+ Antworten
123
  1. NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber # 1
    totonka

    NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber

    Hallo Zusammen!

    Das ist mein erstes Posting auf Amerika-Forum. Ich habe bereits sehr aufmerksam mitgelesen und sehr hilfreiche Informationen aus diesem Forum bezogen. Vielen Dank an dieser Stelle an all die engagierten Poster und Hilfesteller.

    Da es nun bei mir bald soweit ist, habe auch ich einen Haufen Fragen um diese Forum damit zu bombardieren. Ich hoffe es ist OK das in einem gemeinsamen Thema zu machen.

    Zur Situation: Wir (meine Frau und ich) werden voraussichtlich mit Anfang Mai per L1+L2 über den Arbeitgeber meiner Frau nach NY/NJ entsandt. Bei Ihr werden die meisten administrativen Dinge (SSN, EAD usw.) mehr oder weniger über den Arbeitgeber geregelt. Bei mir ist das natürlich leider nicht der Fall.

    Ich arbeite momentan für einen österreichische GmbH und voraussichtlich möchten wir diese Arbeitsverhältnis auf irgendeine Art auch über die Distanz weiterführen.

    Nun muss ich ja als erstes die EAD beantragen sobald ich angekommen bin, was ja einige Zeit dauern kann?! Wie schätzt Ihr die Situation mit einem Arbeitgeber in AT ein? Die Bezahlung wird ja dann in EUR weiter auf mein österreichisches Konto erfolgen - oder ist das dämlich? Streng genommen dürfte ich ja ausserdem erst mit der EAD einen Gehaltseingang haben, egal auf welchem Konto, richtig? Haltet ihr eine Einigung mit einer späteren Ausbezahlung der Gehälter für den Antragszeitraum des EAD für machbar oder begebe ich mich da in schwer illegales Terrain?

    Des weiteren stellt sich die Frage zur SSN bzw. einem amerikanischen Konto. Ohne EAD keine SSN, ohne SSN kein Konto, ohne Konto und Kreditkarte keine Kredithistorie und somit keine Zahlungsmöglichkeiten in den USA außer österreichische Kreditkarte (geht das überhaupt?) oder Bargeld. Kann ich denn ohne SSN zumindest auf dem Konto meiner Frau zeichnen und abheben, bzw. eine Karte bekommen? oder, was spricht dagegen das heimische Konto aufrecht zu erhalten und bis zu einer SSN und damit secured credit card bzw. genügend Kredithistorie in den USA die AT Karten zu benutzen zu verwenden? Benötige ich unbedingt ein amerikanisches Konto?

    Steuer ist für mich zwar ein Buch mit sieben Siegeln aber ich werde nicht darum herum kommen auch da eine gewisse Expertise aufzubauen. Ein Steuerberater vor Ort wird wohl notwendig sein?! Dennoch wie würde das mit oben genannter Arbeitssituation mit Arbeitgeber in AT und Gehalt in EUR voraussichtlich aussehen (Besteuerung in den USA oder in AT)? Bzw. würdet ihr eine andere Entlohnungsvariante empfehlen (USD). Ich denke ich kann mit der Firma nahezu jede tragbare Vereinbarung treffen, falls das die Dinge erleichtert.

    Soweit mal fürs erste meine dringlichsten Fragen, über die Zeit bis Mai werden sicherlich noch 1-2 dazukommen ;-)

    Ich hoffe ich habe keine Fragen gestellt, die bereits 1.000 mal beantwortet wurden, konnte mit der SUFU jedoch nichts 100%ig passendes finden. Bitte haut mir auf die Finger falls doch...

    Vielen dank für eure Bemühungen im voraus!

