+ Antworten
1234
  1. Nicht auswandern... # 1
    Janyla

    Nicht auswandern...

    Huhu,
    ich wusste leider nicht wo ichs sonst hinschreiben soll...ne Reise ist es nicht, und ganz auswandern auch nicht... also sorry, falls ich euch jetzt die arbeit mache, mein Thema zu verschieben
    Mein Freund und ich überlegen, nach meiner Ausbildung nach Amerika zu gehen und dort zu arbeiten. Er hat die Möglichkeit, mit bei seinem jetzigen Unternehmen, die "irgendwo" (steht alles noch nicht 100 %ig fest) ein Werk bauen wollen. Und ihm würde das somit angeboten werden. Jetzt wüsste ich gerne, ob jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat, mit seiner Firma ins Ausland zu gehen, speziell in die USA. Bekommt er einfach nen Visum für die Zeit (so ca. 3 Jahre), weil soweit ich weiß kann man Greencards ja nicht auf Antrag bekommen.
    Jetzt zum eigentlich Thema. :P Ich will natürlich auch gerne mit, allerdings bekomme ich da ja nur eine Aufenthalts- und Arbeisgenehmigung, wenn ich dort nen festes Jobangebot/nen festen Job hab. Wie stell ich sowas an? Wie siehts dort aus mit Studium aus? Ist sehr teuer, aber wie teuer genau (in Zahlen ) Könnte ich nen Aufenthaltsgenehmigung bekommen, wenn ich dort studiere? Es ist nicht grade so, dass ich meinen Job als Immobilienkauffrau so sehr liebe, dass ich mich nicht lieber umschulen lassen würde, bzw. ne neue Ausbildung machen würde. Kann ich auch ohne ne richtige Ausbildung (also nen Collegeabschluss) dort nen guten Job kriegen (Work & Travel)?
    Wär echt toll wenns hier Leute gäbe, die das schon gemacht haben. Freu mich auf Antworten, gerne auch weiterführende Links, ich hab bisher nichts richtig aufschlussreiches im WWW gefunden
    LG

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Nicht auswandern... # 2
    mrs.smith
    Zitat Zitat von Janyla Beitrag anzeigen
    Huhu,
    ich wusste leider nicht wo ichs sonst hinschreiben soll...ne Reise ist es nicht, und ganz auswandern auch nicht... also sorry, falls ich euch jetzt die arbeit mache, mein Thema zu verschieben
    Mein Freund und ich überlegen, nach meiner Ausbildung nach Amerika zu gehen und dort zu arbeiten. Er hat die Möglichkeit, mit bei seinem jetzigen Unternehmen, die "irgendwo" (steht alles noch nicht 100 %ig fest) ein Werk bauen wollen. Und ihm würde das somit angeboten werden. Jetzt wüsste ich gerne, ob jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat, mit seiner Firma ins Ausland zu gehen, speziell in die USA. Bekommt er einfach nen Visum für die Zeit (so ca. 3 Jahre), weil soweit ich weiß kann man Greencards ja nicht auf Antrag bekommen.
    Jetzt zum eigentlich Thema. :P Ich will natürlich auch gerne mit, allerdings bekomme ich da ja nur eine Aufenthalts- und Arbeisgenehmigung, wenn ich dort nen festes Jobangebot/nen festen Job hab. Wie stell ich sowas an? Wie siehts dort aus mit Studium aus? Ist sehr teuer, aber wie teuer genau (in Zahlen ) Könnte ich nen Aufenthaltsgenehmigung bekommen, wenn ich dort studiere? Es ist nicht grade so, dass ich meinen Job als Immobilienkauffrau so sehr liebe, dass ich mich nicht lieber umschulen lassen würde, bzw. ne neue Ausbildung machen würde. Kann ich auch ohne ne richtige Ausbildung (also nen Collegeabschluss) dort nen guten Job kriegen (Work & Travel)?
    Wär echt toll wenns hier Leute gäbe, die das schon gemacht haben. Freu mich auf Antworten, gerne auch weiterführende Links, ich hab bisher nichts richtig aufschlussreiches im WWW gefunden
    LG
    ich glaube ihr müsstet heiraten und du würdest ein visum als dependent bekommen. ob du damit arbeiten darfst hängt von seinem visum ab.
    college/ uni tuition ist von vielen faktoren abhängig, das kann man nicht pauschal sagen.

