen empfiehlt ihr? Wurde beim letzten mal noch wirklich beachtet:-)
    Schau dich einfach im Internet um und besuche Info-Veranstaltungen der jeweiligen ATS-Organisation.

    Empfehlen werde ich dir keine Orga, jeder achtet auf was anderes. Deshalb mach dir selbst ein Bild.

    Ich kann theoretisch auch ohne Stipendium reisen, nicht wahr?
    Klar geht das - unserer Töchter hatten auch kein Stipendium.

    (meine Eltern sind nicht wirklich in der Lage (finanziell) das zu bezahlen, aber wenn ich's unbedingt wollen würde, würden sie auch ein paar Überstunden einlegen damit das klappt)
    Du weißt aber schon, dass es ca. zwischen 7.500EUR und nach oben offen kostet??? Da müssen deine Eltern aber viele Überstunden schieben, denn die Kosten die ich genannt habe sind nur die Programm-Kosten.
    Dazu kommt noch ca. 200 - 300 EUR Taschengeld, Essensgeld, Schulbücher, Klamotten, Gebühr für Sport, Schulessen etc...und die diversen Wünsche der Kids...

    Das ATS-Jahr unserer Kinder hat mit allem ca. 12.000 bis 13.000 EUR gekostet...

    3. Bewerben für Sommer 2013 am besten schon im Sommer 2012 , oder ?
    Je früher desto besser - allerdings sollte das finanzielle vorher geregelt sein

  8. Fragen für auslandsjahr in USA? High School # 7
    Bekka-Marie
    Da noch keiner deinem Wunsch nachgekommen ist, ein paar Orgas zu nennen, tue ich das einfach mal:

    Also ich selbst war damals mit AIFS im Schüleraustausch und war hellauf begeistert. Regionenwahl war mir nicht so wichtig. Wie oben schon geschrieben zählt vielmehr, dass du und die Familie "matcht", also gut zusammenpasst. Dafür gibt es so Datenbanken, wo die Austauschschüler sich beschreiben und die Gastfamilien sich dann für einen entscheiden.

    Meine Schwester war ein Jahr mit into Schüleraustausch in USA. Ihr war auch, wie dir, die Region wichtig und sie hatte Glück! Bei into kann man bis zu einem bestimmten Zeitpunkt sogar kostenlos eine Großregion (glaub West, Mid, North, East) auswählen. Ob dass dann Kalifornien genau wird, ist dann zwar auch nicht gesagt, aber die Wahrscheinlichkeit ist dann schon was höher Musst mal über den Link oben gucken, wie da die Fristen sind.

    Zu guter Letzt hier noch eine wirklich ausführliche Übersicht, was du für Chancen auf ein Stipendium hast, welches dir dann deine Zeit in den USA bezahlt. Also toi toi toi!

  9. Fragen für auslandsjahr in USA? High School # 8
    DieKati
    Ich war 1999/2000 Austauschschülerin. Meine Orga war iSt. Ich war zufrieden. Meine Cousine war mit EF unterwegs. War auch zufrieden.
    Ich hab`s vor ein paar Tagen hier irgendwo schon mal geschrieben:
    Alles steht und fällt mit deinem Betreuer vor Ort und davon hat jede Orga gute und nicht so gute.
    Schau halt drauf, dass die Orga am Besten schon eineige Jahre am Markt ist und das Angebot möglichst umfassend ist und nicht noch zig Zusatzkosten anfallen (dass Visumsgebühren, Versicherung, Taschengeld und zusätzliche Ausflüge extra kosten ist normal).

    Zum Preis: Bei mir waren es alles zusammen damals 20.000 DM (!).
    Heute fallen schon gut €8000 für die Orga an. Dazu nochmal der gleiche Betrag für Versicherung, Taschengeld, usw.

    Mit dem Bewerben fang jetzt an. Die Deadlines für`s Schuljahr 2013/2014 dürften im Herbst sein.

    Zum Thema Stipendium würd ich mich bei der Orga und in Foren für Austauschschüler schlau machen. Da wissen mehr was als hier.

    Einen ganz heißen Tipp habe ich noch für dich: Leg dich nicht auf einen Staat fest!!!!! Bei manchen Orgas kannst du einen Wunsch angeben, aber sie garantieren nicht, dass das auch klappt.
    Ich sage: Lass dich überraschen, denn jeder Teil der Staaten hat ganz besondere (und besonders tolle) Seiten!
    Und mal ehrlich: soooo besonders sagen ist Kalifornien auch wieder nicht - die kochen da auch nur mit Wasser!
    Und was hilft es dir, wenn du in Kalifornien zu einer Familie kommst, mit der du nicht zurechtkommst, wenn du auch eine Familie in Kansas haben kannst, bei denen du dich vom ersten Tag an wie zuhause fühlst?
    Überleg dir nochmal, ob dir das echt so wichtig ist.

+ Antworten
12
Ähnliche Themen zu Fragen für auslandsjahr in USA? High School
  1. Von Schlombel im Forum Austausch, Studium und andere Auslandsaufenthalte in den USA
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 22:06
  2. Von Zaneta im Forum Family & USA
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 14:04
  3. Von AlexMV im Forum Austausch, Studium und andere Auslandsaufenthalte in den USA
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 21:37
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 18:58
  5. Von mrt im Forum Austausch, Studium und andere Auslandsaufenthalte in den USA
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.07.2002, 20:58
Stichworte
Sie betrachten gerade Fragen für auslandsjahr in USA? High School.