+ Antworten
1234511 ...
  1. LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit # 1
    Aleks79

    LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit

    Hmmm, einen ordentlichen Anfang zu finden ist gar nicht so leicht J Es vergeht keine Woche wo ich nicht mindestens einmal hier rein schaue und mich dann stundenlang in den Reiseberichten verliere…und jetzt will ich probieren auch was zu schreiben und Fotos einzustellen.

    Unsere USA-Reise war schon im Okt. 2010, aber es ist Wahnsinn wie viel Erinnerungen bleiben, wie lange man von den ganzen Eindrücken im Alltag danach noch zehrt und immer wieder erzählt „in den USA war das so und so….“

    Mein Mann und ich (beide hören wir auf Alex^^) sind der Meinung, dass das unser bisher bester Urlaub war und freuen uns schon auf die Planung für den nächsten USA Urlaub der evtl. nach Florida gehen soll. Hier werd ich viiiiieeeeellll relaxter an die Sache ran gehen, da es nichts Einfacheres gibt als in den USA selbstständig eine Rundreise zu machen.

    Zurück ins Jahr 2010 an die Urlaubsplanung. Es kam die Idee eine Rundreise nach Florida zu machen, leider geschah dann die Katastrophe mit der Bohrinsel im Golf von Mexico. Zwischen dieser schlimmen Katastrophe und unserem Urlaubszeitraum lagen zwar noch einige Monate, aber irgendwie wäre es ein komisches Gefühl gewesen dorthin zu fliegen und Urlaub zu machen, also Florida gestrichen. Wie wäre es mit dem Westen? Busreise? Vorgebuchte Rundreise? Mein Mann ist ja so, er würde einfach ins Flugzeug steigen, dort ins Auto und schaun wir mal was so auf uns zukommt…aber nicht mit mir!!! Ich muss alles planen, ich muss genau wissen wo es hingeht, wo ich schlafe, wo ich was essen kann usw. usw. so ein richtiger Pauschaltourist eben, hihi. Einfach so in die Staaten fliegen und drauf los fahren…..eine katastrophale Vorstellung für mich. Auf der Suche nach Routen, Tipps und Berichten bin ich dann auf dieses Forum gestoßen und es folgte stundenlanges, nächtelanges Stöbern. Wir einigten uns dann auf den Westen, aber mein Mann wollte selber fahren und keinen starren Zeitplan haben, d.h. nicht allzu viel planen. Oh je, ich werde es versuchen aber bisschen planen darf man doch…so ein ganz kleines bißchen…die Route so ungefähr zumindest…den Anfang…das erste und letzte Hotel…und zumindest wissen was man sich anschauen will…mein Mann ließ mich machen, hielt sich völlig raus und ab und zu war er dann doch froh, dass ich den ein oder andern Plan in der Tasche hatte :-D

    Unsere Route sah dann ganz grob so aus, Las Vegas – Grand Canyon – San Diego – Los Angeles – Las Vegas. Der einzige Zeitpunkt was fest stand, war ein Tag in LA für ein Lakers Spiel, da wir beide Lakers Fans sind wollten wir uns das nicht entgehen lassen.

    So, es geht los. Ich und Koffer packen, ich nehme immer viel zu viel mit. Ich flieg auf die Malediven, den ganzen Tag nur am Strand liegen und mein Koffer ist trotzdem voll bis oben hin, Frau will ja für jeden Tag/Abend was anderes anzuziehen. So und jetzt geht’s in die USA, ganz oft verschiedenes Wetter, was bitte schön soll ich alles mitnehmen…Ist ja nicht so dass wir in das Shoppingland überhaupt fliegen und ich mir jederzeit was holen könnte, sollte doch was fehlen. Nein, ich stopfe meinen Koffer voll mit langer und dicker Kleidung bis zu Sommersachen…diese Kilos werde ich wenn es heim geht noch bereuen, hihi.