    die profil melden sich aber sicher noch

  4. Nicht auswandern... # 3
    blinky
    Habt ihr denn mal uebers Heiraten gesprochen? Wenn ihr verheiratet waert, dann wuerdest du ein dependent Visum bekommen mit dem du so lange in den USA sein koenntest, wie sein Visum gueltig ist. Unter Umstaenden kannst du mit diesem Visum auch eine eigene Arbeitserlaubnis beantragen.

    Ansonsten ist es sehr schwierig, von Deutschland aus eine Stelle in den USA zu finden, fuer die der Arbeitgeber einem auch noch ein Arbeitsvisum besorgt. Ohne Studienabschluss braeuchtest du auch noch mehrere Jahre Arbeitserfahrung und spezielle Fachkenntnisse, um dich ueberhaupt fuer ein Arbeitsvisum zu qualifizieren.

    Ein Studium waere moeglich. Ich wuerde nicht in den USA studieren, nur um deinem Ferund nahe zu sein. Das lohnt sich nur, wenn du auch wirklich einen Abschluss machen moechtest und weisst, was du hinterher damit anfangen willst. Die Preise variieren stark. Das kann bis zu $60,000 pro Jahr fuer eine Privatuni kosten. Schau mal im Studium und Auslandsaufenthalt Unterforum. Da gibt es viele Beitraege zu.

    Work&Travel in den USA gibt es nur fuer eingeschriebene Studenten waehrend der Sommer Semesterferien.

  5. Nicht auswandern... # 4
    Janyla
    Hey,
    viele liebe Dank für eure Antworten.
    Das mit dem Heiraten hab ich mir schon fast gedacht, könntest du mir, blinky, noch etwas näher erläutern wies dann mit einer Arbeitserlaubnis aussieht?

    Alternativ ginge bei mir auch Au Pair, ich hab sehr viel Erfahrung mit der Betreuung von Kindern, allerdings muss man ja 200 Studen nachweisen hab ich gelesen?! Das wird dann doch schwieriger...Und müsste man die ganze Zeit in einer Familie bleiben oder wie läuft das?
    Liebe Grüße und vielen Dank für eure Antworten ))

  6. Nicht auswandern... # 5
    blinky
    Zitat Zitat von Janyla Beitrag anzeigen
    Das mit dem Heiraten hab ich mir schon fast gedacht, könntest du mir, blinky, noch etwas näher erläutern wies dann mit einer Arbeitserlaubnis aussieht?
    Es kommt auf sein Visum an, ob du eine beantragen kannst oder nicht. Sollte er mit einem H1B gehen, dann darfst du leider nicht arbeiten. Aber da er ja jetzt schon fuer die Firma arbeitet, nehme ich an, dass es eher ein L oder E Visum wird. In dem Fall kannst du nach der Einreise in die USA ein Employment Authorization Document (EAD) beantragen. Das dauert etwa 3 Monate und sobald du das in den Haenden haelst, kannst du eine Social Security Number beantragen und arbeiten. Anders als bei einem Arbeitsvisum hast du mit der EAD weniger Einschraenkungen, was die Arbeitsstelle angeht. Du kannst z.B. in deinem Beruf arbeiten oder fachfremd, einfach irgendwo jobben, halbtags oder ganztags arbeiten.

    Zum Thema Au Pair koennen sicher andere mehr sagen. Aber ich denke schon, dass du dann die zwei Jahre ueber bei der Familie wohnen musst. Das ist ja der Sinn der Sache. Ich weiss auch nicht, wie flexibel in der Ortswahl man als Au Pair ist. Es wuerde euch ja nicht viel bringen, wenn dein Freund z.B. nach North Carolina geht, du aber eine Au Pair Stelle in Oregon bekommst.

    Ich denke nach wie vor, dass eine Heirat eure beste Option ist.