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber # 2
    waltera
    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    Zur Situation: Wir (meine Frau und ich) werden voraussichtlich mit Anfang Mai per L1+L2 über den Arbeitgeber meiner Frau nach NY/NJ entsandt. Bei Ihr werden die meisten administrativen Dinge (SSN, EAD usw.) mehr oder weniger über den Arbeitgeber geregelt. Bei mir ist das natürlich leider nicht der Fall.
    ... also hast du ein L2 Visum und deine Frau ein L1? Sie braucht in diesem Fall kein EAD, das ist in ihrem visum automatisch gegeben, bei dir sieht es anders aus aber es ist relativ unkompliziert.

    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    Ich arbeite momentan für einen österreichische GmbH und voraussichtlich möchten wir diese Arbeitsverhältnis auf irgendeine Art auch über die Distanz weiterführen.
    das EAD ist ja somit nicht so dringend. Du kannst ja weiter vielleicht weiter in Österreich auf der payroll geführt werden.

    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    Nun muss ich ja als erstes die EAD beantragen sobald ich angekommen bin, was ja einige Zeit dauern kann?! Wie schätzt Ihr die Situation mit einem Arbeitgeber in AT ein?
    Wenn der österreichische Arbeitgeber mitspielt und dich auf der payroll belaesst ist das kein Problem. Du brauchst nicht zu warten.

    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    Die Bezahlung wird ja dann in EUR weiter auf mein österreichisches Konto erfolgen - oder ist das dämlich?
    Das Geld kannst du überall überwiesen bekommen. Du kannst durchaus für eine Übergangszeit in den USA mit L2 visum wohnen und trotzdem das Arbeitsverhältis mit der östterreichischen Firma wie du sagst "über Distanz" fortführen. Solange du auf österreichischer payroll bist arbeitest du streng genommen nicht in den USA sondern in Österreich. Dort zahlst du auch automatisch Steueren und Sozialabgaben.
    Etwas anders sieht die Sache aus wenn du als selbständiger Freelancer arbeitest. Dann wäre die EAD gleich erforderlich. Dass liesse sich aber umgehen wenn die österreichische Firma dich noch weiter auf der payroll als Angestellten behält.
    Es ist natürlich in jedem Fall ratsam die EAD trotzdem gleich zu beantragen um damit auf der sicheren Seite zu sein, aber es ist in so einem Fall nicht erforderlich dass du auf die EAD warten müsstest um weiter für eine in Österreich ansässige Firma zu arbeiten. Ich würde die EAD einem Immigration Anwalt überlassen (zahlt ehh die Firma deiner Frau, wenn das mit ausgehandelt wurde) und den Fall entsprechend darlegen.

    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    Streng genommen dürfte ich ja ausserdem erst mit der EAD einen Gehaltseingang haben, egal auf welchem Konto, richtig?
    Es kommt allein darauf an in welchem Land du auf der payroll geführt bist bez ob und wann du Selbständig bist.


    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    Des weiteren stellt sich die Frage zur SSN bzw. einem amerikanischen Konto. Ohne EAD keine SSN,
    Du kannst automatisch mit deiner Frau die SSN bekommen wenn sie zusammen beantragt wurde. EAD ist dazu keine Voraussetzung.

    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    ohne SSN kein Konto, ohne Konto und Kreditkarte keine Kredithistorie und somit keine Zahlungsmöglichkeiten in den USA außer österreichische Kreditkarte (geht das überhaupt?) oder Bargeld.
    Mit deiner Frau als Hauptkontoinhaber kannst du (mit ihrerm Einverständnis ) vollen Zugang auf ein gemeinsames Bankkonto erhalten -- auch ohne SSN und jedenfalls ohne EAD. Sogar ein eigenes Bankkonto kannst du vorläufig ohne SSN beantragen wenn du der Bank deinen Status nachweist und sagst dass die SSN nachgereicht wird.

    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    Kann ich denn ohne SSN zumindest auf dem Konto meiner Frau zeichnen und abheben, bzw. eine Karte bekommen?
    s.o.

    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    oder, was spricht dagegen das heimische Konto aufrecht zu erhalten und bis zu einer SSN und damit secured credit card bzw. genügend Kredithistorie in den USA die AT Karten zu benutzen zu verwenden? Benötige ich unbedingt ein amerikanisches Konto?
    du brauchst nicht unbedingt ein US Konto.