    Im Okt. ging es dann endlich los. Flug, Mietwagen und das Hotel in Vegas wurden im Reisebüro gebucht, für mich zur Sicherheit. Zumindest das sollte klappen J Am Frankfurter Flughafen war der CheckIn soweit ok und das Boarding mit Condor eine Katastrophe. Nie wieder mit dieser Airline…nur mal so am Rande. Alex hat eine absolute Begabung, er steigt in das Flugzeug und wir sind noch nicht mal richtig in der Luft und schon schläft er *neid* ich kann noch nicht mal annähernd an Schlaf denken und nach gefühlten Millionen von Stunden steht mir das schlimmste bevor…die Landung. Beim Start hab ich weniger Probleme, aber bei den Landungen hab ich das Gefühl meine Ohren bzw. mein Kopf platzt. Diesen Druckausgleich bekomm ich nicht hin, auch nach so vielen Tipps nicht und das heißt immer Schmerzen ohne Ende. Dadurch bekomm ich von Las Vegas bei der Landung am späten Nachmittag nicht wirklich viel mit und steig dann auch mit unerträglichen Kopf- und Ohrenschmerzen aus L

    Nach der Landung hieß es dass am Flughafen in Vegas alle PC’s ausgefallen seien und wir sollten uns auf lange Wartezeiten einstellen. *meinSchädelbrummt* Bis wir dann aber an der Immigration waren, hatten sie die Probleme zum Glück behoben und es ging dann recht flott weiter. Draußen suchten wir uns ein Taxi und ließen uns zu den Signature Tower des MGM’s fahren. Irgendwie sah vom Flughafen her gesehen alles ziemlich nah aus und trotzdem waren wir knappe 20 Minuten dann unterwegs. Im Taxi waren so kleine Heftchen mit jeder Menge von Coupons und Rabatten für das Madame Tussauds, diversen Buffetts und Restaurants, nur leider sah ich das erst im Taxi auf dem Heimweg, grml.

    Zur Einfahrt an den Towers fragte uns der Portier zu welchem Tower wir müssten, hm gute Frage nächste Frage. Die Voucherscheine rausgekramt und da stand es natürlich nicht drauf. Der gute Mann draußen fragte sehr freundlich nach unserem Namen und telefonierte kurz. Dann sagte er dem Taxifahrer wohin er sollte und wünschte uns einen schönen Tag. Jiepieh, schon mal ein guter Start J und immer noch das dicke Schädelbrummen…
    Geändert von Aleks79 (18.03.2012 um 23:19 Uhr)

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit # 2
    Roeiswald
    Super,
    ein neuer Reisebericht und ich bin auch noch ERSTER

  4. LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit # 3
    Nihla
    Hallo,
    ich häng' mich auch dran' ... muss zwar noch bis Oktober warten aber an einigen Punkten überschneidet sich unsere Route .. zumindest vielleicht.. denn auch mich lässt man nichts buchen bzw. planen .. fürchterlich ... jetzt plan ich heimlich weiter ....
    lg Nihla

  5. LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit # 4
    Zeller
    Ich steig sofort ein hab ja noch ein wenig zeit bis es selber wieder los geht

    Lg Roland
    Geändert von Zeller (19.03.2012 um 14:41 Uhr)

  6. LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit # 5
    Bine_Geri
    Da bin ich dabei, das wird prima.... *musikimkopfausschalt*

    Freu mich schon auf Fotos.

    LG Bine

  7. LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit # 6
    Aleks79
    Bin gerade noch am Cupcakes backen und Kaffe to Go fertig kochen und dann gehts weiter freu mich über ein paar Mitfahrer

  8. LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit # 7
    USAlexandra
    Bin auch dabei

  9. LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit # 8
    Volpina
    Das hat mal was......... Reisebericht mit frischen Cupcakes und Kaffee
    Fängt ja schon super an

+ Antworten
1234511 ...
Ähnliche Themen zu LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit
  1. Von TheMaD im Forum Routenplanung USA
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 20:53
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 17:00
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 13:48
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 02:09
Andere Themen im Forum Reiseberichte USA
  1. Hallo zusammen, hier wird mein Reisebericht...
    von Paddy_0511
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 23:06
  2. Hallo, ich habe eine Bilder Diashow von meinem...
    von WSH2010
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 16:09
  3. In erster Linie klingt das nach einem...
    von Buddy66
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 00:38
  4. Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 21:56
  5. Hallo zusammen, als Reisebericht in Bildern...
    von benderfry
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 19:51
Sie betrachten gerade LV-SanDiego-LA...soviel zu sehn so wenig Zeit.