  7. Nicht auswandern... # 6
    mrs.smith
    flexibel ist man als au pair nicht wirklich. vor allem macht deine hostfamily die regeln. wenn die zb sagen, du musst um 10 zuhause sein, dann ist das auch so. wenn die mit deinem freund nicht einverstanden sind, kann es dir passieren,d ass du ihn bestenfalls in deiner spärlichen freizeit (1,5 tage pro woche, 1 WE pro monat, 14 tage urlaub im jahr) sehen darfst.
    hast du glück, so wie eine bekannte von mir, bekommst du alle 1-2 monate 1 woche bezahlten urlaub in der zeit fliegt sie quer durch die usa um ihren freund zu besuchen. ich durfte bei meinem jetztigen mann wohnen. lol, meine hostmom hat sich genauso über die neugewonnene privatsphäre gefreut wie ich. ob das jetzt 100% regelkomform war weis ich ehrlich gesagt nicht. es hat für uns alle super funktioniert und es ist ja auch nicht so, dass ich 18 und das 1.mal von zuhause weg war

    wenn du die 200h zusammenbekommst und dir die regeln, die man als au pair so hat nichts ausmachen, dann kannst du es ja versuchen, wenn du mit dem visum das dein freund bekommen würde nicht arbeiten darfst. ganz einfach deswegen, weil es doch zusätzliche 800$/ monat, essen für dich und vermutlich auch ein auto und handy bedeuten. das macht das leben doch etwas einfacher aber überleg es dir gut und sag auch deiner potentiellen gastfamilie, dass du deinen freund regelmäßig sehen willst,...dann wisst ihr gleich alle woran ihr seit und vor allem erlebst du keine bösen überraschungen, wie zb, dass du ihn nicht sehen darfst,...

  8. Nicht auswandern... # 7
    Janyla
    Huhu,
    danke für eure Antworten
    Also nen L oder E Visum wär dann ja echt optimal. Sonst eben wie du gesagt hast, als Au Pair und versuchen dass so ähnlich wie du hinzukriegen. Ist ja auch noch viel Zeit bis dahin, die sind ja grad mal in der Planungsphase. Aber vielen liebe Dank schonmal, jetzt wissen wir auf jeden Fall schon mehr :P

  9. Nicht auswandern... # 8
    Highlight88
    Wir haben das E2 Visum und damit ist es wirklich ziemlich einfach. Allerdings klappt das nur wenn ihr verheiratet seid! Wenn ihr nicht verheiratet seid ist ist das deutlich komplizierter und und du bekommst mit Sicherheit keine Arbeitserlaubnis.

    Allerdings solltest du dir auch in diesem Fall überlegen, was du hier machen willst. Nur die Erlaubnis beschert dir nicht sofort einen Job und wenn du in der Zeit nicht gerade Kinder bekommen willst, möchte man ja normalerweise irgendeine Aufgabe haben. Normalerweise musst du dann ganz unten anfangen was die Jobs angeht und nicht zwingend in deinem bekannten Arbeitsbereich.

+ Antworten
1234
Ähnliche Themen zu Nicht auswandern...
  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 20:47
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 18:18
  3. Von KRUSTY im Forum Tipps Auswandern USA
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 13:54
  4. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 23:21
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.10.2002, 14:37
Weitere Themen von Janyla
  1. Hallo zusammen, ich bin Franzi, bin 19 Jahre...
    im Forum Neue Mitglieder
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 16:07
Andere Themen im Forum Tipps Auswandern USA
  1. Hallo, hat jemand erfahrungen mit der...
    von MGFabian
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 22:14
  2. Hallo zusammen. Ich weiss, schon oft...
    von Bigfish
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 15:01
  3. Hallo Ihr lieben, nun kommen wir in die...
    von Kissolewski
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 19:48
  4. Hallo ihr lieben, ich habe ca. eine Million...
    von Gast58490
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 21:00
  5. Hallo, ich bin 27 Jahre alt und spiele schon seit...
    von D3nnis
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 21:10
Sie betrachten gerade Nicht auswandern....