    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    Steuer ist für mich zwar ein Buch mit sieben Siegeln aber ich werde nicht darum herum kommen auch da eine gewisse Expertise aufzubauen. Ein Steuerberater vor Ort wird wohl notwendig sein?! Dennoch wie würde das mit oben genannter Arbeitssituation mit Arbeitgeber in AT und Gehalt in EUR voraussichtlich aussehen (Besteuerung in den USA oder in AT)?
    ...du musst in den USA in jedem Fall dein Welteinkommen versteuern. Ob es mit Österreich ein Doppelbesteuerungsabkommen gibt weiss ich nicht. Ein Steuerberater ist sicher nützlich und wird von Firmen die ein L1 sponsors ehh meist gestellt (im ersten und in letzten Jahr der Entsendung ist spezielle Beratung meist erforderlich)
    Geändert von waltera (17.01.2012 um 05:16 Uhr)

  4. NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber # 3
    Toapert
    Wenn er nix Illegales tun will, darf er aus der USA heraus auch nicht fuer einen AG in Europa arbeiten. So zumindest interpretiere ich das, aber da gehen die Meinungen weit auseinander.

    Um auf der sicheren Seite zu bleiben wuerde ich da eine EAD beantragen und vielleicht 3 Monate Sabattical einlegen bis sie kommt.

    Man koennte natuerlich dahingehend argumentieren, dass man unter VWP bestimmte Dinge fuer eine europaeische Firma in den USA erledigen darf und das das da quasi drunter faellt?



    Man kann auch ohne SSN mit aufs Bankkonto und CC des Ehepartners. Spaeter kann man dann die SSN nachliefern und erhaelt dann posthum quasi eine Credit -history, falls der Partner eine CC erhaelt.

  5. NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber # 4
    totonka
    toapert&waltera vielen, vielen dank für die prompten und kompetenten antworten.

    meine frau geht wie richtig erahnt mit einem L1 - habe ich vergessen anzuführen.

    insgesamt klingt das soweit alles mal ein wenig einfacher als ich gedacht hätte.

    bezgl. arbeit auf payroll bei österreichischem arbeitgeber trotz fehlender EAD gehen eure Meinungen ein wenig auseinander. grundsätzlich denke ich sollte es kein problem damit geben weiterhin auf der payroll zu bleiben (als regulärer Angestellter). Das Argument mit dem VWP klingt einleuchtend, ich hoffe nur das würden die Behörden dort im Zweifelsfall ähnlich sehen

    ...du musst in den USA in jedem Fall dein Welteinkommen versteuern. Ob es mit Österreich ein Doppelbesteuerungsabkommen gibt weiss ich nicht.
    Das mit der Steuer ist mir allerdings noch nicht ganz klar. Ein Doppelbesteuerungsabkommen zwischen AT&USA gibt es.

    Solange du auf österreichischer payroll bist arbeitest du streng genommen nicht in den USA sondern in Österreich. Dort zahlst du auch automatisch Steueren und Sozialabgaben.
    Würde das nun bedeuten ich gebe zwar eine Steuererklärung in den USA ab, zahle jedoch die Steuern inkl. Sozialabgaben weiterhin in AT? Reiche ich auch in AT wie bisher meine Einkommensteurerklärung ein? Fallen die Sozialabgaben tatsächlich auch in AT an? Von einer österreichischen Krankenversicherung habe ich ja dann herzlich wenig;-)
    Grundsätzlich würde ich ja durch die Abmeldung auch keinen Wohnsitz mehr in AT haben?

    Fragen über Fragen...Spannend wird das ganze auf jeden Fall ;-)

  6. NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber # 5
    totonka

    jetzt wird´s ernst

    Da die ganz Sache nun fixiert ist und es am 1. Mai nach New York geht, komme ich hier nochmals auf die Frage zurück, ob eine Arbeitserlaubnis bei Weiterführung meines Arbeitsverhältnisses mit meinem Österreichischen Arbeitgeber unbedingt notwendig ist oder nicht?

