+ Antworten
12345 ...
  1. F1 Visa Interview und Binding Ties # 1
    Quirin90

    F1 Visa Interview und Binding Ties

    Hallo an alle,
    mein Name ist Quirin ich bin jetzt 21 Jahre alt und würde gerne Ende diesen Jahres in den USA studieren.
    Ich hab jetzt schon viel mitgelesen und habe jetzt doch einige Fragen bezüglich des Visa Interviews...

    Erstmal, ist das Interview in Englisch oder Deutsch?
    Und aufgrunddessen, muss ich gewisse Dinge übersetzen lassen für den Officer, z.B. Bankstatement?

    Dann, ich möchte gerne in Lubbock, Texas an einem Community College studieren und ersteinmal den Associates Degree bekommen und dann wenn möglich auf die Universiät in Lubbock wechseln um dort den Bachelor machen zu können? Im Formular des Colleges ist in der application für International Students muss man angeben ob man nur den Associates Degree machen will oder eben den Associates degree zum Bachelor hin...
    Könnte es da Visaprobleme geben? Ist das Möglich so? Wenn es denn nicht möglich wäre würde ich zumindest den Associates Degree dort machen und die Credits auf die Uni hier bringen um dann in Deutschland fertig zu machen.
    Oder würde mir der Officer da direkt sagen, nein geht nicht? Habe schon von einigen Leuten gehört, die ihr F1 Visa auch "nur" für einen Associates Degree bekommen haben.

    Dann, ich war etwas zu langsam um mich zu orientieren nach dem Abi, bzw. währenddessen...
    Und studiere hier jetzt im Moment in Deutschland im ersten Semester und würde dann auch ins zweite gehen, bis ich dann hoffentlich in den USA studieren könnte...
    Das ist jetzt eher nur ein Lückenfüller, bis das möglich wäre in den USA, könnte der Officer mir daraus etwas drehen? Also einfach mehr oder weniger, wenn Sie eh schon in Deutschland in diesem Fach studieren, wieso wollen sie dann nach dem 2. Semester noch in die USA, wo ihnen ihr letztes Jahr nichteinmal anerkannt wird?
    Naja, es ist hald irgendwo ein Wunsch von mir in den USA zu studieren und vorallem hier in der Gegend sind viele internationale Firmen und ich denke eben es würde mir einen enormen Vorteil verschaffen gleich das ganze Studium in den USA zu absolvieren um meine Englischkenntnisse vorallem auf diesen Fachgebiet zu verbessern und somit ein wichtiger Mitarbeiter einer international tätigen Firma zu werden und ich eben auch mal sehr gerne aus meinem Alltag ausbrechen würde... Später im Leben geht soetwas dann eher schwer mal eine andere Kultur zu erleben und einfach ein solches Abenteuer zu erleben.

    Dann das Nächste, wenn sie mich Fragen ob ich schonmal in den USA war, schätze ich einfach mal, die sehen das sowieso über das VWP, oder?
    Ich war jetzt die letzten Jahre einige male in den USA... Washington DC, Florida, El Paso, Las Vegas, am Grand Canyon, etc. Und würde dann demnächst auch mal rüber fliegen um mir das College und die Stadt anzusehen.
    Fällt das dann negativ auf, wenn man teilweiße 2x im Jahr oder öfters in den USA war?

    Ich habe eben Freunde dort, diese haben erst in Florida gelebt und sind dann nach El Paso umgezogen und habe diese eigentlich sehr oft besucht... Habe aber keine Verwandschaft in den USA und ich würde dann eben in Lubbock studieren wollen und diese leben weiterhin in El Paso...
    Würde das denen komisch vorkommen, dass ich schon so oft in den USA war? Oder sehen die das garnicht ein?
    Habe eben auch schon gehört, dass man sowas wie Bekanntschaften in den USA eher nicht erwähnen sollte, aber natürlich wenn die Frage kommt wahrheitsgemäß beantworten sollte.
    Was kann ich dahingehend tun? Ist es eher eine Standardfrage ohne Hintergrundwissen, wenn sie fragen ob man schonmal in den USA war, oder schauen die dort im Rechner nach und sehen, aha der war schon so oft in den USA, jetzt frage ich ihn mal und versuch was aus ihm rauszubekommen weil das schon verdächtig aussieht.


    Edit: Jetzt hab ich doch glatt Binding Ties in den Threadtitel geschrieben und bin nichtmal drauf eingegangen...
    Es ist ja relativ schwer nachweißen zu können oder den Officer zu überzeugen, dass man wieder zurück will...
    Und bei mir wäre es jetzt so, ich hatte ein Vorstellungsgespräch bei einem Unternehmen, welches mich übernehmen würde bei erfolgreichem Auslandsstudium... Würde das und, dass meine komplette Familie und Freunde in Deutschland wohnen für einen Officer ausreichen?
    Und was sollte ich da zum Interview mitnehmen? Sollte ich da einfach ein Schreiben vom Chef mitbringen indem er eben schreibt, dass er mich gerne in das Unternehmen übernehmen würde bei erfolgreichen Auslandsstudium, oder wie sollte das aussehen? Vorallem eben, Deutsch oder Englisch?