    Ich werde die EAD jedenfalls sofort beantragen sobald ich dort bin, die Frage ist nur kann ich bis zum Erhalt weiterarbeiten (einen Gehaltseingang auf meinem österreichischen Konto haben) oder nicht? Ich wäre wirklich sehr dankbar wenn mir jemand diese Frage zuverlässig beantworten könnte, da ich mit meinen bisherigen Recherchen auf keine stimmigen Ergebnisse gekommen bin.

    Meine bisherigen Erkundigungen bei den Finanz- und Sozialbehörden in AT waren soweit recht informativ, doch das kann mir da natürlich niemand beantworten.

    Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der in der gleichen bzw. einer ähnlichen Situation ist/war???

    Vielen Dank für eure Hilfe!!!!

  7. NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber # 6
    rabiene
    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    Da die ganz Sache nun fixiert ist und es am 1. Mai nach New York geht, komme ich hier nochmals auf die Frage zurück, ob eine Arbeitserlaubnis bei Weiterführung meines Arbeitsverhältnisses mit meinem Österreichischen Arbeitgeber unbedingt notwendig ist oder nicht?
    ja sicher..bei wem du in D angestellt bist juckt keinen..wenn du in USA arbeiten willst musst du erst die EAD machen...

    Ich werde die EAD jedenfalls sofort beantragen sobald ich dort bin, die Frage ist nur kann ich bis zum Erhalt weiterarbeiten (einen Gehaltseingang auf meinem österreichischen Konto haben) oder nicht?
    Erst solltest du deine SSN beantragen...das geht ca. 10-14 tage nach Einreise und wenn du die dann hast kannste die EAD beantragen..und von Rechtswegen darfst du nicht arbeiten bis die EAD kommt..

    Meine bisherigen Erkundigungen bei den Finanz- und Sozialbehörden in AT waren soweit recht informativ, doch das kann mir da natürlich niemand beantworten.
    Woher sollen die denn wissen was USA betrifft..

  8. NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber # 7
    Jovel
    Zitat Zitat von totonka Beitrag anzeigen
    Da die ganz Sache nun fixiert ist und es am 1. Mai nach New York geht, komme ich hier nochmals auf die Frage zurück, ob eine Arbeitserlaubnis bei Weiterführung meines Arbeitsverhältnisses mit meinem Österreichischen Arbeitgeber unbedingt notwendig ist oder nicht?
    Ja, warum sollte sie nicht notwendig sein?
    Ich werde die EAD jedenfalls sofort beantragen sobald ich dort bin, die Frage ist nur kann ich bis zum Erhalt weiterarbeiten (einen Gehaltseingang auf meinem österreichischen Konto haben) oder nicht?
    Ich denke nicht. Kannst Du nicht einfach das Arbeitsverhältnis in AT ruhen lassen, bis das EAD durch ist?

  9. NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber # 8
    rabiene
    Ich frage mich gerade wie das mit den US- Taxes ist wenn er in OE arbeitet..

+ Antworten
123

Ähnliche Themen zu NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 22:05
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 19:54
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 18:29
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 00:54
Andere Themen im Forum Tipps Auswandern USA
  1. Hallo Leute, für alle die eine GC gewonnen...
    von dimitri321
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 12:40
  2. Hi zusammen Die Wells Fargo bietet spezielle...
    von gxxfy
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 19:06
  3. Guten Tag, ich hätte gerne ein paar...
    von Gast63567
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 21:00
  4. Hallo zusammen, ich lese hier schon einige...
    von McGyver
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 16:51
  5. Hi. Habe keine Frage, aber einen Tip für...
    von Gast45590
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 14:52
Sie betrachten gerade NY/NJ mit L2 - Arbeit für Österreichischen Arbeitgeber.