    Ach und die Finanzierung fürs Studium ist geklärt, es geht jetzt eigentlich nur noch hauptsächlich um das Interview.



    Ich hoffe man kann mir hier helfen, und vielen Dank schonmal
    Geändert von Quirin90 (10.01.2012 um 02:05 Uhr)

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. F1 Visa Interview und Binding Ties # 2
    *mercedes*
    Du heißt nicht wirklich Qurin, dass ist nur dein Nick oder? Ich habe den Namen noch nie gelesen/gehört, deshalb.
    So, als erstes lies mal im Forum, das wird dich etwas entspannen, dass ist alles garnicht so schlimm.
    Das Interview ist zwar wichtig, aber noch wichtiger ist die Finanzierung des ganzen. Also mach dich mal nicht verückt.
    In Frankfurt spricht man bzw. kann man wenn man will Deutsch, d.h. alle Dokumente können in deutscher Sprache eingereicht werden.
    Eines der Gebote heißt du sollst nicht lügen, also bleibe bei der Wahrheit, aber erzähle nicht mehr als das was du gefragt wirst. Wenn man nach deinen Einreisen fragt, erzähle sonst nicht.
    Warum du studierst, hast du doch hier erklärt, das erzählst du genau so dort, da es einleuchtend klingt, aber nur wenn man dich danach fragt.
    Alles was du als Beweis vorlegen kannst das du ausreisen wirst, nimm mit.

    Ganz wichtig man will dir dort nichts böses, das ist eine Behörde, erfüllst du alle Bedingungen, bekommst du ganz locker dein Visum, so wie tausend andere auch.
    http://www.amerika-forum.de/f-1-visu...in-100176.html
    http://www.amerika-forum.de/alle-fra...ead-85579.html
    http://www.amerika-forum.de/f1-visum...min-99609.html
    http://www.amerika-forum.de/dauer-au...sum-97645.html
    http://www.amerika-forum.de/fragen-w...gen-97822.html
    http://www.amerika-forum.de/studente...aii-96581.html
    http://www.amerika-forum.de/studente...aii-96581.html
    http://www.amerika-forum.de/studente...aii-96581.html

    Das sind jetzt nur ein paar Seiten such doch mal selbst, wenn die SUFU nicht geht, gehe über google gib das Suchwort F1 Visum ein und amerika Forum.

  4. F1 Visa Interview und Binding Ties # 3
    Quirin90
    Okay, vielen Dank
    Das beruhigt mich doch ungemein
    Finanzierung, hab ich wrsl so 10 bis 13 000 Euro am Konto wenn ich einreisen würde... Also weitaus mehr als nur die 5000 bis 6000$ für die Fees der ersten beiden Semester.
    Ich müsste mir ja schließlich direkt eine Wohnung und dann noch ein Auto suchen.

    Und doch das ist mein Name Ich habe schon erwartet, höre sowas schon öfters, aber steht zumindest in meinem Perso Ist ein römischer Kriegsgott afaik und fand doch hin und wieder in Bayern mal verwendung

    Aber dann nochmal die Frage zu dem Associates Degree... Wäre es mit dem Visum ohne weiteres Möglich, direkt zu sagen ich würde dann gerne bei erfolgreichen Associates Degree auf die Uni zu wechseln um den Bachelor zu machen?
    Oder müsste ich mich da dann kurz vor beenden des Associates Degree darum bemühen mich bei der Uni zu bewerben und dann nochmal in die Botschaft zu gehen um ein weiteres Visum zu beantragen?

    Und ich habe mir natürlich schon einige dieser Threads durchgelesen, aber irgendwo ist da doch immer die Nervosität, es hängt hald doch oft nur von diesem Gespräch ab. Werde mich da nochmal weiterhin einlesen...
    Ich bin auf eine Indische Seite gestoßen, wo viele Reviews von Antragstellern stehen und habe da mal alle Beispielfragen aufgeschrieben und darunter meine Antwort und eben bei den geposteten Fragen, hab ich mir ein Fragezeichen daneben notiert, da ich mir da nicht zu 100% sicher bin/war, wie da ein Officer reagieren würde.
    Geändert von Quirin90 (10.01.2012 um 20:39 Uhr)

  5. F1 Visa Interview und Binding Ties # 4
    florida-swim
    nach deinem Associates degree musst du dich wie jeder andere auch an der anderen Uni bewerben und angenommen werden um dann dort den bachelor machen zu koennen.Dein F1 Visum wird immer auf die Uni ausgestellt fuer die du ein gueltiges I-20 vorlegen kannst. Das Formular bekommst du von der Uni, an der du eingeschrieben bist.

    Wenn du also mit deinem AA fertig bist und an der Uni fuer deinen bachelor angenommen wirst beantragst du beim int'l student services office der Uni an der du eingeschrieben bist, dass dein SEVIS record an die neue Uni geschickt wird.
    Ist das passiert kann dir die neue Uni ein I-20 ausstellen.
    Solang du nicht aus den USA ausreist nach dem Uni wehcsel brauchst du nichts zu tun, sondern kannst mit gueltigem I-20 der neuen Uni ganz normal studieren.
    Solltest du aber die USA verlassen (auch nach Mexico oder Canada), brauchst du ein gueltiges Visum, ausgestellt auf die korrespondierende Uni auf dem I-20 das du hast.

    Dafuer musst du dann wieder nach D auf die US Botschaft und wieder durch den gleichen Prozess durch wie fuer das andere F1 Visum.

    Du kannst also getrost die Uni wechseln solang du im Land bleibst. Sobald du ausreist brauchst du wieder ein gueltiges F1 Visum (und gueltiges I-20 endorsed for travel von der Uni)

  6. F1 Visa Interview und Binding Ties # 5
    Aaronp
    Zitat Zitat von Quirin90 Beitrag anzeigen
    Okay, vielen Dank
    Das beruhigt mich doch ungemein
    Finanzierung, hab ich wrsl so 10 bis 13 000 Euro am Konto wenn ich einreisen würde... Also weitaus mehr als nur die 5000 bis 6000$ für die Fees der ersten beiden Semester.
    Ich müsste mir ja schließlich direkt eine Wohnung und dann noch ein Auto suchen.
    Ob das ausreichend? Ich glaube nicht. $6000 sind ca. 4.500 EUR. Bleiben im Idealfall 8.500 EUR für 12 Monate zum leben. $900 für Miete, Auto, Krankenversicherung und Lebensmittel sind nicht wirklich viel.

  7. F1 Visa Interview und Binding Ties # 6
    Quirin90
    Okay, vielen Dank Florida-swim, das hilft mir sehr!

    Und @ Aaronp
    Ich dachte man muss bei der Einreise nur das Geld für die Studiengebühren, in der Tasche haben, sprich bei mir die 2x 2500$ fee +Büchergeld und andere Gebühren...
    Oder wirklich schon, das gesamte Geld für die ersten 2 Semester, also mit Lebensunterhalt, etc.?

    Wäre nur schön zu wissen, denn am Geld liegt es keinenfalls, da hab ich selbst auch noch 6000 Euro, die ich da noch drauflegen kann vom Sparbuch und meine Eltern würden dann hald mehr überweißen, aber ich dachte, 10 000 Euro würden schon um weiten reichen, aber wenn dem nicht so ist, dann mach ichs natürlich anders ^^

    Bei mir würden wrsl so 1200$ pro Monat anfallen, da ich off Campus leben werde, dann eben noch so 3000$ für das College pro Semester, Auto hätte ich mal mit so 3000$ gerechnet, evtl. etwas mehr. Miete wäre so 500-600$.
    Also wären das so 23 400$ für das erste Jahr... Also gut 17 000 Euro.

  8. F1 Visa Interview und Binding Ties # 7
    Aaronp
    Soweit ich weiß, musst du nachweisen, dass du das ganze finanzieren kannst, da du ja nicht arbeiten darfst. D.H. natürlich musst du auch alles weitere bezahlen können nach 2 Semestern ohne zu arbeiten (habe jetzt nicht gerausgelesen, ob es sich nur um 2 Semester handelt).

  9. F1 Visa Interview und Binding Ties # 8
    Quirin90
    Zitat Zitat von Aaronp Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, musst du nachweisen, dass du das ganze finanzieren kannst, da du ja nicht arbeiten darfst. D.H. natürlich musst du auch alles weitere bezahlen können nach 2 Semestern ohne zu arbeiten (habe jetzt nicht gerausgelesen, ob es sich nur um 2 Semester handelt).
    Also bis zum Associates wären es mindestens 4 Semester.

    Meine Eltern würden mir hald im Monat so 900 Euro überweißen und dann eben die jeweilig anfallenden Gebühren.

    Aber wenn die das Geld direkt in der Botschaft sehen wollen, dann werd ich schauen, dass so 18 000 Euro am Konto sind, das sollte dann dem Officer aber reichen, oder? ^^ Oder auf Nummer sicher gehen und noch ein bisschen mehr? :O

+ Antworten
12345 ...

Ähnliche Themen zu F1 Visa Interview und Binding Ties

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 19:45
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 01:11
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 12:04
  4. Von SoBe im Forum Austausch, Studium und andere Auslandsaufenthalte in den USA
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.05.2005, 19:56
Andere Themen im Forum Austausch, Studium und andere Auslandsaufenthalte in den USA
  1. Hallo, meine Studienkollegin und ich möchten...
    von metoo
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 08:55
  2. Es passt nicht wirklich in das Unterforum herein,...
    von Inezlein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 12:01
  3. Ich habe mich jetzt für eine Sprachreise nach...
    von MissBini
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 18:11
  4. Hallo, falls es ein vergleichbares Thema...
    von CabbageSoCal
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 17:40
  5. Hey Leute, ich habe die Möglichkeit in den...
    von Tribun
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 20:26
Sie betrachten gerade F1 Visa Interview und Binding Ties.